Der offizielle G.A.S. Selbsthilfe Thread

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von orange_hand, 17. März 2011.

  1. So, nun ist es so weit. Ich eröffne den ersten offiziellen G.A.S. Selbsthilfe Thread. Ich bin krank und die Diagnose lautet G.A.S. ! Das ist nicht schön und ich muss mir überlegen wie ich das wieder los werde. Wie allgemein bekannt führt G.A.S. zu mehreren Problemen:

    a) Man kauft ständig neue Hardware, das schafft Platz sowie Geldprobleme
    b) Die neue Hardware will gelernt und bedient werden, das kostet Zeit
    c) Man ist ständig auf der Suche nach was Neuem und hängt Stunden in der Bucht und im Verkaufsbereich im Forum herum, das kostet Zeit
    d) Man hat so viel Hardware, das durch die Masse und Redundanzen Hardware regelrecht brach liegt, das kostet Zeit und Geld
    e) Die Hardware wird auseinandergebaut, gereinigt, recapt, wieder zusammengebaut und gepflegt, das kostet Zeit und Geld

    Welche Maßnahmen schlagt ihr vor um das G.A.S. wieder los zu werden ?
    Wer hat noch G.A.S. und kann von seinen Erfahrungen berichten ?
    Wie wird das G.A.S. in der unmittelbaren Umgebung wahrgenommen ?

    Danke & Grüße
    orange
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    schaff dir ne freundin an ;-) :mrgreen:

    sonst bist du für deine umwelt eben nur ein freak :!: :!: :mrgreen:

    oder wir gründen eine aktive selbsthilfegruppe und nennen sie sequencer.de :shock: :mrgreen: :mrgreen:

    ................................................................................

    - mal auf ne buchmesse gehen.
    - lange auslandsaufendhalte
    - 18 stunden zeitarbeiter
    - sich kostenlos soziale stunden verschreiben lassen
    - irgendwann mal beginnen, sich zufrieden zu geben

    .................................................................................

    p.s.das schlimmse ist: G.A.S. süchtige handeln in der regel auch mit ihren partnern so :roll:
     
  3. djessay

    djessay Tach

    G.A.S. macht mobil, bei Arbeit, Sport und Spiel...grins

    ....kannst dir ja auch ein Haus auf Pump kaufen und das über 30 Jahre abbezahlen, dann ist schluß mit G.A.S. oder der Kuckuck kommt..hihi ;-)
     
  4. ja, das wäre wirklich sinnvoller .... :?
     
  5. is nicht heilbar :konzert:
     
  6. tom f

    tom f Moderator

    mann kann g.a.s. nur mit g.a.s. bekämpfen (siehe "paradoxe reaktion")
    einfach so viel kaufen bist du pleite bist und/oder kotzen musst - das wirkt !!!
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    aber auch das kommt meist erst nach:

    schaff dir ne freundin an :mrgreen:

    zumindest ist wohneigentum, eines der besten lösungen nach gearinvestment ;-) im jahre 2011
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    wo ist der fehler:

    das gekaufte hat ja dann einen gegenwert und man ist defakto nicht pleite :roll: (und fängt vielleicht eher tauschgeschäfte an :idea: )

    da ist:

    sich mal alle finger brechen lassen, schon viel effektiver :fawk: :mrgreen:
     
  9. du glaubst die leut hier koennen Keyboard oder so spielen? :harhar:
     
  10. djessay

    djessay Tach


    für was gibts denn Sequencer :fawk: die kann man notfalls auch mit dem Mund oder dem Popoloch einstellen :lol:
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    ne, die "spieler" kaufen sich eh richtige keyboards, verkopft verspielte typen eher syntesizer :harhar:

    und die sich fragen: wie bekommt man die geilen bassläufe hin, die kaufen sich steppsequencer :shock: wie ich :mrgreen:

    oder eben die ganzen klaus schulzes unter uns :roll:
     
  12. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    Doch, ich bin seit letztes Jahr geheilt !

    Wie es dazu kam, kann ich selber nur schlecht beschreiben. Ich denke es hat was mit Einsicht und Vernunft zu tun. Es ist wahrscheinlich wie mit dem Rauchen, manche schaffen es, und manche eben nicht.

    Im Grunde genommen ist das Gear Acquisition Syndrome meistens ein Ausdruck eines Mangels, dieser Mangel kann unterschiedlichster Art sein, zb wie oben erwähnt kein Lebenspartner, keine Freunde, kein Erfolgserlebnisse in seiner Umwelt. Aufjedenfall würde ich behaupten das es ein psychologisches Problem ist.

    Wenn man G.A.S hat sucht man erstmal ein Objekt der Begierde, manchmal sogar etwas was teuer und schwer zu erlangen ist, man geilt sich solange dran auf, bis man das Objekt dann letzlich erkämpft hat, und in der Hand hält, und bekommt so den finalen Kick, der sich durch ein starkes Glücksgefühl äußert. Das Glücksgefühl lässt aber nach kurzester Zeit nach, und man fängt an wieder was neues zu projezieren, das geht dann immer so weiter... mich hat das mal in den finanziellen Ruin getrieben.

    Ich denke das Gehirn geht auf diese Art und Weise einen natürlichen Urinstinkt nach, wir waren alle mal Jäger und Sammler, und vieleicht sucht man auf diese Weise einen Ersatz dafür. Das können unterscheidliche Gründe sein, zb wenn der Beruf kein Herausforderung darstellt, oder der Alltag ziemlich monoton und langweilig ist.

    Nur mal so meine eigene Theorie ;-)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    liest sich für mich wie:

    schaff dir ne freundin an :harhar:

    und all seine methaton für diese hauptdroge zur familiären glückseeligkeit :!:

    (http://de.wikipedia.org/wiki/Methadon)
     
  14. @trojax: prima Beitrag !
     
  15. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    @chain

    @orange_head Thx..

    es gibt durchaus Parallelen.. ;-)
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    man brauch sich nur mal die frage zu beantworten:

    was macht alles süchtig und warum :!: :?: ;-)
    .
    .
    .
     
  17. djessay

    djessay Tach

    Truck Stop:

    Nein danke, ich rauch nicht mehr. Nein danke, ich brauch nichts mehr.
    Ich hab einfach aufgehört, fiel gar nicht schwer, ich rauch nicht mehr.

    Ich fühl mich endlich richtig frei nach all der Tabaksqualmerei.
    Endlich hab ichs aufgegeben, man will ja noch n bißchen leben.
    Letze Woche, ganz spontan, ich steckte mir grad die erste an.
    Drückte sie gleich wieder aus, die Schachtel flog zum Fenster raus.

    Nein danke, ich rauch nicht mehr. Nein danke, ich brauch nicht mehr.
    Ich hab einfach aufgehört, war gar nicht schwer, ich trink jetzt mehr.
    Nein danke, ich rauch nicht mehr. Nein danke, ich brauchs nicht mehr.
    Ich hab einfach aufgehört, war gar nicht schwer, ich sauf jetzt mehr.

    Ein kleines Schnäpschen nach dem Essen hilft, den Schmachter zu vergessen.
    Eins, dann zwei, dann drei, dann vier, zu jedem zwei, drei Flaschen Bier.
    Doch dann hab ich mich fest entschlossen, die letzte Flasche weggegossen.
    Ich hab auch so noch Spaß am leben, ohne einen drauf zu heben.

    Nein danke, ich rauch nicht mehr. Nein danke, ich trink nicht mehr.
    Ich hab einfach aufgehört, war gar nicht schwer, ich eß jetzt mehr.
    Nein danke, ich rauch nicht mehr. Nein danke, ich trink nicht mehr.
    Ich hab einfach aufgehört, fällt gar nicht schwer, jetzt wieg ich mehr.

    Pizzas Mia nebst Sachertorte, manchmal fehlten mir die Worte.
    Ich schob alles in mich rein, der Körper will befriedigt sein.
    Ich hielt mich für wohlgenährt, jetzt les ich, das ist verkehrt.
    Dicksein ist ein Risiko, Dicke werden niemals froh.

    Nein danke, ich eß nicht mehr. Nein wirklich, ich eß nicht mehr.
    Ich hab einfach aufgehört, war gar nicht schwer, ich eß nicht mehr.
    Nein danke, ich eß nicht mehr, ich bin schon viel zu schwer,
    sei n Kumpel und wirf mir lieber mal ne Zigarette her.


    Alles nur ein Kreislauf und am Ende ist das Geld so oder so weg...........
     
  18. Zotterl

    Zotterl Guest

    Es kann nur eine Antwort geben:
    Kämpfe nicht ständig dagegen an. Die Macht wird mit Dir sein.
     
  19. wusst gar nicht das die so lustig sind
     
  20. wenn nur die Mugge nicht so krausig wär :mrgreen:

    Wie sagt man so schön: "Das letzte Hemd hat keine Taschen" ... sorry, aber das kanns auch nicht sein ! :shock:

    Greetz
    orange
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    ein wirklicher TIP aus einem lied von wir sind helden:

    dinge die du los werden willst, sprich sie laut aus :!:

    es funktioniert wirklich :-|
     
  22. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    Ich finde es durchaus legitim wenn man G.A.S ausleben möchte. Das muss jeder selber wissen. Ich selber hatte aber die Nebenwirkungen satt...
     
  23. Ich habe heute mein vorerst letztes Gerät bekommen (1066, den werde ich gleich mal ausprobieren), jetzt ist mein Rack erst mal voll, nicht eine HE mehr frei und das ist gut so. Ich war aber schon am überlegen ob ich mir nicht doch noch den T Resonator holen soll, weil der kostet ja nix. Heute Nacht überkam mich ein alter Traum meine 2 bestehenden Sherman durch 2 weitere zu ergänzen. Dann müsste ich aber wieder mein Rack umbauen, aber 4 Sherman Filter im Link wären schon geil. :lol:
     
  24. @tongenerator: In Deinem Fall hilft nur eine Schock-Therapie :twisted:
     
  25. [​IMG]
     
  26. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    GAS ist ne Sucht wie Rauchen, Saufen, Fressen, Sex...

    Geheilt werden kann man nur, wenn man es wirklich eindringlich will! Und ja, es ist ein langer, steiniger Weg. Rückschläge werden vorkommen. Aber es besteht durchaus Hoffnung auf Heilung. Meist braucht es eine Initialzündung, wie bei mir. Seit zwei Monaten wird wieder abgebaut! Vielleicht bleibt nur noch der Juno (war mein Erster) am Ende übrig, wer weiß.... ;-)
     
  27. ich konnte zwar mein Modular-G.A.S heilen, aber das allgemeine G.A.S. ist egtl. nicht viel besser geworden
     
  28. Naja, wenn du im Forum eine "Erweiterte Suche" startest, findest du wohl noch viele andere die das Thema behandeln.
    (Offiziell oder inoffiziell, es geht um G.A.S.)
    Z.B.
    https://www.sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?f=47&t=43388&hilit=+G.A.S.+Thread
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sieh zuerst die positiven Dinge!
    Gear lässt sich wieder verticken und wer sich ein wenig beherscht kommt da mit plus minus null gut rum. Zum Beispiel eher auf Gebrauchtgeräte schauen am besten im Sommerloch ;-)
    Du könntest ja auch unter Nikotin Hasch oder Alkoholsucht leiden. Von daher bist du mit dem G.A.S. Entspannungshobby recht gut bedient oder?

    Geräte wegsperren!

    Klingt doof aber hilft wirklich. Gear einfach mal einmotten und nach einem halben Jahr wieder rausholen.
     
  30. @Studiodragon: Dieser Thread befasst sich jedoch auch mit der Lösung der Krankheit, nicht nur mit den Symptomen bzw. Auswirkungen....
     

Diese Seite empfehlen