"Denki-Soba" Analogue Synth Restaurant from Osaka, Japan

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Reiman, 8. Februar 2015.

  1. Reiman

    Reiman -

  2. Moogulator

    Moogulator Admin

  3. moogli

    moogli -

    Glaub auch nicht so recht, dass das aus BWL-Sicht eine besonders gute Geschäftsidee ist. Aber davon mal abgesehen: :supi:

    Ich hab mich zwar noch nicht persönlich vor Ort davon überzeugt, aber beschäftige mich ein bischen mit Japan. Und die japanischen Nerds meinens (ziemlich oft) ziemlich ernst mit ihren Leidenschaften für irgendwas. Und sowas find ich ziemlich gut.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    sehe das ähnlich aber genau deshalb ist es toll - ggf. kommen da auch 99% Leute, die nicht mal wissen was "das soll" - einen Drumburger mit extra viel FrühlingsRoll Electriber Art auf Toast Analogique-Fantastique
     
  5. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Naja, die meisten Synths kommen aus Japan.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

  7. Reiman

    Reiman -

    Klar sind das die gleichen Leute in dem Video ...
    Osaka ist ja nicht gerade klein und so wie ich Japan kennengelernt habe, versuchen die immer etwas Außergewöhnliches in ihren Bars/Restaurants zu machen.
    Jetzt war ich ja nur auf dem Dorf aber es gab schon ein paar interessante Läden.
    Aquarium im Boden, 100e wenn nicht sogar 1000e von Plattenhüllen an den Wänden oder halt ein Mix aus Allem, was den so unter die Finger gekommen ist.

    Ich denke auch, dass die meisten Gäste gar nicht wissen, es das überhaupt ist und wenn sie dürfen, dann klimpern sie ein wenig darauf rum.

    Viele Grüße
    Fred
     
  8. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    wie cool, wir brauchen sowas auch hier... esst was und bringt alle eure analog synths mit.... :mrgreen:
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ein Kollege hier im Forum hatte sowas in der Art mal vor, aber ich glaube das ist einfach oft nicht so gut zu finanzieren. Etwas abseits als Nebennutzung wäre eine Synthcafé oder so vielleicht echt cool, schon weil es eine nette Nerd-Treffstation mit toller Musik (!) sein könnte und für einen Austausch. Vermutlich gibt es aber zu wenig Leute - vielleicht würde das in Berlin noch grade so gehen - wenn der Betreiber das nur Quartalsweise macht als Event. Aber den Laden sonst "irgendwie" nutzt oder eh dort lebt oder Proberaum oder so da hat- nur in schön.
     
  10. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Nur so am Rande: Als ich meinen Korg Z1 abgeholt habe, hat der Verkäufer als Adresse eine Restaurant/Cafe angegeben, dort haben wir den Synth dann in fliegendem Wechsel gegen Geld getauscht. War irgendwie lustig.
     

Diese Seite empfehlen