David Bowie - Blackstar (neue Single und Album)

Check Mate

Aquatic Beta Particle
Die neue Bowie Single ist seit gestern offiziell und ein neues Album wurde für Januar angekündigt.
Ich persönlich bin total begeistert und finde die Single ist ein Meisterwerk.
Die Elektronik Sound fügen sich perfekt ein und die Art un Weise wie es Effektiert ist finde ich wahnsinnig gut.
Mich würde mal eure Meinung interessieren!
das einzige was mich irgendwie stört ist dieses permante "I'm a blackstar... etc." in der Mitte des Songs bzw. wie sie da den Pitch-Shifter verwendet haben. Das bringt mich irgendwie raus. Mit Bowies normaler Stimme...leiser im Hintergrund hätte ich es besser gefunden...

Hier kann man es sich ohne Youtube Sperre ansehen:
http://tubeunblock.com/watch?v=kszLwBaC4Sw

oder hier:
http://www.vevo.com/watch/david-bowie/b ... RV31500003
 

virtualant

eigener Benutzertitel
klasse, gefällt mir.
sehr seltsames Video und Musik.
very strange.
teilweise kam mir der Vergleich zu Genesis mit Peter Gabriel Anfang 70er, adaptiert ins Jahr (Genesis goes) 2015.
dann wieder die seltsamen afrikanisch bis arabisch beeinflussten Momente. War nur eine Assoziation, muss ich noch mal sehen um das zu bestätigen.
Der Mann ist gut, oder?
wo andere schon längst einen auf TRALALA gemacht hätten, da irritiert David mit Ende 60 immer noch die Hörgewohnheiten.
das sollte man ihm hoch anrechnen.
 

nox70

System konformer Querdenker...
Würde mich der positiven Meinung anschließen. Ich finde Bowie singt leicht brüchig wie ein alter Mann; ok, dass ist er mittlerweile und das finde ich auch absolut passend, nicht nur für diesen Song. Die elektronische Ausrichtung finde ich nicht spektakulär, aber gut und songdienlich.

In dieser sperrigen Art erinnert mich das Stück - auch vom Video - ein wenig an "The Hearts Filthy Lesson", nur etwas zahmer vom Gesamtsound.

4,5 von 6
 

virtualant

eigener Benutzertitel
nox70 schrieb:
In dieser sperrigen Art erinnert mich das Stück - auch vom Video - ein wenig an "The Hearts Filthy Lesson", nur etwas zahmer vom Gesamtsound.
Du meinst aber eher das Video und weniger die Musik?
Weil Musik geht in meinen Augen in eine ganz andere Richtung.
 

Check Mate

Aquatic Beta Particle
Vom Video her hat es tatsächlich Anleihen von "The Hearts Filthy Lesson". Der Sound von THfL ist eher etwas was ich mit Nine Inch Nails verbinde.
Ich würde mich schon als absoluten Bowie Fan bezeichnen aber ich mag seine "kommerzielle Phase" ab der Let's Dance Zeit eher weniger.
In letzter Zeit hab ich mir viel die Hours/Heathen/Reality Alben und die Reality Tour angehört. Ab da wurde die Musik auch wieder besser.
Auch "The Next Day" hat mir sehr gut gefallen, da hört man viel Anleihen an die der 70er Ära (Ziggy Stardust etc.) raus!

P.S.: Das Video zur neuen Single finde ich ganz gut aber dieser komische "Mäuseschwanz" sieht leider Sch... aus...Sorry!! :selfhammer:
 
A

Anonymous

Guest
Gefällt! :supi:
Danke für's Posten!
Bowie schenkt uns eine Platte zum Geburtstag.... ( Veröffentlichung am 08.01.)
Cool 8)
 

nox70

System konformer Querdenker...
virtualant schrieb:
nox70 schrieb:
In dieser sperrigen Art erinnert mich das Stück - auch vom Video - ein wenig an "The Hearts Filthy Lesson", nur etwas zahmer vom Gesamtsound.
Du meinst aber eher das Video und weniger die Musik?
Weil Musik geht in meinen Augen in eine ganz andere Richtung.
Ist schon von der Musik anders, aber es erinnert mich halt an... Meine Güte, ist auch schon fast 20 Jahre alt :?
 
M

MMMM

Guest
...ich finde es furchtbar :selfhammer: auch das Video, nur die Bildqualität ist gut!
...meine subjektive Meinung
 
holy shit ...
bei "David Bowie hat was Neues" klick ich normal gar nicht rein, nach einer unendlichen Reihe nichtssagender Alben.
Die Kracher lagen wohl eher am Anfang seiner Karriere.

Aber das Video ist ein Gesamtkunstwerk.
Unter der Regie von Johan Renck ("Breaking Bad", "The Walking Dead" u.a.) entstand ein zehnminütiger Kurzfilm zur gleichnamigen Single. Passagen aus dem Song wurden bereits im Vorspann und den Trailern der neuen TV-Serie "The Last Panthers" verwendet, die seit Ende Oktober überall in Europa im Programm von Sky zu sehen ist.

Die Musik ist auf jeden Fall melancholisch experimentell für einen Chabo in seinem Alder, Respekt, alter brüchiger Mann.
Da können sich viele junge Surfer der Belanglosigkeit einen abschneiden.

 

Shunt

|||||||||||
Finds ziemlich klasse, obwohl Bowie eigentlich nicht so mein Ding ist.
Echt viele Synth Sounds drin, sowas verbinde ich gar nicht mit ihm.
Die Streicher sind super :supi:
 

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Ich war noch nie Bowie Fan aber das Ding ist ja wohl die Krönung. Etwas beschisseneres dürfte die letzten Jahre ja wohl kaum auf den Markt gebracht worden sein. Was für eine Schrottmugge. Das Video ist technisch betrachtet toll jedoch inhaltlich und künstlerisch genauso Kagge wie der Song. Passt ja. :)

Na ja, jeder so, wie er mag. Das was ich toll finde, empfinden andere oftmals wohl auch zum brechen. :lol:
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
peebee schrieb:
Machen die alle nur noch Musik für Beerdigungen? [...]
Man muß vorbereitet sein.

Mir ist der Rhythmus zu unrund -- aber das ist wohl modern -- und der Gesang zu wimmerig. Vor allem der o. g. Pitch Shifter stört mich ein bißchen, dito das Saxophon (auch, wenn es Bowies Hauptinstrument ist).

Insgesamt hat dieses Stück mehr Handschrift und Charakter als 99,9% des allenthalben zu hörenden musikalischen Outputs, aber dafür zwangsejakulierend in den Laden rennen, um es zu kaufen, würde ich nicht.

Stephen
 
Heute hat David Bowie mit "lazarus" das zweite Video vorgelegt.
Es ist rührend, anzusehen, wie Youtube und Co. verzweifelt versuchen, die Uploads zu sperren.
Im Stil ist es auch wieder sehr gebrochen.
 
A

Anonymous

Guest
Was ist denn das eigentlich für eine Zielgruppe, was mich hier an Peter Gabriels frühen Werke erinnert und so aufdringlich durch den Raum fliegt, das es vom Gejammer untermalt wird :denk:

also mir schwirrt hier zu viel durch den Raum 8)
 

tom f

*****
sehr gelungen musik mit schönem spannungsbogen

aber eines finde ich da sehr unpassend - des sound der schlagzeugs und auch das lustlose programming... klingt so als würde die drums aus einem generalmidikit aus den 90ern kommen und zwar ohne postproduction
 

tom f

*****
starling schrieb:
Vielleicht hat er es selbst programmiert, zu hause... ;-)
naja - wäre schade wenn der mann solche partiellen geschmacksaussetzter hätte.

man stelle sich den track vor mit gutklingenden und dynamischeren drums...

echt seltsam
 

mixmaster m

なんでもない
Ich bin auch David Bowie Fan, allerdings habe ich die neuen Sachen nie gehört... Guck mir gerade das Blackstar Video an und ich finde im Mittelteil, so am Anfang, hört er sich teilweise wie bei Ziggy Stardust und Honky Dory an. Jetzt ist er leider weg, aber er hat ja ne Menge für uns zurück gelassen :adore:
 


Sequencer-News

Oben