Deine Maschinen / Studio

deeptune
deeptune
|||||
Hallo, ich bin Maik und neu in der Familie. Anbei Mal ein Foto von meinem kleinen Studio, die Problematik mit den OVP kenne ich zu gut, hebe auch alles auf, man weiß ja nie ... Und ja, ich finde Behringer hat sich gut entwickelt, wichtig ist nicht was draufsteht sondern was rauskommt :)
Rrrrrespekt - 3x TD3 im Stall ✌🏻👍🏻
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: mak
Scenturio
Scenturio
au͘͏͡d̛̀i̛͝a͞ţ͏u͏r ̷͜et ̶͟͝a͡l͜t͢͡͠e͜͠ŗa ͝p͢a̛rs
Hallo, ich bin Maik und neu in der Familie. Anbei Mal ein Foto von meinem kleinen Studio
Willkommen! Nice und stylisch eingerichtet, auch ziemlich gemütlich. Mir würde irgendwie der Platz der 2-3 61-Tasten-Synths fehlen, die ich im Direktzugriff brauche, aber Klaviaturen scheinen bei Dir ja nicht höchste Priorität zu haben. Jeden Tierchen sein Pläsierchen. :)
 
notreallydubstep
notreallydubstep
kein dubstep, wirklich nicht
Und ich finde zu solchen Hochglanz Studio gehört auch die Frage...wie sieht Eure Verkabelung aus?

Grauenhaft. Aber; aus den Augen aus dem Sinn. Was unterm Schreibtisch im Netz liegt, oder hinterm Digitalpiano, muss ich nicht sehen und geht mich nix an, ausser ich muss mal ran. Priorität ist, dass alles hoch und runterfährt, ohne abzureissen. Schön aussehen ist da zweitrangig. Und die zusammengeklettete Kabelpeitsche entlang der Wand blend ich einfach aus, die liegt frei, stört da niemand und wenn man alle Semester mal ein neues Kabel reinlegt, ist es schnell getan.

Und was macht ihr mit den ganzen Kartons?

Stehen im Kellerabeteil, wenn sie noch potentiell gebraucht werden. An dem Punkt, wo ein Versand ausgeschlossen ist, können sie weg. Hab ich auch gerne mal bereut weil zu schnell gedacht "behalt ich"...
 
mak
mak
...
Rrrrrespekt - 3x TD3 im Stall ✌🏻👍🏻
Yessss... 303808 ist schon mega , wobei die volca Bass ja auch noch als 3 stimmige "303" genutzt werden kann... Die TD's : Eine auf Säge mit distortion (schön böse 😈 ) , eine auf Rechteck als Begleitung und die "mo"(devil fish) zwitschert fröhlich zwischendurch Mal unerwartetes rein... Unbegrenzte Möglichkeiten für jemanden, der mit Drop Bass Network/ Network23 / acid orange / Freddy fresh, Air liquide ...aufgewachsen ist!😆 Jedoch merke ich ,daß sich mein aktueller Geschmack eher ins ruhigere, verschickte Ambient / chillout/ Electro verlegt, abwechslungsreiches unerwartetes modulares Frequenzspektrum mit einer Quinte besetzten dual bassline kombiniert mit gefilterten HipHop Beats oder 4 to the floor Begleitung auf Low bpm ! I Love it 😋
 
mak
mak
...
Willkommen! Nice und stylisch eingerichtet, auch ziemlich gemütlich. Mir würde irgendwie der Platz der 2-3 61-Tasten-Synths fehlen, die ich im Direktzugriff brauche, aber Klaviaturen scheinen bei Dir ja nicht höchste Priorität zu haben. Jeden Tierchen sein Pläsierchen. :)
Dankeschön,
Meine Gedanken gingen schon öfter Mal zu einem matriarch oder jun-06 absoluter Traum wäre natürlich" Moog one "aber wessen Traum ist das nicht 😄 , da ich leider bis auf ein paar Akkorde und ein bisschen Melodie keine Klaviatur richtig spielen kann, ist der Anreiz dafür momentan eher noch sehr begrenzt.
Aber man weiß ja nie und das Zimmer ist groß, da ist auch schnell Mal umgebaut 😉
 
monokit
monokit
Moderator
Akustikoptimierung...das ist wohl einen Podcast wert. Demnächst ...

Der Summit sieht echt schick aus als Masterkeyboard. Ich bin aber ein bißchen erschrocken das die APC so riesig ist, so im direkten Vergleich mit dem Summit.
 
Zuletzt bearbeitet:
notreallydubstep
notreallydubstep
kein dubstep, wirklich nicht
Der Summit sieht echt schick aus als Masterkeyboard. Ich bin aber ein bißchen erschrocken das die APC so riesig ist, so im direkten Vergleich mit dem Summit.

Kann sein dass das auch der Kamerawinkel ist. Hier mal im Grössenvergleich, schliesst vorne bündig mit der Tastatur ab.

IMG_6280.jpeg
 
monokit
monokit
Moderator
Hmmm ich glaub, der wäre mir zu groß. LaunchControl XL ist da doch deutlich schlanker. Bist du mit der APC denn zufrieden?

DSCF0301.JPG
 
notreallydubstep
notreallydubstep
kein dubstep, wirklich nicht
Hmmm ich glaub, der wäre mir zu groß. LaunchControl XL ist da doch deutlich schlanker. Bist du mit der APC denn zufrieden?

Komme ja selber von der Kombi Launchpad S / Launchcontrol XL und bin irgendwann aufgrund Novations Idee, das Ding in der MK2 nur schwarz anzupinseln statt ordentlich RGB zu verbauen, zunächst auf KMI QuNeo und später dann gen Korg Nanokontrol 2 mit APC Script gewechselt. Auf die Launch-Control-MK3s, die dann mit dem LPX harmonieren, warte ich bis heute, würde mir zumindest testweise eine zulegen, aber scheinbar hat Novation (ihrer Ansicht nach) besseres zu tun...


Die "echte" APC hab ich mir aus Langeweile letztes Jahr im Spätsommer geholt, weil ich die quasi dritte grosse Variante (neben Launchpads und Push) mal testen wollte. Und seither ist die keine Sekunde mehr ausm Setup gewichen, zunächst live (weil hatte keinen Bock auf umbauen in der alten Bude), dann beim Umzug auch aufm Schreibtisch gelandet.
Das Teil ist genial durchdacht. Schöner All-in-One-Controller (nur die Noteneingabe fehlt) von Clips über haptischer Mixer inkl. A/B-Fader bis hin zu den Racks. Bin völlig weggeblasen, auch wie gut ein bald neun Jahre altes Gerät immer noch vollkommen konkurrenzlos da steht. Glaube das ist der erste dezidierte Abletoncontroller, den ich weder wegen aufgezwungenem Workflow recht schnell wieder in den Schrank gestopft hab, noch der mich ob fehlenden Features genervt und woanders hin getrieben hat.
 
dcp
dcp
Ewige Miesmuschel
Was? Wieso? Steht doch alles noch?

PS: Wat, du hast auch den goldenen Monologue? Ich hielt das damals für ne witzige Idee, weil auch manche der Volcas so in schwarz/gold gehalten waren... hat sich als gröbster Blödsinn herausgestellt, weil unter den hier in der Studioecke normalerweise herrschenden Lichtbedingungen der schwarzaufgoldene Parameterbezeichnungsaufdruck nur extrem besch...eiden abzulesen ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
gerwin
gerwin
|||||||||||
Was? Wieso? Steht doch alles noch?

PS: Wat, du hast auch den goldenen Monologue? Ich hielt das damals für ne witzige Idee, weil auch manche der Volcas so in schwarz/gold gehalten waren... hat sich als gröbster Blödsinn herausgestellt, weil unter den hier in der Studioecke normalerweise herrschenden Lichtbedingungen der schwarzaufgoldene Parameterbezeichnungsaufdruck nur extrem besch...eiden abzulesen ist...
Der Monologue ist silberfarben und wird auf dem Foto mit etwas orangefarbenen Licht angestrahlt. Gold würde mir nicht gefallen, wohl aber Champagner.
 
monokit
monokit
Moderator
Komme ja selber von der Kombi Launchpad S / Launchcontrol XL und bin irgendwann aufgrund Novations Idee, das Ding in der MK2 nur schwarz anzupinseln statt ordentlich RGB zu verbauen, zunächst auf KMI QuNeo und später dann gen Korg Nanokontrol 2 mit APC Script gewechselt. Auf die Launch-Control-MK3s, die dann mit dem LPX harmonieren, warte ich bis heute, würde mir zumindest testweise eine zulegen, aber scheinbar hat Novation (ihrer Ansicht nach) besseres zu tun...


Die "echte" APC hab ich mir aus Langeweile letztes Jahr im Spätsommer geholt, weil ich die quasi dritte grosse Variante (neben Launchpads und Push) mal testen wollte. Und seither ist die keine Sekunde mehr ausm Setup gewichen, zunächst live (weil hatte keinen Bock auf umbauen in der alten Bude), dann beim Umzug auch aufm Schreibtisch gelandet.
Das Teil ist genial durchdacht. Schöner All-in-One-Controller (nur die Noteneingabe fehlt) von Clips über haptischer Mixer inkl. A/B-Fader bis hin zu den Racks. Bin völlig weggeblasen, auch wie gut ein bald neun Jahre altes Gerät immer noch vollkommen konkurrenzlos da steht. Glaube das ist der erste dezidierte Abletoncontroller, den ich weder wegen aufgezwungenem Workflow recht schnell wieder in den Schrank gestopft hab, noch der mich ob fehlenden Features genervt und woanders hin getrieben hat.
Vielleicht sollte ich dem Gerät auch mal eine Chance geben. Ich hole das LaunchControl auch immer nur für einen Song Mixdown raus, ansonsten bleibt der im Schrank und ich nutze Tastatur/Trackpad für den Composing Prozess, weils einfach schneller geht, und zwei Geräte Launchpad/Control haben mich nicht wirklich vorwärts gebracht. Danke, werde ich mir mal näher anschauen.
 
Feinstrom
Feinstrom
*****
Die sind unter anderem da drin:
Anhang anzeigen 156930

Das ist so eine Art 3D-Tetris, die ganzen Eurorack-Karton darin unterzubringen. Als ich dies jüngst gegenüber @Feinstrom erwähnte, meinte er nur trocken: "Du weißt, dass man Kartons zusammenlegen kann, oder?".

Mein Mund blieb selten so lange offen stehen.
Ja, das war lustig.
Doof ist natürlich beim Zusammenlegen, wenn da kleine Extrakartons oder Styroporeinsätze oder sowas drin sind, oder diese Einzelteile von Netzteilen. Anleitungen in aberwitzigen exotischen Sprachen, auch sehr beliebt.
Oder wenn die Kartons innen verklebt sind.
Oder so.
Das wollte ich serge bloß nicht direkt sagen, weil ich erst sehen wollte, ob der sich in seinem Mundwinkel bildende Speichelfaden noch den Fußboden erreichen würde.

Ich favorisiere auch die platzsparende Karton-im-Karton-Methode, die allerdings zielsicher dazu führt, dass man im entscheidenden Moment den Karton nicht findet und dann doch beim Verkaufen zugeben muss, dass man die OVP verbumfidelt hat. Was wiederum dazu führt, dass man die Kartons erst wegschmeißt, nachdem man das Instrument längst ohne Karton verkauft hat (worüber sich auch fast nie jemand beschwert, weil die alle um jeden Karton froh sind, den sie dann nicht selbst aufheben müssen - gebt's doch zu!).
Vor meinem Umzug vor ca. fünf Jahren hab ich auch mal radikal alle Kartons weggeschmissen (besonders die, deren Bewohner ich ein paar Monate später verkaufen wollte und dann natürlich den Karton auch wieder nicht finden konnte). Hat gar nicht wehgetan. Nur bisschen.

Unterm Strich bin ich jedes Mal froh, wenn ich ein Gerät mit OVP verkaufe, weil dann wieder ein Karton weniger im Weg rumliegt.
Allerdings freue ich mich auch, wenn bei irgendeinem ganz alten Gerät, das ich kaufe (wie vor einiger Zeit bei dem MIDI Step, das mir ein sehr guter Freund verkauft hat), der Originalkarton dabei ist. Fünf Minuten freue ich mich, und dann versuche ich wieder eine halbe Stunde, den Karton irgendwo unterzubringen (den konnte man nun gerade mal NICHT zusammenlegen)...

KARTONS SIND DIE PEST! DIE GEISSEL GOTTES! DES SATANS! ALLE WEGSCHMEISSEN! ES GIBT IN JEDEM SUPERMARKT TAUSEND PASSENDE KARTONS, WENN DER KRAM MAL VERSCHICKT WERDEN MUSS (UND GROSSE KARTONS BAUT MAN SICH AUS PAPPE AUS DEM FAHRRADLADEN - DIE SIND NÄMLICH AUCH UM JEDES STÜCK PAPPE FROH, DAS DA JEMAND RAUSSCHLEPPT!

Das musste mal raus.
Und bald räum ich mal auf und poste auch ein paar Fotos. Oder ich mach ein bisschen Musik. Oder so.

Schöne Grüße
Bert
 
Pepe
Pepe
|||||||||||||
Es gibt auch Typen wie mich, die nicht immer alles an Equipment aufbauen können - oder aufgebaut lassen können (Grüße gehen raus an unsere knapp zweijährige Tochter!). Ich finde Kartons gut und wir haben den Stauraum dafür.
 
Feinstrom
Feinstrom
*****
Es gibt auch Typen wie mich, die nicht immer alles an Equipment aufbauen können - oder aufgebaut lassen können (Grüße gehen raus an unsere knapp zweijährige Tochter!). Ich finde Kartons gut und wir haben den Stauraum dafür.
Großer Karton = Stauraum für knapp zweijährige Tochter = Zeit zum Musikmachen!
Löcher reinmachen nicht vergessen!

Schöne Grüße
Bert
 
Mindflanger
Mindflanger
2.039.433 Follower, 11.232.998 Likes, 34 Dislikes
So, meine kleine Spielecke, Systemumstrukturierung und Verkleinerung ist fast abgeschlossen (hat lange gedauert, war eine richtige Reise sein System seinen Bedürfnissen anzupassen, ich habe viel gelernt, auch über meinen Zugang zur Track-Produktion), einige Module sind grad noch auf dem Weg zu mir, kleine Anpassungen um HP zu sparen.

Grad alles nochmal komplett umgeschraubt und erst einmal alle Sequenzer synchronisiert, sieht gut aus wenn alles schön in Reihe läuft.

Der Koffer rechts Unten ist eigentlich nur so ne kleine Spaßkiste mit etwas Drums und etwas Acid, da kommt noch n Stereomixer, ein Links und ein zweiter VCO303 (liegt grad beim Tunefish zur Reparatur) rein.

Der Frame ganz unten kommt noch weg.

Leichte Anpassungen am Eurorack werden noch vorgenommen, aber so vom Prinzip her sollte das jetzt erst einmal der Endzustand sein. Die Lösung mit den Expert Sleepers Modulen steht noch aus, behalte ich das ES9, sind mir eigentlich zu viele Eingänge zu wenige outs, oder ES8 x2, 8 In würden mir reichen, Momentan hab ich aber nur ein ES8 und ein ES3 dran. Könnte man das ES3 an das Es9 klemmen, dann wäre das ideal, geht aber nun mal lieder nicht.

Der Varigate hinter der Clock/Resetverteilung ist nicht optimal, aber da hab ich schon eine Idee.
PC111097.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben