Den Raspberry Pi als Tonstudio nutzen

lowcust

||||||||
Danke für denn Link, sehr spannendes Thema.
Mind. Ein rasp gehört in ein jedem Haushalt, bei mir werkelt Moodeaudio als Mediaplayer für Netradio und Spotify und Pi-hole als Adblocker und DHCP beschleunigt merklich das Surfen im Netz und zu guter letzt und betrifft das Musizieren ein Zynthian Kit.
 
Mein Raspi macht Midi Routing, zeigt mir Noten und spielt MP3s. Dazu hat er natürlich eine externe Soundkarte.
Für mein geliebtes Pianoteq reicht leider die Power nicht. Ich suche da noch nach einer etwas kräftigeren Lösung.
Aber schon so ist er als Midi-Schaltstelle sehr hilfreich. Da ersetzt er aber eigentlich nur einen Midi Merger/Splitter.
 

Zaphod

how can you expect to be / taken seriously?
Mein Raspi macht Midi Routing, zeigt mir Noten und spielt MP3s. Dazu hat er natürlich eine externe Soundkarte.
Für mein geliebtes Pianoteq reicht leider die Power nicht. Ich suche da noch nach einer etwas kräftigeren Lösung.
Aber schon so ist er als Midi-Schaltstelle sehr hilfreich. Da ersetzt er aber eigentlich nur einen Midi Merger/Splitter.
Mir gruselt es immer, wenn - was häufig geschieht - die hippe Synthesizer-YouTube Fraktion ihre Kenton USB-Midi Hosts in die Kamera hält und sich freut, was für dolle Dinger das sind. Für - Trommelwirbel - über 100 Euro!
Ich habe einfach sämtliche alle MIDI-Interfaces an meinen ältesten Pi (1. Generation, bekommt man heute wahrscheinlich geschenkt vom Nerd um die Ecke) geklemmt und mir zu meinem DAW-Kreis (alle Synths hängen über USB am Mac) einen reinen MIDI-Kreis gebastelt (alle Geräte über MIDI am Pi, so kann ich auch ohne den Mac einfach vom Digitakt aus sequenzieren, bzw. alles mit dem Materkeyboard erreichen undundund). Zusätzliche Controller über USB, z.B. ein Behringer X-Live Mini für die zweite und dritte Hüllkurve des Deepmind 12 hängen da auch dran. Läuft.
Audio mute ich dem Pi aber nicht zu und einen reinen MIDI-Sequencer, a la Cubase 2.0 oder so habe ich noch nicht gefunden.
 

rauschwerk

pure energy noise
Es gib ja inzwischen Alternativen zum Raspi, die leistungsfähiger sind als der Pi3.
Vielleicht könnte man diese hier auflisten, bzw. ggü.stellen. Selbst habe ich aktuell nicht die Zeit für einen Raspi - interessiere mich jedoch schon für diese Welt.
 

Zaphod

how can you expect to be / taken seriously?
Exakt. Class-Complient USB MIDI Interfaces, bzw. halt welche mit Linux-Treibern. Hier getestet und gelaufen mit M-Audio, ESI und Miditech. Problemlos. Anleitung z.B. hier Pi als MIDI USB Host.
 
Dank euch für den Input. Das werde ich mal testen. Ich habe hier noch einen Pi B+ ungenutzt liegen und mir 2 Miditech 4x4 bestellt. @Zaphod danke für den Link. Wie ich da lese, funktioniert das ganze mit Raspbian sogar out of the box. Sehr schön! :)
 

rauschwerk

pure energy noise
Habe mir den Pi3 B+ für € 37,- (inkl. Noobs auf SD-Card) besorgt (4x 1.4GHz ARM). So winzig und so vielseitig einsetzbar das Teil .. finde das klasse!
Wieder was zu tun (als ob ich bereits nicht genug zu tun hätte - egal) .. ;-)

 

recliq

||||
Einen RPi sollte wirklich jeder haben, hier mal meine und deren Einsatzgebiete zuhause:

- RPi 2 + Aktivboxen in der Küche als uPNP/DLNA Audiorenderer (gmrender-resurrect)
- RPi 2 + Aktivboxen + 5m (300 LEDs) WS2812 LED-Strip im Bad als uPNP/DLNA Audiorenderer und indirekte Beleuchtung
- RPi 2 + 2m (120 LEDs) WS2812 LED-Strip im Wohnzimmer als uPNP/DLNA Audiorenderer und Ambilight für TV (Hyperion)
- RPi 3 mit Octoprint am 3D-Drucker
- RPi 2 mit 32x128 RGB LED Matrix und Behringer UCA 202 (Audiointerface) im Arbeitszimmer als Uhr und Spectrum Analyser
- RPI 3 im Wohnzimmer als Mediacenter (Kodi)

Ich hab jetzt bestimmt noch einen vergessen... daneben noch ein paar ESP8266 bzw ESP32 mit WS2811 für Beleuchtung an diversen Stellen in der Wohnung.
Wenn man ein wenig c/c++ programmieren und ein wenig löten kann, kann man schon sehr viele lustige Sachen kostengünstig selber basteln.

PS: Ach ja den RPi Zero-W hab ich vergessen, der liegt halt meist im Proberaum und dient dort dazu USB-Midi Geräte ohne richtigen Rechner mit dem restlichen Midi Setup zu verbinden. Der verbindet einfach alle angeschlossenen Midi Devices miteinander...
 
Zuletzt bearbeitet:


Neueste Beiträge

News

Oben