Deckard´s Dream selber löten?

Was haltet ihr davon einen Synthesizer, wie den Deckards Dream selber zu löten. Muss man ein Profi sein? Eigentlich muss man doch nur die Bauteile nach Bauplan sauber einlöten. Oder Bedarf es da mehr können? Hab schon gelötet aber noch keine komplexe Platinen. Ich hab halt Angst, dass ich 1000 Dollar für den Deckard´s Dream hinlege und danach funktionert er nicht. Aber selber löten ist halt fast vier mal billger wie ihn Prebuild zu kaufen. Insofern schon verklockend.

https://www.deckardsdream.com/shop
 

Uli_S

|||||
Das kommt drauf an:

a) Du hast geeignetes Werkzeug, eine gescheite Lötstation, ein paar Messgeräte
und genügend Erfahrung und Routine im Löten von (auch kleinen!) Elektronikbauteilen:
Selber bauen spart Geld.

b) Du hast mal einen Stecker ans Kabel gelötet, aber sonst nicht viel Erfahrung:
Such Dir nen Job, der 15,- Euro pro Stunde abwirft, geh dort arbeiten und kauf
den DD fertig aufgebaut.
Das geht viel schneller als ihn als Anfänger selbst zusammenzubasteln und wird
auch noch billiger.

Die wenigsten Gitarristen oder Geiger schnitzen Ihre Gitarren bzw Geigen selbst und auch
Klaviervirtuosen bauen, warten und stimmen ihre Flügel nicht selbst.

Musikmachen ist ein Hobby (oder Beruf), Instrumente bauen ein anderes Hobby (oder anderer Beruf).
Nur sehr selten vereint ein Mensch beide Sachen in sich. Das sind die Ausnahmen, die
die Regel bestätigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Uli_S

|||||
Aber selber löten ist halt fast vier mal billger wie ihn Prebuild zu kaufen.
Der fertige DD kostet 3750$, der Bausatz 999$. Im Bausatz sind zwar die Platinen drin,
aber die Bauteile, die Frontplatte (220$) und das Gehäuse musst Du noch dazu kaufen!

Da is nix mit "vier mal billiger"...

Bedenke, dass auf die Bausatzkosten noch Versand, auf den Preis dann Zoll
und auf diese Summe dann noch 19% MwSt kommen.

Im deutschen Musikhandel bekommst Du ihn incl. Versand, MwSt. und Garantie für 3900,- €.
Und kannst in 3 Tagen loslegen und Musik damit machen
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe zwei gebaut. Du kannst ca. 2500 Euro für den Eigenbau einkalkulieren. Der zeitliche Aufwand ist enorm! Umso mehr, wenn du noch nicht viel Erfahrung mitbringst. Irgendwer hat mal nachgerechnet und festgestellt, dass man auf beinahe 10.000 Lötpunkte kommt.
 


Neueste Beiträge

News

Oben