DAW in iOS jetzt mit Plugins

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von Moogulator, 2. Oktober 2015.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. Wieso freut sich hier keiner? Gadget mit Polysix,Sampler etc . ImpcPro mit Plugins. Imaschine Pro mit Synth und Songmode-Tabletop mit richtigen Plugins -Beathawk mit Synths und Plugins .Wär doch stark.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Also bei mir ist es das iPad2, das wird nicht stark genug sein für Plugins. Aber - 2-3 Synths laufen locker mal parallel.
    zB DXi, Sylt und Animoog.

    Aber mit ner DAW.
    Vielleicht sind auch alle im Vintagefieber. Wir sind denen zu jung. Auch ein schönes Gefühl, ne?
     
  4. Das schöne Gefühl kommt besser von Souveränität .Hol dir das Air 2 .Da geht schon was. Ich kanns kaum erwarten ,wenn Die da alle was machen. Scheint ja auch ne Groovebox Renaissance zu geben.
     
  5. Crabman

    Crabman aktiviert

    Re: DAW in iOS jetzt mit Pluginso

    Weil das bis jetzt noch halbgar ist und es noch länger dauern wird bis das reibungslos funktioniert und von vielen unterstützt wird.Das Auria Team wartet z.B. noch ab bis das Protokol von Apple vernünftig dokumentiert wird etc.Das ist bislang noch sehr schlecht ausserdem gibt es RAM Beschränkungen was das verwenden von Multiplen Instanzen betrifft etc (irgendwas mit 300MB für alle Instanzen zusammen).Also nicht besser als die Einführung von IAA und das läuft heute noch nicht rund.

    Das entspechende Apps endlich total recall in einer DAW unterstützen würden ist natürlich spannend.Ich finde das jetzt kommende Auria Pro aber viel spannender weil es dann die erste voll ausgestatete iOS DAW sein wird (inklusive Multiformat Sampler und Fabfilter Twin2 Synth) und ich hab da auch schon etliche der Fabfilter,PSP und FXpansion plugins für.Hab auch keine Lust mehr viele verschiedene Apps zusammen bringen zu wollen.Das kostet gern Nerven.Am liebsten so viel wie möglich in einer einzigen App erledigen,dann hat man auch keinen Stress.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Total Recall geht via Audiobus.
    Das Pro-blem was Apple hat mit zB dem iPad Pro ist, dass es am Ende noch nicht ganz so Pro Apps gibt und die jetzt alle auf Cloud und Abo gehen wie Adobe und MS. Damit wollen sie eine Einkunft reinholen, die ihnen über den Appstore nicht möglich ist. Ein fataler Weg.

    Die Leistung der neuen Teile ist ok.
    Ich warte auf 3D Touch bei den Pads, wird für Musik war bringen.
     
  7. Crabman

    Crabman aktiviert

    Keine einzige der (vielen) von mir genutzten Apps unterstützt state saving in Audiobus.Dazu gehören Sachen wie Cubasis,Auria,alles von Korg,Waldorf,Arturia etc...und man muss dafür trotzdem immer noch jede App von Hand starten und beenden und es gibt auch oft genug Berichte wo nicht alles gespeichert wurde etc.....kann man nicht wirklich mit richtigem Total Recall innerhalb eine DAW vergleichen.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Deshalb fangen sie ja jetzt so damit an.
    Man muss das natürlich auch so sehen, dass bisher die Power für diese Überlegung auch zu klein war, mit nem Pro hast du ja jetzt viel mehr Reserve, so wie immerhin die eines Macbook 12". Das ist also eher eine Frage der Zeit und das Apple sowas sogar verlangt.

    Aber so "pro" sind sie ggf. noch nicht, kann aber kommen.
    Ich selbst bin noch kein DAW-iOS User, weil das eben noch nicht ausreicht.
     
  9. Audiobus ?... Naja. :) Kein App-sync bestimmt .Habs mal gekauft. Apps wurden nicht gespeichert .Würde es gerne für 5 Euro zurück geben .Ich gebe es auch umsonst her :)
     

Diese Seite empfehlen