Dark Energy als USB-to-CV-Interface mit Clock?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Robert Moob, 25. Mai 2011.

  1. Mein ES-1/3-Wunschtraum scheint aufgrund von DAW-Problemen zu scheitern weswegen ich wohl weiterhin zu Midi genötigt werden werde. Wenn schon, dann wär zusätzlich USB ganz nett. Der A-190-1 hat mir wegen seiner Menüführung nicht gefallen. Der A-190-3 klingt interessant, gibt aber keine Clock aus. Den Dark Energy fand ich immer schon interessant, gerade als externes Gerät. Jetzt überlege ich, ob der sich nun noch mehr rentieren würde, wenn ich ihn als Midi-Interface mitbenutzen kann.

    Im Gegensatz zum A-190-3 hat der Dark Energy ja noch einen LFO (LFO1 bezeichnet), der abgreifbar ist. Meine Frage an Dark Energy User ist jetzt, ist dieser LFO zu einer ins Midi-Interface eingehenden Clock syncbar, so dass ich quasi mit dem LFO einen analogen Sequencer zur DAW syncen kann? Geht das? :?:
    Natürlich wäre es auch interessant zu wissen, ob einer der CV-Outs evtl. direkt ne Clock ausgeben kann (außer dem Gate... den bräuchte ich zeitgleich für den Trigger der Melodie).

    Um einigen Einwänden vorzubeugen, mir ist schon klar, dass es insgesamt bessere Midi-to-CV-Lösungen gibt. Ich benutze Midi aber eh nur hin und wieder mal und brauche das nur gelegentlich. Deswegen wäre es toll, einen netten kleinen Synth zu haben, der das dann im Fall der Fälle miterledigen kann....


    :kaffee:
     
  2. Hi,

    nein, das geht leider nicht. Der LFO1 vom DE ist nicht zur MIDI-Clock syncbar...mir fällt spontan nur der Alesis Andromeda ein, der das kann, aber der hat ja nur CV Ins...:sad:
     
  3. ah okay, danke für die info... dann fällt der DE wohl weg. :sad: andromeda is zu teuer. ich will ja nicht zwingend n synthie kaufen, aber beim DE wärs halt nett gewesen. wenn ich die software bei silentway nicht zum laufen kriege, werde ich mir perverserweise wohl wieder einen A-190-1 zulegen müssen(?)... :waaas:
     
  4. Zolo

    Zolo aktiviert

    Mfb Megazwerg kann das, oder ?
     
  5. ah, kool... hab mal nachgeschaut. laut fotos hat der megazwerg zumindest einen clock-out. auf der MFB-website gibts diebzgl. aber keine weiteren infos. :sad:
    bin aber durch die suche auf dieses schöne video gestoßen...

    warum haben nicht alle module pokemon-gehäuse? eurorack ist dagegen doch mist... und dadurch kam dann die idee, dass der DARK TIME evtl die lösung sein könnte (möchte nur ungern MFB, weil ich da die potis nicht mag). das wär evtl n netter sequencer und zeitgleich n gutes usb/midi-to-cv-(mit clock-out)-interface! :phat:
     

Diese Seite empfehlen