Cwejman VM-1 als Einstieg

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von sadnoiss, 14. Januar 2009.

  1. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Ich überlege meinen wenigen Doepfer Modulen (bisher hauptsächlich zur Bearbeitung externer Signale gedacht) weitere hinzuzufügen, die auch der Tonerzeugung dienen können. (Habe angefangen mich mit Reaktor zu beschäftigen und möchte neben dem virtuellen auch ein realles Modular-System aufbauen).

    Um die Tonerzeugung in kompakter Form zu haben überlege ich die Anschaffung eines Cwejamn VM-1, daß ja so eine Art kompaktes System darstellt. Sinnvoll? in Doepfer billiger zu realisieren?

    Bitte um Anregungen/Ratschläge.

    :)
     
  2. Gomonoa

    Gomonoa Tach

    ich persönlich finde das Modul relativ sinnfrei, da es sogut wie keine Möglichkeiten gibt Dinge per VC zu steuern.
    Bevor ich mir dieses Modul kaufen würde, würde ich eher ein paar günstigere Module von Doepfer etc. für das Geld kaufen, hat man mehr von. Qualitativ zwar nicht ganz vergleichbar, aber man hat mehr Spass an der Sache.
     
  3. selon

    selon Tach

    Kommt darauf an, was du willst. Wenn du einen Minisynthesizer mit guten Modulationsmöglichkeiten willst und auf hohe Qualität Wert legst, den Cwejmansound toll findest, ist das Modul evtl. genau das Richtige. Im Vergleich zu Einzelmodulen ist es eingeschränkt, dafür natürlich aber preiswerter. Ich finde an dem Modul schade, dass man zwar etliche Eingänge hat, aber nur zwei Ausgänge. Das schränkt es IMO zur Verwendung im modularen Kontext sehr ein. Wenn das Teil z.B. separate Ausgange für die Hüllkurven, Oszillatoren, etc. hätte, wäre es schon lange in meinem Rack. Ein LFO wäre auch gut gewesen. Von Doepfer ist ja ein evtl. auch für dich interessantes Modul angekündigt: A-111-5 Synthesizer Voice, soll zwar nur eine ADSR, dafür aber zwei LFOś haben.
     
  4. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Hast Du da bitte mal einen Link? Habe verzweifelt bei Doepfer gesucht ... :sad:
     
  5. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Danke schön für den Link!

    Liest sich ganz gut, werde also noch was warten.

    Danke an alle!
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das ist ja mal cool! :cool:
     
  7. Gomonoa

    Gomonoa Tach

  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Gefällt mir! Mal angenommen man holt sich das A111-2 und A111-5, sowie ein Midi/CV Modul. Was sollte man sich noch dazu holen, sinnvollerweise? ADSR + LFO Module? Noch einen Osc + Filter mehr?

    Triggern würde ich das erstmal von der Monomachine aus. Das ganze ist erstmal zum experimentieren und rumspielen gedacht...
     
  9. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Schon ganz nett

    Ich habe mit einem Cwejman VM-1, einem Döpfer LFO und einem Döpfer Ringmodulator (für externe Signale) angefangen. Eingebaut hatte ich das ganze in eine Pappschachtel.
    Ich habe da teilweise mehr rausgekriegt als andere mit 'ner handvoll Modulen. Außerdem hatte ich einen Mordsspaß damit.
    Ich hatte teilweise noch nicht mal einen MIDI2CV Konverter dran sondern hab' den LFO dudeln lassen und fleißig an den Gnöbsches gedreht.

    Geschenkt gibt es das Teil natürlich nicht.

    Was ich jedoch mittlerweile festgestellt habe, jetzt nachdem mein Modulsystem doch sehr stark gewachsen ist: im Verbund mit vielen anderen Einzelmodulen benutzt man den VM-1 leider recht wenig bis garnicht mehr.
     
  10. haesslich

    haesslich Tach

    Re: Schon ganz nett

    deine pappschachtel war doch sowieso der knaller. :D
     
  11. Gomonoa

    Gomonoa Tach

    Kommt drauf an wie gross das System werden soll. Auf jedenfall noch LFO´s. ADSR sollte man min. 2 haben (Filter, Amp) IMO
    2 Filter machen auf jedenfall mehr Spass als einer, selbiges gilt für OSCs *g*
    Da kann man immer weiter machen, mit den Modulen *g*
    Wenn man sowas erstmal angefangen hat, dann gehts in aller Regel nicht so schnell zu ende. Es gibt einfach soooviele coole Module, vorallem im Eurorack Bereich.
    Da krieg ich grad schon wieder Lust meinen Koffer endlich voll zu machen. Aber nein, erst ne Groovebox *gg* Fällt einem schwer sich da zu beherschen. ;-)
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Schon ganz nett

    Hey das hört sich gut an, was du vorgeschlagen heißt. Meinst du das ein A111-2 das VM1 ersetzen könnte?

    Ich glaub ich probiers dann, wenns erhältlich ist, einfach mal aus. Die Module werden ja nicht schlecht. Wenn man das mit dem Flame Echometer kombiniert, ist das bestimmt schon ganz lustig für den Anfang.
     
  13. Gomonoa

    Gomonoa Tach

    Re: Schon ganz nett

    Hast den Echometer schon? Find das Teil ziemlich interessant. Man findet aber leider keine gescheiten Demos, die etwas mehr zeigen, was das Teil so alles kann.
    Ist irgendwie allgemein bei den Sachen von Flame, was die Demos angeht.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Schon ganz nett

    Leider hab ich den Echometer noch nicht. Mal schauen wann die Doepfer Module rauskommen, dann würd ich ihn mir gleich mit dazu ordern, trotz Warteliste.
    Ja auf YT gibt´s das: http://de.youtube.com/watch?v=xEn8Y-LQWfA zwar, aber in Zusammenhang mit tonalem Material würden mich die Möglichkeiten auch mal interessieren.

    Auch der "Six-in-a-row" ist ineressant.
     
  15. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Clockwork

    Ach ja stimmt. Das Clockwork von Flame hatte ich auch noch dazu.
    Also, VM-1, ein LFO und das Clockwork: damit kann man viel Spaß haben!
     
  16. Gomonoa

    Gomonoa Tach

    Ja das ist das einzige halbwegs vernünftige Video was ich dazu bereits gesehen habe. Ansonsten gibts ja nicht wirklich was.
    Im Zusammenhang mit nem Modular bestimmt ne geile Sache, so als Ergänzung quasi.

    Echometer find ich eig interessanter als den Clockwork, wär zumindest ersterer beider welchen ich mir zulegen würde. Das mit dem Tappen etc ist schon ne geile Sache bei dem Echometer.
     

Diese Seite empfehlen