delay - spiele (anders denken)

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von Ludwig van Wirsch, 12. Oktober 2010.

  1. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    hallo zusammen ...

    bin grad frisch auf´s delay gekommen, habe ein altes boss de200 delay
    welches ich nun mit einer roland syncbox antrigger, habe nun auch schon
    eine weile mit dem delay rumgespielt (einige wochen) ... letztes weekend
    habe ich mit meiner band einen liveact gehabt, das delay hat uns durchaus
    freude bereitet da es den sound so wunderbar breitgefächert und farbig
    gestaltet hat. - heute morgen sitze ich im auto auf dem weg zur arbeit
    und höre einen alten mix (bergmusik), ambient ... und wie ich so höre
    fällt mir auf das in dem mix auch mit solch einem alten delay gearbeitet
    wurde (schöne fahrt zur arbeit) - denke der mix bestand aus cd´s und
    das delay wurde ebenfalls wie mein altes boss-delay angetriggert ...

    nun zu meiner eigentlichen frage ... wie arbeitet ihr mit alten delay´s ?
    bin selbst schon ein kreativer kopf und will keine skill´s klauen, es wär
    einfach schick mal den blickwinkel ein wenig in andere richtungen zu
    öffnen ... zudem hab ich keine bedienungsanleitung für das delay
    (die wird sich aber bestimmt auch im netz finden lassen) ....

    einsatzmöglichkeiten wären wie ich mir denke zb ... normaler weg
    midi hardware oder aber die syncbox mit vinylssounds über audio in
    zu füttern, in dem glauben das das delay syncron auf dem vinylsound
    mitarbeitet (sowas wie ne audio in slavefunktion für die syncbox ((sbx80))
    und das delay zugleich - die syncbox hat ne audio in buchse ^daher
    der gedanke) ...

    hoffe man versteht mein anliegen noch irgendwie ... ;-)
    einsatzmöglichkeiten, delay-kniffe, trick´s ...

    :idea:

    edit.... delay syncbox und juno60 machen schon eine menge spaß!

    wie kann es zuviel sein wenn man nicht genug bekommen kann ?!
     
  2. lustig ist es auch, mehrere delays miteinander zu verschachteln. :nihao:


    future_former
     
  3. Bernie

    Bernie Anfänger

    ich synce Delays fast nie, sondern triggere die immer von Hand an. Es ist manchmal viel reizvoller, wenn ein Delay nicht zu 100% tight ist und minimal aus der Sync läuft. Man kann mehrere Delays auch schön verschachteln oder mit Triolen experimentieren.
     
  4. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    sehe ich wie bernie. hab noch nie delays syncen müssen. die haben doch alle knöppe, da dreht man dran, und schon passts.

    mein lieblings-ddl ist das korg sdd1200. einen kanal mit etwas anderer geschwindigkeit laufen lassen als den anderen und beide kanäle angenehm ins stereopanorama einpassen, nicht 100% rechts/links. its magic!
     
  5. Bernie

    Bernie Anfänger

    Meine Favoriten:
    Korg SDD 3000
    Lexicon Vortex
    Sony D7
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was ist das?
     
  7. kl~ak

    kl~ak Tach

  8. Guest

    Guest Guest

    Habe seit gestern eine xoxbox.
    Eine kleine Spielerei mit ihr und dem Ableton Delay Ping.
    src: http://soundcloud.com/brain-operating-system/fahradetour
    Ich bin auf der Suche nach einem kleinen analogen Bodentreter-Delay.
    Hat da jemand einen Tipp?
    Habe da an den Memory Boy von Electro-Harmonix gedacht.
     
  9. fogman

    fogman Tach

    OT: "Syncen" ist ein Terminus, der eigens erschaffen wurde um einfältige Menschen zu ärgern.

    Zum Thema:
    Lustig ist es Filter oder anderen Krempel in den Feedbackweg einzuschleifen.
    Oder die Delayzeit zu modulieren, womit auch immer.
     
  10. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    ja, sowas betreibe ich schon, 2kleine battlemixer (alter technics
    & ein numark mixer mit dezenter effekteinheit)
    werd jetzt gleich mal das system wiederbeleben
    und gucken wie ich mir die effekte zusammen
    bastel. ein zoom reverb muss auch noch mit
    in kombiniert werden ...

    zum thema delay syncen ... (in meinem fall ein
    timebase signal aus ner roland sbx80 syncbox ...
    welches auch als arp clock für den juno fungiert -
    hab mir das timebasekabel mit lüsterklemmen
    und 2. kabelsatz gedoppelt - so das juno arp und
    delay clock zusammen arbeiten).

    whatever ... nu muss ich erstmal alles neu
    aufbauen da der liveact am letzten weekend
    größer war als geplant ... (40steckdosen)

    bis später ... und dank schonmal für die
    ersten gedanken zum thema ...
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hört sich stellenweise wie Durchfall an.
     
  12. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    sprechkäse ist nicht erwünscht - :doof: elektrokamerad
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Deine Wünsche interessieren mich nicht.
     
  14. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    Daran erkenn ich den gelehrten Herrn!
    Was ihr nicht tastet steht euch meilenfern,
    Was ihr nicht fasst, das fehlt euch ganz und gar,
    Was ihr nicht rechnet, glaubt ihr, sei nicht wahr,
    Was ihr nicht wägt, hat für euch kein Gewicht,
    Was ihr nicht münzt, das, meint ihr, gelte nicht.

    ;-)

    ( Der Jugend ein Vorbild )
     
  15. tom f

    tom f Moderator


    wenn das bei dir so klingt dann ab zur vorsorgeuntersuchung !
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Quatsch, lieber ein Mikro in die Schüssel gestellt.
     
  17. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    sync the bismarck.
     
  18. tom f

    tom f Moderator

    ich brauch keine delays - ich komme auch ohne die dinger zu spät
     
  19. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    überlange ...
    immer dran denken... wer zu spät kommt den bestraft das leben ;-)
     
  20. tom f

    tom f Moderator


    oder auch nicht - besonders bei katastrophen empfiehlt es sich zu spät zu kommen ;-)
     
  21. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    3 tage sind echt nicht übertrieben ;-)

    und wer dann nicht kommt, oder
    rec. drückt, ist selber schuld ; ) hehe
     
  22. tom f

    tom f Moderator


    eimerketten delay mit 3 tagen delayzeit??? so gross wie der sears-tower???
    boah - das frisst strom - hahah !!!

    ps: wiso gerade "drei" tage ?
     
  23. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    erst "minimal" druckaufbauen ;-)
     
  24. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    http://video.google.com/videoplay?docid ... 135657036#
    Schöne Grüße,
    Bert
     
  25. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    ein neues 19zoll delay hat den weg zu mir gefunden ... midi-in / out-thru - mein erstes lexicon *spannung*
     
  26. Ich mach gerne der "reverse shatter" (keine Ahnung wie man das nennen soll):

    Irgend einen regelmäßigen Sound (4/4tel Bassdrum, Snare,...) ins Delay. Delayzeit ziemlich genau auf den nächsten Schlag stellen, dann das Feedback so weit aufdrehen, dass sich das Feedback grade eben noch nicht selbst aufschaukelt. Und jetzt justiert man die Delayzeit minimal kürzer als den Abstand zwischen den zwei Schlägen. Das erzeugt dann sowas ähnliches wie einen reverse-drum-roll vor dem eigentlichen Schlag. Wenn man das vor eine Bassdrum hängt, dann das Endergebnis tiefpassfiltern (nicht die Feedbackschleife). Gibt dann so eine Bootsy-Collins-artige Rückwärtsbassdrum.
     
  27. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    ja, feine sache, sowas in die richtung habe ich mir erwartet.
    sammel jetzt meinen mackie 4aux effektwege mixer ein *freude*
    und berichte dann später von meinem ersten 4 auxeffektweg-gewitter ...
     

Diese Seite empfehlen