Curetronic und der Rest

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von fogman, 25. Februar 2010.

  1. fogman

    fogman Tach

    So, jetz mal Butter bei die Fische. :gay:

    Warum wird Curetronic von vielen schnell wieder verworfen, wenn es um die Herstellerauswahl geht?
    Matthias liefert schnell, bietet top Service (wohlgemerkt: am Telefon) und meiner Meinung nach angemessene
    Qualität.

    Fehlt da vielleicht einfach der Nimbus des "magischen", wie er COTK gerne angeheftet wird?

    Ich habe keine Vergleichsmöglichkeiten, drum interessiert es mich.
     
  2. moondust

    moondust bin angekommen

    ich war einer der ersteren kunden . damals hiess es eher : komme ich heute vieleicht , oder ich komme morgen.
    es hiess immer: ich kann nicht liefern ich habe keine frontplatten. ich glaube das ging so ein jahr lang. dahaben sich sicher viele gesagt, ich vergesse curetronic.
    was service anbelangt ,da ist matthias gut. das gebe ich zu. und steuermodule sind gut.habe dne 5 fachen lfo.
    nur mit den filter , bis auf steiner paker konnte ich mich nie anfreunden. und anderen ging es genau so in sachen filter.
    an anfang würde man nach meiner meinung etwas zuviel hingehalten.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

  4. fogman

    fogman Tach

    Die Lieferzeiten haben sich sehr gebessert.
    Nippes liegt näher und ist preiswert - London liegt überm Teich, dafür ist es hip und teuer.
    Das Döpfer Syndrom?

    Kazike scheint seine Kunden auch des öfteren hinzuhalten.
    Vielleicht sollte Matthias ins Ausland ziehen. :mrgreen:
     
  5. Bernie

    Bernie Anfänger

    Hmmmm.
    Anfangs war das Problem mit der Frontplattengröße, das hat nirgendwo reingepaßt. Mal abgesehen davon, das die grünen, blauen und wasweißichdenn-Farbe einfach nur häßlich waren. Liefern konnte Matthias auch eher schlecht, irgendwo hing es immer dran.
    Irgendwann habe ich mir dann 4 Clock-Sequencer in 5 HE angeschafft, mit Cliff-Buchsen, weil ich die schwarzen Plastikdinger nicht mag. Die 10er Teilung der Sequencer ist schlicht unbrauchbar, die Art der Triggerung ist ebenso Schrott. Es ist bei meinen vier Sequencern nicht möglich, 36 Steps in Reihe abzufeuern, obwohl das angeblich funktionieren sollte (war die Vorgabe). Ich reg mich darüber nicht auf, denn die Module waren außerordentlich preiswert und sind sehr gut verarbeitet. Sie erfüllen ihren Zweck als schnieke Rackblende und wenn man vier Kabel einsteckt, leuchten auch schön die LEDs.
    Mittlerweile ist ja das Design bei Curetronic auch um Lichtjahre besser geworden, zumindest hat man jetzt eine klare Linie für die Module gefunden. Aaaaber -Curetronic paßt optisch nicht gut zu allen anderen Herstellern, die sich klar an Moog orientieren (Mouser-Knobs, Switchcraft Klinkenbuchsen...) und genau das schreckt sicher viele Leute auch noch ab. Viele haben ja auch gemischte Systeme, da sind Module von Synthesizers-Com, Club of the Knobs, Blacet, Moonmodular, Cynthia usw., schön in einem Cabinet und alles ist weitgehend einheitlich aus einem Guß. Sogar MotM und Modcan passen besser dazu, als Curetronic, das ist nun mal so.
    Die Module sind zwar wirklich sehr sehr günstig, reißen aber technisch niemanden vom Hocker. Andere Hersteller haben da pfiffigeres Zeugs.
     
  6. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ich hab mein Zeugs grade von Kazike bekommen, das funktioniert doch wirklich ganz prima.

    Allerdings sind das ja alles sehr kleine Firmen, meistens One Man Shows, da muß man auch mal etwas Geduld haben. Da kann es immer mal Engpässe geben, weil ein bestimmtes Bauteil fehlt und ein Lieferant den Kram nicht liefern kann. Die Lagerhaltung, ist bei solch individuell gefertigten Artikeln, doch ziemlich klein.
    Dafür bekommt man am Ende ja auch etwas ganz besonderes und keine industriell gefertigte Massenware.
     
  7. Jörg

    Jörg |

    Ich hatte schon recht frühzeitig ein volles Curetronic-Cabinet, damals noch 6 HE.
    Ich fand die Optik zwar nicht berauschend, aber immer völlig ok. Mir doch egal ob das nach Moog aussieht.
    Die Verarbeitung war gut! Die Knöpfe und die Buchsen arbeiteten zuverlässig, präzise und gleichmäßig, was man nicht von allen Systemen behaupten kann.
    Klanglich waren die Module die ich hatte vielleicht nicht die absolute Spitzenklasse, aber wirklich mehr als in Ordnung!
    Die ursprünglich angepeilte Lieferzeit konnte nicht eingehalten werden, aber die Verspätung war eigentlich noch im grünen Bereich. Da habe ich später mit anderen Herstellern ganz andere Dinge erlebt!
    Außerdem wurde das System persönlich angeliefert, nettes Bierchen und Klönschnack inklusive.

    Ich habe mein Curetronic-System aus genau einem einzigen Grund verkauft: Ich wollte etwas kompakteres. Heute hab ich ein Doepfer-Köfferchen. :mrgreen:

    Würde ich aber wieder zurückgehen zu einem System mit großer Klinke, dann wäre Curetronic auf jeden Fall in der engeren Wahl!
    Auf irgendwelches Nimbus-Gedöns pfeife ich.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kunstpfeifer?
     
  9. Jörg

    Jörg |

    Ja. Ich habe sogar schon vor der Queen gepfiffen.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich pfoff ...
     
  11. fogman

    fogman Tach

    Ich bin auch eher pragmatisch veranlagt, wie man an meinem Frankensynth sieht.
    Es kommt mir nur eben so vor als würde Curetronic etwas totgeschwiegen.

    Da wird´s mal Zeit für eine Imagekampagne. Kamerad?
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mein liebes Kind, hier in Elektropolis arbeitet man nur zu seinem Vergnügen oder um schlank zu bleiben oder um wem ein Geschenk zu machen oder um was zu lernen.

    Erich Kästner - Der 35. Mai
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    vielelicht mal die forumssuche bemühen, da gabs mal sehr lange curetronic threads.


    ich hätte immer noch 8 ab kit gebaute module zum schäppchenpreis zu verkaufen btw.
    2 sind noch nicht verdrahtet. die platinen waren alle von curetronic gelötet.
    5HE, alte frontplatten, schwarz.
    preis: ungefähr kitpreise ohne frontplatte = um die 40€ im schnitt.
    bei interesse PM / geht nur für bastler
     
  14. fogman

    fogman Tach

    @Kamerad: Eben, drum.

    @punky: Die Threads kenne ich alle schon. ;-)
    Dein Angebot klingt gut, ich meld´ mich vielleicht mal bei Dir.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Damit ich zu meinem Vergnügen arbeite, benötige ich sehr viel Bindung an die Personen und das Produkt.
     
  16. Neo

    Neo bin angekommen

    Ich bin ja jetzt nicht der Modularexperte aber was ich von CotK bis jetzt gehört und gesehen habe, war soundtechnisch und optisch deutlich wertiger als Curetronic.
     
  17. Jörg

    Jörg |

    Jo. Was sich (berechtigterweise) auch im Preis widerspiegelt.
     
  18. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Und sind deutlich teurer.

    :lol: Und meiner kam deutlich später...
     
  19. fab

    fab Tach

    "das Beste und keinesfalls Steigerungsfähigere"

    --> "das Beste"; oder, wenn es sein muss, "das Beste und damit nicht mehr steigerungsfähige"

    oder lag der witz gerade in der stilblüte? dann bitte ich die hiesige humorlosigkeit zu entschuldigen.

    das konzept vom handwerkszeuglichen nirvana ist überzeugend. bei den in diesem forum geäußerten ansprüchen frage ich mich allerdings oft, ob sich die ansprüche an das handwerkszeug mit denen decken, die die fordernden an sich selbst stellen. bei einigen ist das sicherlich der fall. ich hoffe für mich, über die akzeptanz der eigenen unzulänglichkeit irgendwann dem nirvana näherzukommen.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Habe eine intellektuelle Blockade. Bitte um Erleuchtung.
     
  21. fab

    fab Tach

    nun, "das Beste" ist ja per se nicht steigerungsfähig.

    "das keinesfalls Steigerungsfähigere" gibt es nicht, nur das "keinesfalls (bzw. einfach: nicht) steigerungsfähige"
    (groß- und kleinschreibung lasse ich außen vor, die ist ja seit der rechtschreibreform sowieso glückssache und so spricht mehr denn je für die kleinschreibung.)

    "das steigerungsfähigere" ist also ein komparativ, der sozusagen seine eigene steigerung schon in sich trägt.

    stets gern zu diensten
    euer knoblauchfisch
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jetzt bin ich erleuchtet.
     
  23. fab

    fab Tach

  24. changeling

    changeling Tach

    Ich hab nur ein COTK-Modul, aber die Fronten von Curetronic hatten ne deutlich bessere Qualität und kamen ohne Kratzer und Fingerabdrücke bei mir an. COTK-Module sind hinten geschlossen und wirken dadurch natürlich wertiger. Zudem haben zumindest meine von Curetronic gebauten Module (sind schon was älter und nur zwei, der Rest der Module ist Eigenbau) selbst geätzte Platinen, was dementsprechend natürlich billiger wirkt.

    Frontplatten-Optik ist Geschmackssache, ich persönlich finde die Optik von Curetronic gelungener. Ich mag's aber auch eher, wenn die Leute was eigenständigeres machen und nicht versuchen andere in der Optik zu kopieren.
    Finde ich witzig, wenn Leute meinen Bakelit-Knöpfe = wertigere Optik.

    Ich finde weiterhin die Uneinheitlichkeit im 5 HE Bereich vor allem bezüglich Stromanschlüsse bedenklich. Bei Eurorack gibt's halt Doepfer-Anschlüsse (bis auf die Exoten von Analogue Systems), so dass man null Probleme mit den Anschlüssen hat (ausser evt. die Polarisierung, weil sich nicht jeder ans Doepfer-Schema rote Markierung = -12 V hält).
    In 5 HE kann man u.U. mit zig Busplatinen bzw. zig Adaptern enden. Unnötig das und rausgeworfenes Geld.

    Mein Curetronic-System ist bisher leider eher nicht auf Melodie-Krams ausgelegt (VCO-Light ist da IMO schwer zu tunen mangels Fine Tune Regler). Aber wenn ich Demos machen würde, würde das der Musikerpolizei hier ohnehin nicht gefallen. :roll:
     
  25. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ich finde das aktuelle Design von Curetronic auch recht gut, hat was von Messtechnik. Die meisen möchten jedoch ihre Module von verschiedenen Herstellern kombinieren und da schaut das ganze Cabinet nicht mehr so gut aus. Ist halt so.
    Klanglich ist Curetronic für das Geld auf jeden Fall gut und als Einsteigersystem das preiswerteste überhaupt. Vergleiche aber mal das CotK Filter mit Curetronic -da liegen doch wirklich Welten dazwischen.
     
  26. Bernie

    Bernie Anfänger

    Natürlich kann man das steigern:

    gut

    besser

    das Beste

    Bernie
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    PMs sind raus.
    ich bin in CH, hatte ich vergessen zu erwähnen.bei ernstem interesse kann ich Fotos senden
     
  28. changeling

    changeling Tach

    An Filtern hab ich nur das CEM3379-Filter, was sich eben nach CEM3379 anhört. :) (Jedenfalls höre ich da keinen großen Unterschied zu meinem Doepfer-Modul mit demselben Curtis-Chip und ich mag den Klang, scheint aber auch zu polarisieren das Teil).
     
  29. moondust

    moondust bin angekommen

    ich denke du hast auch einen der beiden bessern filter
     
  30. Bernie

    Bernie Anfänger

    Sind die wirklich technisch identisch?
    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen