DEMO: TB-303 und TR-09 Live Performance

Dieses Thema im Forum "Demos" wurde erstellt von Synthology707, 19. Februar 2017.

  1. Hallo 303 und Roland Freaks,
    ich habe heute mal wieder meine TB-303 aus dem "Safe" geholt! :)
    In die TR-09 eigene Patterns programmiert und einen Song gebaut.
    Dann life zu dem Song die TB-303 gequält!
    303 ist ohne Verzerrer, nur Reverb und ein bißchen Delay .
    Sagt mal Bescheid wie ihr es findet.



    A.C.I.D. ! :phat:

    P.S.: Wollte sie eigentlich schon verkaufen, weil ich mit meiner old-school tt-303 ganz zufrieden bin,
    aber irgendwie sind die Bässe der "Echten" doch irgendwie fetter... :waaas:
     
  2. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Ich finde es sehr sehr geil, aber um eine Aussage zu "bässer/schlächter" als die TT303 machen zu können, müsste ich jetzt das ganze mit der TT hören.
     
  3. verstaerker

    verstaerker ||||||||||

    eigentlich cool - Acid geht immer!

    etwas störend empfinde ich das starke Panning der Drums und das soviel Reverb auf der TB ist .. dadurch wirken die beiden instrument so entfernt voneinander
     
  4. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Gut, dass Du keine TB-03 genommen hast! Die wäre nämlich beim dem Accent-Level und der hohen Resonanz untergegangen.

    Auf der TR-09 hast Du wirklich einen Song Mode verwendet? :) So kacke klingt das Ding ja garnicht.

    Deine 303 sieht ja aus wie neu! Ich muss meine mal abstauben.

    Gefällt mir. Erfrischend.
    Reverb fand ich auch tendenziell zu stark. Vielleicht war aber auch nur der gewählte Raum einfach zu gross. Vielleicht mal ein Plate oder Room Algo und etwas weniger Mix. Oder Reverse um noch eine schräge Rythmik reinzubringen. Das alles macht den Sound kompakter und eigentlich damit auch "böser" ("in your face", darum gehts ja ;-)). Gibt ja auch gute Acid-Tracks in Mono... ok, Purismus Ding (und lauter). Ein klein wenig Overdrive auf den Drums schadet dann auch nicht (aber bitte kein Hardfloor 303 Sound).
    Das Tempo ist mir tendenziell auch etwas zu hoch, aber ich bin halt Old School. ;-)
    Danke für den ehrlichen Track.
     
  5. Danke für Eure positiven Kritiken!

    Irgendwie hört man hier im Forum wenig über die TR-09!
    Wollte deshalb mal eine Demo mit ihr machen.

    Klar für "echte" Produzenten ist sie ein Spielzeug und man bekommt für das gleiche Geld eine TR-8 mit 808, 707 und 606 Sounds!
    Aber:
    Was mich an der TR-8 total gestört hat (hab Sie ziemlich schnell wieder verkauft),
    war, dass es nur 16 Pattern (x2) und keinen Songs Modus gab.
    Aber gerade für so eine Live-Performance, wie in meinem Video, ist es mir einfach too much,
    wenn ich an der 303 schrauben und gleichzeitig an der TR-8 Pattern wechseln und an den Reglern rummachen muss.
    Das ist einfach geil an der TR-09:
    Wie früher in den Achtzigern, Pattern bauen und dann einen Song.
    Start und dann kann man sich um die Synth kümmern und zu den Drums performen...
    Dazu ist sie auch noch schön klein und handlich und läuft mit Batterien.
    Kann man auf der Couch oder im Garten gemütlich Patterns bauen und Songs vorbereiten.

    Tempo war 130, ist auch für mich die Obergrenze! Wollte aber mal ein bischen Gas geben.
    Es gibt so viele langweilige Schnarchnasen-4-to-the-floor-Acid Videos,
    habe deswegen mit der TR-09 ein bißchen gewirbelt...

    Reverb ist ziemlich fett, finde ich aber geil, wenn die Resonanz fast zu ist,
    gibt dann so schöne Bass-Wände! :D

    Panning ist die Standard-Einstellung der Tr-09. Geschmackssache... :)