Das nenn ich mal eine tolle Festplatte

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von Moogulator, 25. November 2010.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    http://www.cdrinfo.com/Sections/News/De ... wsId=28879

    theoretisch 8TB in einer 2,5", und 24TB auf 3.5" und das als SSD - das würde dauern, aber als normale HD scheint das zu klappen.
    Passt zu den Überlegungen, was und wie das neue Macbook Pro aussehen könnte, ohne optisches & mechanisches Laufwerk vielleicht? Würde ich ja echt begrüßen.
     
  2. Wenn Du 50000€ bezahlst, dann bekommst Du das vielleicht als SSD - oder Du wartest 5 Jahre, dann gibt es das bei Aldi für 9,95€ ;-) OK nicht ganz aber Preisverfall ist schon deutlich bei Computerteilen.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Naja, Protos kaufe ich nicht, ich nehme oft auch nicht sofort die erste Generation. Bei Platten sind die soliden robusten Dauerläufer die bessere Wahl. Fürs sichern und fürs arbeiten. Meine nächste Aktion würde wohl auch eher eine SSD-HD Kombi, SSD für OS, HDs für Rest oder Hybride. Und vermutlich immer noch die "kleinen", zzt hab ich 1.5TB Platten.

    Also keine Sorge, Versuchstier bin ich nicht. Weder für WD noch für Seagate oder Apple oder so..
    Aber Platten kauf ich auch lieber im Fachhandel. Aldi ist mehr was für Prepaidzeugs und Biomöhren.
     
  4. Der Kommentar sollte den Preisverfall überspitzt ansprechen.
    Was mich immer verblüfft ist wenn ich Oberklasseautos vorm Aldi stehen sehe. Besseres Auto fahren als die Nachbarn - total wichtig - aber dafür den Aldimüll essen... naja, kann man machen aber das ist nichts für mich.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Bei Aldi gibt es nicht unbedingt nur Schrott. Die bekommen bei der Qualität oft bessere Werte als so manch andere Discounter. Vertue dich da mal nicht…
     
  6. Die Preise basieren bei den Discounter (meiner Ansicht nach) sehr auf Ausbeutung. Das ist also ein anderer Kritikpunkt als Quali.
    Was das Sortiment angeht, gibt es bei Aldi extrem wenig was mich interessiert.
    Wenn ich zB. Fruchtaufstrich nehme, dann gibt es bei Biomarken aus Supermärkten zB. tendenziell weniger Frucht und dafür mehr Zucker als zB. denen von Alnatura die man bei DM Drogerie bekommt und die Preise sind nicht zwangsläufig größer.
    Schlecker (meiner Ansicht nach Ausbeuterladen) ist zB. durch die Bank deutlich teurer als DM Drogerie.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, wie bei iPads auch. Es ist natürlich besser in einem Bioladen zu kaufen. Wir haben hier einen guten Biobäcker, bei Brot und Brötchen kannst du eigentlich nicht mehr anders, weil das alles echt nach Pappe schmeckt. Fair Trade ist ein eigenes Thema, aber besonders bei Elektronik und Synthesizern auch etwas, wo man mit Sicherheit keine super sozialen Arbeitsbedingungen unterstellen muss. Siehe Preis heute und früher für - eigentlich alles.

    Wenn bekannt wird, wie die so handeln, ist es in der Tat sinnvoll zu wechseln. Aber von Discounter zu Discounter ist oft wenig Unterschied. Bei DM kann man noch ganz gut einkaufen. Der Besitzer ist recht engagiert, so ich informiert bin weshalb Schlecker von mir ignoriert wird. Ebenso KIK, da klaut nicht mal meine Mutter.
     
  8. Shunt

    Shunt recht aktiv

    +1

    Passt zwar überhaupt nicht mehr zum Thema, aber volle Zustimmung.
    Kenne auch welche persönlich, fetten Audi, Mercedes und immer brav zum Aldi.
    Und zwar nur weil es da so billig ist.
    Wieso nicht bei Edeka oder Spar einkaufen? Viel besser sortiert und von Qualität
    will ich gar nicht erst anfangen.
    Das ist pure Geiz ist geil Mentalität, damit der nächste Mercedes 2 Wochen früher
    bestellt werden kann, man hat ja so extrem bei Aldi gespart.
    Dafür sind se dauernd krank von dem Futter von Herrn Albrecht! Recht so :mrgreen:
     
  9. Nettes Zitat: "Wir kaufen Dinge die wir nicht brauchen, von Geld das wir nicht haben, um Menschen zu beeindrucken die wir nicht mögen."
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kenn ich auch, den Spruch, da kam der Opel Rekord grade raus.
     
  11. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Ich kauf wenn's geht beim Kupsch um die Ecke. Obwohl direkt nebendran Rewe, Aldi, Norma, und Teegut liegen, die alle deutlich billiger sind.
    Nein, ich bin nicht hypersensibel oder sowas, eher ein grobes Arschloch, ich kauf da auch nicht unbedingt wegen Ökogewissen oder sowas, aber meiner Meinung nach muss man sich schon sehr anstrengen, um in den Billichläden das mieserable Karma zu ignorieren...
    Selbst im Aldi, wo die Angestellten meines Wissens ein sehr faires Gehalt bekommen, isses Klima manchmal echt unerträglich.

    Was mich bei dem Thema immer sehr wundert, ist das unsere geliebten, meist sehr sensiblen Frauen idR kein Problem haben, stundenlang in den übelsten Assiläden rumzuhängen, sei's jetzt Norma oder H&M.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    1) Wenn du mal nen 'Doppelpost hast - kannste selbst löschen über den "X" Knopf oben rechts - etwa 1 Minutes lang, wenns zu kurz ist mach ichs auf 2 Minuten.
    2) Was meint "unsere geliebten Frauen"? Also ich finde die Klientel ist breit gefächtert und das Bewusstsein für fairen Handel und korrekte Sachen scheint auch nicht unbedingt mit dem Geschlecht in Verbindung zu stehen. Wenn, dann eher zugunsten der Damen, so wie beim gute-Noten-schreiben.
    3) Bisschen Bewusstsein und Handeln in die richtige Richtung schadet nicht. Und da ist dein Ansinnen schon richtig. In der Elektronik scheint mir es da eigentlich nur noch wenige Alternativen zu geben. Man könnte halt einen Spectralis kaufen, einen Sunsyn und so weiter - dann wäre man in unserer Abteilung richtig. Bei Festplatten gibt es keine Firmen in der Nähe oder solche, die ohne Ausbeutung auskommen. Scheint kein relevantes Alleinstellungsmerkmal zu sein. Aber Greenwashing gibt es jede Menge, wird sehr gern betrieben.
     

Diese Seite empfehlen