DEOXIT kur für SPL Qure

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von siebenachtel, 10. Oktober 2013.

  1. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    Hallo,

    hatte meinen SPL Qure jahrelang nicht benutzt.
    Jetzt spinnt der bypass switch nebst kratzenden potis.

    Serenadi hatte damals hier DEOXIT empfohlen.
    Ich habs noch nie benutzt.....steht auch irgendwo rum
    Also was mach ich denn mit dem DEOXIT am Qure.
    wie an den bypass switch/relais was auch iommer ran ?
    wie an die Potis ?

    ......halt in kurz, .....damit ich ne idee hab, bitte

    möchte das teil weider in betrieb nehmen.
    bin ganz nahe dran....dass ich jetzt wirklich ,mal was produzierten muss.
    meine musik hier ist oft saugeil,.......saugeilst ! hehe :mrgreen:

    ach ja, auf bypass läuft ein audioweg nicht, oder umgekehrt.
     
  2. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    kennt sich hier doch betsimmt jemand mit DEOXIT aus oder ?
    einfach eisprühen ?
     
  3. motone

    motone recht aktiv

    Je weiter du an bzw in das Bauteil kommst, desto besser. Ich würde schon probieren, das Gehäuse aufzuschrauben . Bei Potis versuchen, in den Zwischenraum von Achse und Potigehäuse zu sprühen, und dann Poti bewegen, dann kriecht DeoxIT eigentlich ganz gut rein. Besser gehts, wenn das Bauteilgehäuse kleine Öffnungen hat, dann gern auch da mal reinsprühen.
     
  4. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Ich hab mal aus ähnlichen Motiven heraus ausgiebig nach Informationen zum Thema-Potikratzen und Schleif-Kontakte-Reinigen im Netzt gesucht .. und ziemlich tief in die Materie recherschiert. Mein Fazit am Ende war und ist :
    Finger weg von Kontakt und Reinigungs Spray Aller Art ! :opa: :school: zumindest wenn du Diese nur irgendwie reinsprühst ohne zu reinigen.
    Damit erreichst du nur einen Kurzfristigen Effekt der vermeindlichen Besserung .. Langfristig verdreckst verklebst und zerstörst du damit nur die Schleifkontakte.
    Der einzige Grund warum das Zeug verkauft wird ist weil alle daran geld verdienen .. Das sagen zumindest die seriösen Fachleute aus dem Reparatur Gewerbe.
    Ok letztere wollen auch Geld verdienen .. aber ich bin geneigt denen mehr zu glauben .. lol.

    Alternative gibt es nur eine recht einfache.. Potis selber auseinander bauen und die kontakte mechanisch reinigen .. ( sanft reinigen versteht sich ) ;-)
     
  5. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    1. mit Deoxit D100 reinigen und spülen

    2. mit Deoxit F100 Faderlube wieder schmieren

    ich würde aber nicht D5 und F5 nehmen, nur die 100% Konzentration.

    Einfach mal googlen und nachlesen, gibts einen Haufen Hinweise.
     
  6. ...richtig - aber hier sprechen wir von Deoxit...
     
  7. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    ok .. ist das was anderes ? .. und was macht Deoxit denn anderes ?.. und ist es nicht trotzdem verboten etwas in einen schmutzigen Kontakt reinzusprühen ohne diesen vorher mechanisch zu reinigen ? Ich glaube nicht .. Wenn ich den Fachläuten glauben schenken kann dann soll man schlichtweg GARNICHTS reinsprühen vor einer gewissenhaft mechanisch ausgeführten Reinigung auch kein Deoxit :cool:
     
  8. ...es ist ein Reparatur-Spray bzw. eine Reparatur-Flüssigkeit...je nachdem, welches Produkt Du verwendest...

    ...und klar: erst sollte gereinigt werden...z.B. mit Kaltreiniger (fettlösend, verdampft rückstandsfrei)...oder wie Ossilator oben beschreibt...dann wird mit Deoxit repariert...
     
  9. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    aha .. ok
    was soll ich sagen.. right now knistern plötzlich bei mir auch die knöpfe und Potis an meine TL-Audios ( gerade mal rumprobiert ) die sind eigentlich neuwertig..
    trotzdem krach bumm knister .. Wie kann man das eigentlich verhindern .. Staub ist so ein verflixtes Arschl... schlimmster Feind im Studio :mad: .. ein Rack mit Plexiglastür finde ich allerdings recht teuer und übertrieben .. Was hilft eigentlich sonst noch profilaktisch :? Gar nix ? im Vakuum Musik machen .. hm

    Es müssten per Gesetz her nur noch optische oder magnetische Fader erlaubt sein :twisted:
     
  10. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    Danke allerseits !...... hatte den thread kurzzeitig vergessen.

    @ pankowski
    ja, das mit dem kontaktspray weiss ich, deshalb hab ich hier ja DeoxIT
    ......"kontakt" hat glaub ich öl drin, das ist der punkt.
    wurde für ganz bestimmet anwendungen gemacht, für nicht geschlossene bauteile,
    die man dann nach erfolgter "schmierung" gründlich putzt.......so in der art


    gut, also mal den qure aufschrauben........
    hab den früher als bassit gebraucht damit ich zuhause direkt über mischpult und abhöre nen geilen bassklang hinbekommen habe.
    für synths hab ich den Behringer EQ (1950T oder so) lieber gehabt :floet:
     
  11. Noch ein (Ex-)Bassist. Mir erscheint es langsam so als ob es da irgendeinen (psychologischen?) Zusammenhang zwischen E-Bass und Synthesizer gibt. Sollte man mal einen eigenen Thread dazu eröffnen. Wenn man hier aufmerksam mit liest outen sich viele als Bassisten. (Bin ja auch einer)
     
  12. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Zählt die Kombination Kontrabass und Synth auch? Gut, ich habe einen richtigen Kontrabass, einen "Stick", also Kontrabass ohne Korpus, dafür mit Tonabnehmer und einen E-Bass.
    Kontrabass habe ich klassisch gelernt und in verschiedenen Schul- Uni- und Laienorchestern gespielt.
     
  13. Sorry, das ist so nicht richtig



    1.) Die Marke heißt Caig, und nicht Deoxit. Man spricht also von "Caig Faderlube" oder "Caig Deoxit". Deoxit ist für Schalter, Faderlube für Potis - nicht verwechseln! Deoxit tötet Potis auf Dauer. Faderlube bewirkt bei Schalter nur bedingt was.
    2.) die 5% Version des jeweiligen Mittels ist zum reinigen und spülen der jeweiligen Bauteile, die 100% Version ist dann zum Schutz-Versiegeln. Man verwendet immer erst das 5er, dann das 100er.

    das wurde schon mehrfach hier beschrieben, wie diese Dinger wirken, und wie man sie am besten anwendet:
    viewtopic.php?f=47&t=81975&p=890578#p890542
    viewtopic.php?f=75&t=80919&p=876223#p876223
    viewtopic.php?f=47&t=81975&p=890578#p890578
    viewtopic.php?f=13&t=75512&p=803608&#p803608
     

Diese Seite empfehlen