Cwejman S1 aufschrauben

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von verstaerker, 17. Juli 2011.

  1. ich hab eben versucht die Rackseitenteile des S1 abzuschrauben, 1 Schraube will sich immer noch nicht lösen und bei einer anderen fiel tatsächlich eine Mutter ab und natürlich ins Gehäuse :mad:

    hat jemand schonmal den S1 aufgeschraubt - gibts da irgendwas zu beachten?
     
  2. Q960

    Q960 bin angekommen

  3. kannt ich noch gar nicht - werd ich gleich mal anschreiben - danke
     
  4. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...ist eigentlich kein Problem, Du kannst den "Deckel" der Rückseite rausnehmen.
    Dann hoffe jedoch das Dir die Schraube schon entgegenplumpst, falls sie sich nämlich hinter der Platine versteckt hat
    mußt Du die Platine rausnehmen. Das bedeutet alle Potikappen abnehmen und alle Überwurfmuttern der Buchsen abschrauben :sad: und das muß vorsichtig mit einer Zange passieren, man will sie ja nicht zerkratzen...
     
  5. ah gut - hab ihn gerade gelöst und mich gefragt ob ich jetzt schon alle Potis abnehmen muss


    so Deckel ist ab - Corpus Delictus kam mir sofort entgegen :roll:
     
  6. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    :supi:
     
  7. innen siehts übrigens so aus:

    [​IMG]
     
  8. Q960

    Q960 bin angekommen

    sehr übersichtlich. Vielen Dank für das Bild, denn ich war auch in letzter Zeit neugierig wie es innen aussieht!
     
  9. theorist

    theorist Tach

    cool, danke für das bild...
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    SMD Horror beim reparieren. Also da setz ich mich lieber ans System 100, wenn es was zu löten gibt. Muss eh noch den schwachmatischen Retrigger rausbauen vom S/H.
     
  11. theorist

    theorist Tach

    Da bin ich doch immer wieder froh, dass Martin Hollinger gleich um die Ecke wohnt. :mrgreen:
     
  12. tomcat

    tomcat Tach

    DIe SMD Kommentare sind mittlerweile aus einigen Gründen unnötig:

    1. Neue Komponenten gibts oft nur noch in SMD
    2. Mittlerweile ist auch die automat. Kleinserienfertigung mit SMD wirtschaftlich
    3. Ein S1 könnte niemals so klein sein in konventioneller Bauweise und wäre noch teurer
    4. Talentierte Bastler können auch mit SMD umgehen (und wer einen Synth selber reparieren kann sollte dieses Talent besitzen)

    P.S. fürs DIY bin ich auch kein SMD Fan ;-)
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich bin nicht gegen SMD sondern nur dagegen, dass ich das nicht mehr reparieren kann, ich beklage mich daher über meine eigene Unfähigkeit und Hilflosigkeit bzgl. dieser Tatsache.

    Jammerboy 2000.
     
  14. tomcat

    tomcat Tach

    Lupe hilft. Wenn du zitterst dann hilft aber auch nicht die Lupe, wenn du da dann durchschaust erschrickst du noch mehr über deine Zitterhände :mrgreen:
     
  15. Mist. Jetzt weiß was da abgefallen ist. Seht euch das bild genau an und guckt mal die seitlichen Schraublöcher an...
    genau bei einem fehlt so ein Schraubring, der die Schraube festhält ... genau der war ins Gehäuse gefallen.
    Jetzt sitz ich hier in Stuttgart, wollt die Rackohren wieder dranschrauben und merke das die eine Schraube nicht mehr hält

    :doof: :doof: :doof:
    :mad: :mad: :mad:
     
  16. Q960

    Q960 bin angekommen

    Sekundenkleber oder Heißkleber
     
  17. die schraube festkleben? :-|

    bei einem 2800€ Gerät will ich das nicht. Hält jetzt erstmal so durch die 3 andeeren Schrauben unds Eigengewicht.

    Aber dann kommt er zu Schneiders. 3 Potis knistern auch schon.
     
  18. Na, kannste da nicht einfach 'ne Mutter dran machen? :denk:
     
  19. doch könnte ich, dazu bräuchte ich aber n passenden Schraubenzieher für die Gehäuseschrauben und ne passende Mutter

    weder das eine noch das andere hab ich hier - wenn ich dann wieder zu hause bin, kann ich die Mutter wieder dranschrauben - aber mich nervt nunmal die Tatsache das ich rumschrauben muss
     
  20. nanotone

    nanotone Tach

    Das hört sich nach einem Totalschaden an. :?
    Wenn du dich damit nicht mehr herum ärgern willst, nehme ich dir den Schrott für € 500,- ab.
     
  21. a.xul

    a.xul Tach

    im normalfall waere das aber entgegen jeder freude eines knoeppchendrehers ;-)
     
  22. serge

    serge ||

    Klebeverbindungen sind nichts Ehrenrühriges: Die Muttern für die Schrauben zur Befestigung der Rackohren sind auch bei Serge innen am Gehäuse verklebt.

    Knisternde Potis beim S1? Hatte ich leider auch schon, hat Schneiders dann zu Herrn Cwejman geschickt, dauerte etwas.
     
  23. ah ok dann macht das Sinn das die eine abgebrochen ist - wie auch immer sowas nervt.
     
  24. tomcat

    tomcat Tach

    Wennst doch selber kleben willst ... vergiss Sekundenkleber.

    Nimm einen Epoxy Metallkleber, 2 Komponenten. Von Loctite heisst das z.b. Liquid-Metal.
     
  25. ah ok - danke. Mal sehen - wegen der Kratze-Potis wollt ich ihn aber sowieso schon länger einschicken, bei der Gelegenheit kann Wowa das gleich mitmachen
     

Diese Seite empfehlen