DAS mittel gegen die Störgeräusche ?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Thx2, 5. Februar 2012.

  1. Thx2

    Thx2 Tach

    Hallo,
    Ich hab ja immernoch das Problem bei mir im Studio das ich störende geräusche in meinen Boxen zu hören bekomme,
    Nun hab ich heute bei touched by sound durch zufall dieses Gerät entdeckt: http://www.touched-by-sound.com/de/Reco ... nator.html

    Die Beschreibung hört sich super an, könnte ich damit die nervenden Geräusche Loswerden ?

    Würde es so schalten:

    Mischpult out => Entstörer IN => Entstörer Out => Audiointerface PC IN

    Wenn das ganze wirklich helfen kann, ist das ein Gutes Gerät?
    Gibt es eventuell besser (eventuell sogar neuware) Alternativen (zu einem Bezahlbaren Preis) ?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Michael
     
  2. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Das is ne Rauschunterdrückung, so wie ich das sehe wird da irgendwie (Gate und/oder anhand des Eingangsmaterials automatisch konfigurierter EQ) das Signal so verändert, dass das Rauschen nicht mehr so dolle hörbar ist.

    Du "verlierst" dabei natürlich auch den Frequenz- bzw Dynamikbereich, in dem sich das Rauschen aufhält. Wenn das Rauschen aber wirklich störend ist, war der betroffene Frequenz- bzw Dynamikbereich aber vorher sowieso nicht sinnvoll nutzbar, sogesehen verlierst du nichts.

    Gegen so Computernetzteilgebritzel ist das aber nicht das richtige Werkzeug
     
  3. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

  4. Thx2

    Thx2 Tach

    Nee da hab ich mittlererweile schon ein neues Netzteil bestellt,
    Ich habe leider mit weiteren störgeräuschen zu kämpfen... ich hör auch wenn ich die gains der jeweiligen kanäle am mischpult aufdrehe immer störgeräusche also
    schätze ich liefert so jeder Kanal wo was angeschlossen ist so ein bisschen störmaterial bei, ich weiß natürlich nicht in wiefern das normal ist, aber ich glaub kaum das alle angeschlossenen synths
    "defekte" haben welche dann sowas verursachen :D

    Zu diesen boxen, müsste ich da zwischen jeden synth => mixer eingang eine klemmen oder reicht es, so zu schalten wie ich es mit diesem effektgerät vom link oben vorhätte ?
     
  5. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Das musst du ausprobieren. Masseprobleme sind ein Teilgebiet der Magie und sie werden durch keine rationale Erklärung erfasst.
    Im Ernst: Manchmal kanns passieren dass du ne DI Box zwischen einem Synthie und dem Mischpult hängst und plötzlich sind alle anderen Kanäle auch frei von Störgeräuschen.
     
  6. Thx2

    Thx2 Tach

    Aber es geht auch sie direkt so zu schalten wie oben beschrieben oder nicht?
    Den sonst bräuchte ich 12 solche Boxen...
     
  7. Thx2

    Thx2 Tach

    Hab mir jetzt mal den Jux gemacht und alle kabel ausm mischpult ausgesteckt (alle Synths),
    Die Störgeräusche kommen wohl aus dem Mixer, hab dann auch die Gains hochgedreht, und dann kammen sie schon.

    Ist eventuell das Mischpult defekt ? Lohnt sich dann überhaupt das Gaten oder lieber mal ne Werkstatt aufsuchen ?
    Ist ein Mackie SR24.4 Analog Mischpult http://pictures.georgievi.com/blog/Sound/IMG_7321b.jpg

    Thomann hat glaub ich ne Werkstatt für sowas oder?
     
  8. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Kommt das auch dann aus dem Mischpult, wenn du keine Lautsprecher dran hast? (=> mit Kopfhörer testen)
     
  9. CO2

    CO2 bin angekommen

    was meinst du damit? hast du Gain/Lautstärkeregler auf Anschlag gedreht und dann ein Rauschen gehört? Oder hast du auch bei niedrigem Gain irgendwelche Störgeräusche?
     
  10. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Der Crystal DNE ist ein Single-Ended Denoiser, das heißt, es handelt sich dabei um ein Rauschfilter, das nachträglich Bandrauschen oder Rauschen aus alten Synthesisern oder Effektgeräten eliminieren soll. Das geht meist zu Lasten des Höhenanteils und meistens -- gerade bei den billigen Geräten, zu denen Crystal gehört -- nicht ohne hörbare Pump- und Flattereffekte (v. a. bei komplexeren Signalen). Mein Rat: Wenn schon Denoiser, dann etwas in der Qualitätsklasse eines RSP Hush 2000. Die sind mittlerweile für 30 bis 50 Euro zu finden, da alle ihren Krams im Rechner per Noiseprint entrauschen.

    Spar Dir das Geld lieber für ein vernünftiges Netzfilter, das wirkt wirklich Wunder -- und ich rede nicht von einem dieser in Hifi-Zeitschriften so hochgelobten 1.000-Euro-Dinger.

    Stephen
     
  11. Bernie

    Bernie Anfänger

    schon mal überlegt, ob man an der Verlegung der Kabel noch was ändern kann? Oft streut sich etwas ein, wenn Netzkabel und Audio zu dicht beieinander liegen. Rauschen statt Brummen kann aber auch andere Ursachen haben, z. B. falsche Einstellungen der Pegel, defekte Abschirmungen usw.
    Oft liegt es nur an einer Kleinigkeit, einfach mal auf Fehlersuche begeben, also nach und nach alle Kabel mal herausziehen und hören ob sich was ändert.
     
  12. Thx2

    Thx2 Tach

    Huhu, habe doch geschrieben das ich nur das Mischpult und endstufe (damit auch boxen) an hatte,
    ALLE kabel rausgezogen habe und die störgeräusche damit schon dawaren, super zu hören wenn man die gains hochdreht vorallem...

    Ist das Mischpult defekt oder kann ich irgendwelche sachen noch testen ? wenn ja kann ich das bei Thomann reparieren lassen ?

    Es kann natürlich sein das vom ein oder anderne Synth ein bisschen was noch mit kommt ABER
    1.das muss ich einzeln alles noch prüfen
    2.Da kann ich ja dann so ne DI Box oder wie das heißt dazwischenstecken, hab mal 2 stück mitbestellt da ich gestern eh noch was bei thomann gekauft habe...

    Zum "Netzfilter" das ist ja dann dieser Crystal DNE oder nicht ?
     
  13. snowcrash

    snowcrash Tach

    :arrow:
     
  14. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Hallo
    Stell Dir mal selbst die Frage: Kann ein Gerät zwischen zwischen den gewollten und störenden Frequenzen unerscheiden?
    Nein, kann es nicht. Jede Art von Störfiltern im Signalweg verändert auch das Signal selbst und das gilt auch für jede Art von Rauschunterdrückern.
    Wie Synthesisten wissen, ist Rauschen statistisch gesehen ein Gemisch aus allen Frequenzen. (das gilt auch ausserhalb des AUDIO-Bereiches)

    Aber: Die Störgeräusche müssen ja eine Ursache haben und diese muss man suchen und dann möglichst an der Quelle verhindern.
    Also systematisch alles untersuchen, auch wenn es Tage oder Wochen dauert.
    Nichts vergessen, angefangen bei der Stromversorgung (ein Netzfilter macht durchaus Sinn wenn das Netz verseucht ist), bei der Verlagung von Netz- und Audioleitungen im Raum, Geräte die mit Funk arbeiten (Babyphon, WLan, DEC- und analoge Funktelefone, Handys, Betriebsfunk in der Nähe.....) Alles abkabeln und mit Verstärker-Lautsprechern anfangen. Dann ein Gerät nach dem anderen ranhängen und testen...... Wie gesagt: Geduld! KEINEN SCHRITT ÜBERSPRINGEN, NIE DENKEN "..daran kann's nicht liegen, muss ich nicht ausprobieren" Telefon/DSL/ANTENNEN/KABEL-TV Anschlüsse nicht vergessen, auch die zuerst alle abklemmen.
     
  15. bratze

    bratze Tach

    Also wenn Dein Mischpult "nackt" schon rauscht, dann ist der Fall doch klar. Wie Bernie weiter oben allerdings schrieb, solltest Du nochmals Deine Kabelkosmetik prüfen (Strom und Audio evtl. trennen).
     
  16. Bernie

    Bernie Anfänger

    Rauscht es auch, wenn die Kanäle alle gemutet werden? Wenn man die Eingänge auf Anschlag hochdreht, rauscht natürlich jedes Pult minimal, aber bei dir scheint es ja richtig störend zu sein.
     
  17. Thx2

    Thx2 Tach

    Ok also hab jetzt nochmal bisschen gestestet:

    -Kopfhörer Ausgang rein beim Mischpult, alle Kabel raus => Höre Störendes Rauschen, kein Brummen soweit, ist aber dolle hörbar & störend
    -Alle Kabel / Synths wieder reingesteckt, gleicher test nochmal => Das Rauschen + weitere diverse störgeräusche

    Natürlich je mehr hörbar desto weiter der Gain des jeweiligen kanals aufgedreht wurde...
    Die Synths waren bei dem test 2 ausgeschaltet...

    --- Ich habe vor ca. 2 wochen das Studio komplett mit neuen kabeln verkabelt
    -4x 6meter
    -4x 9meter
    -4x 15meter klinke mono kabel ---

    ---------------

    Ich denke jetzt mal das Mischpult wird schon diverse Defekte haben oder ?
    Soll ich mal eine Aufnahme machen, kann aber nur mit einem schlechten Mic aufnehmen, also nur zum hören derzeit...

    Ich würde bei Thomann (falls das Mischpult defekt ist, gehe aber von aus) mal anfragen
    was die Reperatur kosten würde und ggf. Reparieren oder aber ein neues Kaufen, je nach dem was sich mehr lohnt, zufrieden wäre ich so mit dem Mischpult schon wenns halt richtig funktionieren würde...


    Ich hab derzeit auch ein angebot für einRoland M16E in Top zustandn vorliegen,
    Wäre dieses Mischpult (natürlich vorausgesetzt es funzt zu 100%) geeignet für das Studio / kein rauschen ?

    Würde es vor dem Kauf jedoch ausgiebig testen da ich damit jetzt dann echt meine Ruhe will :D

    ---------------

    Zu diesem Netzfilter, ich hab da auf die schnelle nix gefunden,
    könnt ihr mir da Produkte empfehlen, am liebsten Thomman oder Ebay ;-)
     
  18. Je nach Alter des Mischpultes könnte es sich lohnen, ein Recapping, also Wechsel aller Elektrolytkondensatoren, durchzuführen. Wenn die Geräusche jetzt Brumm wären, hätte ich auf trockene Elkos im Netzteil getippt.

    Bin genau wie Bernie der Ansicht, daß man bei sowas an die Ursache ranmuß, Filtern ist letztlich nur ein Workaround.

    Wenn Du das Recapping nicht selbst durchführen kannst, lohnt sich das eh nicht, weil es vor allem viel Zeitaufwand ist,der bezahlt werden will. Wenn ich denke, wie lang ich bei meinem Rackmsicher da dran gesessen habe . . .

    Wenn Du mit 16 Kanälen, teils Stereo, und 2 Subgruppen, hinkommst, könnte ich Dir meinen nur zu Hause genutzten Yamaha MG-166C anbieten. Der steht in der Originalpackung schon versandfertig hier, aber mein Kaufinteressent stellt sich mittlerweile taub und ich bin's leid. Wenn Du Interesse hast, schreib ne PN.
     
  19. Thx2

    Thx2 Tach

    Hihu, denke werde ich leider nicht hinkommen, der Roland M16E, mit dem würde ich hinkommen, auch was die Zukunft angeht (plane ja hier und da noch bisschen was zu erweitern).
    Habe ein Tolles angebot derzeit wo ich wirklich sagen würde wenn sich die Reperatur des Mackie nicht mehr lohnt und das Teil für den Studio Einsatz taugt direkt zuschlagen würde...

    Würde der Mixer den Taugen ?
    Ich werde aber aufjedenfall jetzt dann noch mal eine Audiodemo von meinen "Problemen" erstellen und hier hochladen, damit ihr euch doch ein etwas besseres Bild machen könnt.
     
  20. Welcher: Der Yamaha oder der M16E? Ein M16E hat auch nicht mehr Kanäle, nur eben komplett Mono, wenn Du Stereogeräte hast, mußt Du nicht nur 2 Kanäle opfern, sondern auch zusammen regeln.
     
  21. Thx2

    Thx2 Tach

    Ich red vom M16E, der Gefällt mir so auch direkt auf den Ersten Blick.
    Ich hab diverse Stereo Geräte, sogut wie alle sind Stereo, ich mach das aber alles Mono also L/Mono verbindung, sonst komm ich nichtmal mit dem Mackie Mixer hin :mrgreen:

    Ist der M16E Studiotauglich und hat keine Nervigen Rausch/Brumm Geräusche in Mängelfreiem Zustand ?
     
  22. Crabman

    Crabman aktiviert

    seriously?? :agent:
     
  23. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    So kommst du nicht weiter.

    Jeder Mixer rauscht, wenn man die offenen Eingänge voll aufreißt. (Mikroeingänge sind für niederohmige Quellen gemacht, offen rauschen die dann deutlich mehr. )

    Wenn du mit Mixer und Kopfhörer *nur* Rauschen hast, dann ist das relativ wahrscheinlich kein Defekt, vor allem dann nicht, wenn es gleichmäßig mehr wird, je mehr Regler du aufziehst. Wenn du dir sicher sein willst, dann musst du den Störabstand messen.
     
  24. Thx2

    Thx2 Tach

    Jop

    Also taugt der Mixer ?
     
  25. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Stellung der Gains auf Minimum?
    Wenn der Mischer Empfindlichkeits-Umaschalter hat, sind diese ebenfalls auf 0dB und nicht auf -50db oder so gestellt?
    Stellung der Filter auf "0"?
    Stellung aller FX SEND 7 RETURN auf Minimum?
    Fader auf Minimum?
    Wann beginnt es zu rauschen?
    Hat der Pult ein PINK NOISE zum einpegeln und ist das möglichweise angeschaltet?
    (alles schon erlebt)
    Vielleicht rauscht ja der Kopfhörerverstärker? Rauscht es auch am Line Out?

    P.S. Es gibt nichts, was nicht rauscht, selbst Widerstände und Kabel rauschen. Die Frage nach einem Mixer der nicht rauscht, erübrigt sich also ;-)
    Deiner ist vielleicht defekt, noch glaube ich das aber nicht so ganz.
     
  26. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...ManManMan!!!

    So wie Du bisher vorgehst, findest Du den Fehler nie, wenn es überhaupt einen gibt!
    Erst wenn Du mal koordiniert vorgehen würdest, würdest Du wissen ob die Probleme im Pult oder woanders liegen.

    1. Also zieh doch bitte noch mal alle Kabel aus dem Mischpult.

    2. Dreh bitte alle Gains sagen wir mal auf "Mitte".

    3. Die Kanalfader bitte auch auf "Mitte" oder "Zweidrittel".

    4. Rauscht dein Pult jetzt unnormal???

    5. Jetzt stecke die Kabel bitte eins nach dem anderen wieder ins Pult und mache nach jedem kabel einen Höhrtest ob die Störgeräusche wieder da sind oder nicht.

    Dann bitte Info wie das ablief und die Ergebnisse!
     
  27. Thx2

    Thx2 Tach

    Ok dann frag ich mal anders, wäre das ein guter Mixer fürs Studio ?

    Deine Fragen werde ich jetzt alle nochmal kontrollieren,
    ABER die gains sind natürlich ganz unten und die fader halt hochgeschoben und es rauscht schon sehr pendrant und laut :)
     
  28. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Der Crystal ist ein Entrauscher für Tonbänder und Hallgeräte der 80er Jahre. Mein Rat: Finger weg, das Ding taugt nichts, weder technisch, noch von der Verarbeitung her.

    Ein Netzfilter filtert den elektrischen Strom und holt Einstreuungen und Unsauberkeiten raus; u. a. kannst Du mit einem Netzfilter auch verhindern, daß der Kühlschrank jedes Mal einen Knackser in Deiner Anlage verursacht, wenn er sich einschaltet.

    Wie sind die Preamps am Mixer eingestellt? Wenn die auf Rechtsanschlag stehen, rauscht jedes Pult -- okay, jedes Pult unter 100.000 Euro.

    Stephen
     
  29. Thx2

    Thx2 Tach

    So, mein Akku ist wieder voll (Cam) und dann hab ich doch direkt mal ein Video gemacht.

    LINK: http://www1.zippyshare.com/v/27421429/file.html
    Ihr könnt es direkt online anschauen, download wäre aber besser wegen audioqualität DEUTLICH !!!
    Ansonsten boxen bisschen lauter machen dann ist es auch gut zuhören, besonders an der stelle wo ich extra dicht an die boxen hingehe mit der Cam.

    Zu euren ganzen einstellungsfragen,
    Ich muss gestehen ich versteh die fragen nicht, ich bin auch nicht der "Overpro" was MIschpulte angeht,
    Ich will einfach nur meine Synths anstecken und ggf. bisschen an den high,mid,low rumschrauben und was man halt so alles macht als Otto-Normal-Homestudiobetreiber-Hobbymusiker
    Wenn ihr mir einfach erklärt wie ich was finde, mach ich es gern => ist ja in meinem sinne ;-)
     
  30. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    1. Also zieh doch bitte noch mal alle Kabel aus dem Mischpult.

    2. Dreh bitte alle Gains sagen wir mal auf "Mitte".

    3. Die Kanalfader bitte auch auf "Mitte" oder "Zweidrittel".

    4. Rauscht dein Pult jetzt unnormal???

    5. Jetzt stecke die Kabel bitte eins nach dem anderen wieder ins Pult und mache nach jedem kabel einen Höhrtest ob die Störgeräusche wieder da sind oder nicht.

    Dann bitte Info wie das ablief und die Ergebnisse!
     

Diese Seite empfehlen