DC Offset

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von The_Unknown, 10. Oktober 2009.

  1. Ich arbeite ja eigentlich ausschließlich mit Outboard, so dass die fertige Stereosumme als letzter Schritt im PC landet, um dann nur noch ein bischen gecuttet zu werden.

    In Wavelab gibt es ja die Funktion DC Offset entfernen und ich habe gelesen, dass man dies auch machen sollte, was das genau ist, habe ich aber auch nur im Ansatz verstanden... :)

    Ein minimaler Versatz ist wohl bei meinen Stücken auch auszumachen, lasse ich diesen entfernen, kann ich meist bei einer Spur (speziell bei den zuvor gemuteten Stellen am Anfang und Ende des Stücks) einen kleinen Versatz zum Nulldurchgang im Anschluss ausmachen, einen Unterschied hören tue ich nicht wirklich.

    Kann mir das mal jemand näher bringen ? Sollte/muss man das machen, oder eher ein überflüssiger Arbeitsschritt ?

    Danke...
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  3. Ok, gelesen.

    ...bleibt meine Frage offen, warum ich nach dem Entfernen einen Versatz sehe und ob das überhaupt Not tut... ;-)
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist eigentlich komisch, normalerweise sollte aus dem Wandler sowas nicht raus kommen. Entfernen ist technisch korrekt - Audio sollte keinen DC-Anteil haben.
    *Hören* tut man das nicht. *Wenn* man was hört, dann den indirekten Effekt einer veränderten Lautstärke, wenn man das Signal (einmal mit, einmal ohne DC-Offset) normalisiert.
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Sobald du 'nen Lowcut machst entfernst du moeglicherweise vorhandenes Offset gleich mit und kannst dir den zusaetzlichen Arbeitsschritt sparen.
     
  6. Als vorletzten Schritt gehe ich nochmal analog in den Vitalizer MKII-T über den Insert vom Finalizer, der ja dann wiederum die A/D Wandlung macht und bei dem ich einen LowCut von 40 Hz eingestellt habe, von da aus digital in die RME Karte...hm... ???
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, das entfernt den Offset auch.
    (Bzw. wenn danach immer noch /wieder welcher drauf ist, dann stimmt da was nicht. )
     
  8. ...aber wo könnte ich nun ansetzten das rauszufinden ?

    Die genaue Kette ist:

    A/D Wandler -> div. digitale Geräte (Mischer etc.) -> Finalizer digital In (hier den 40 Hz LowCut) -> analog Out in Vitalizer -> analog In Finalizer -> Finalizer intern Normalizer, Expander, Kompressor/Limiter -> digital Out in RME

    (alle digitalen Geräte hängen an einer Master-WordClock)
     
  9. ...nochmal zum Verständnis:

    - Der Offset "passiert" bei der A/D Wandlung, oder ? Also in meinem Fall an den Wandlern vom Finalizer nach der Insertrückführung ? (Qualitativ sollten die TC Wandler doch eigentlich ok sein?)

    - In meinem Fall würde ich den Offset ja erst am Ende meiner (ich nenne sie jetzt mal) "Masteringkette" entfernen, man liest aber überall, dass dies davor durchgeführt werden muss. Könnte es sich an dieser Stelle dann nicht eher negativ auswirken, wenn da noch was verschoben wird ?

    PS: Man sollte nicht so viel Lesen, das schafft immer nur neue Probleme, die man vorher eigentlich gar nicht hatte ;-)
     

Diese Seite empfehlen