der P3..

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Moogulator, 15. März 2005.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. Jörg

    Jörg |

    Nice one!
    Aber warum zur H


    Nice one!
    Aber warum zur Hölle nennt man das Ding "Analogue Sequencer", wenn es doch eindeutig DIGITAL ist? Hat ja nicht mal CV/Gate-Ausgänge! :denk:
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    naja, es ist

    naja, es ist üblich diese 16-stepper nach dem "old school" prinzip so zu bezeichnen.. auch der <a href=http://www.sequencer.de/syns/yamaha>Yamaha</a> DX200 wird ja so beworben.. ehm.. WURDE so beworben..

    und, naja..
    der moebius ist ja auch nicht analog..

    ansonsten würde ich unter analog und step immer sowas wie den oberkorn oder ähnliches assoziieren..

    (also alles,was irgendwie <a href=http://www.sequencer.de/syns/moog>Moog</a> 960 <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> mässig daherkommt..)
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Ich finde, ein Sequencer dieser Machart sollte auf jeden Fal

    Ich finde, ein Sequencer dieser Machart sollte auf jeden Fall CV/Gate haben - man muss ja an die Zielgruppe denken. Oder einen Teil der Zielgruppe. ;-)
    Der Mobius ist in dieser Hinsicht gut ausgestattet.
     
  5. SIGMA

    SIGMA -

    Das Teil wird ja schon l

    Das Teil wird ja schon längere Zeit "angeboten" aber viel passiert auf der Site nicht. Was ich nicht verstehe, warum die Oberfläche so schlecht aufgeteilt ist. Die Regler, die ja eigentlich das Essentielle des Gerätes sind, sind doch viel zu eng beieinander. Bei einem Kleinstserien-Gerät braucht man doch nicht auf ein paar Centimeter Platine und Blech zu achten ...
     
  6. Hallo,
    Collin ( der Papa vom P3 ) spielt zur Zeit allerding


    Hallo,
    Collin ( der Papa vom P3 ) spielt zur Zeit allerdings schon mit dem Gedanken etwas professioneller mit dem P3 und ein paar anderen Ideen auf den Markt zu kommen. Auf seine Webseite tut sich nicht sooo viel, das stimmt, denn die Diskussion, neue OS-Versionen, Handbücher, Tutorials, etc gibt es unter der P3 Yahoo-Egroup.
    Bei Interesse solllte man dort unbedingt mal vorbeischaun.
    http://launch.groups.yahoo.com/group/an ... d=25322825
    (Hoffentlich funktioniert der Link so, ansonsten einfach den letzten Teil löschen.
    Das CV/Gate fehlt stimmt zwar, aber der P3 ist mitlerweile derart herangereift, das ein CV/Gate-Ausgang eher lächerlich wirkt. Man kann ja mehrere Events je Step auslösen, so bräuchte man schon ein paar Ausgänge mehr. Mals sehen, vielleicht kommts ja noch. Abgesehen davon haben auch die analogen Synth's neuerer Bauart tatsächlich auch Midi an Board.
    Schaut Euch mal das Manual und auf jeden Fall den User Guide von Paul Nagle, so kann man am ehesten einen Eindruck bekommen.
     
  7. Jörg

    Jörg |

    Ich denke schon, das ist ein interessantes Ger

    Ich denke schon, das ist ein interessantes Gerät, und der Preis sieht auch ganz ok aus.
    Trotzdem, das Argument, dass neuere Analoge auch Midi haben, find ich nicht so richtig überzeugend. Gilt auch nicht für alle.
     
  8. Ja, bestimmt es ein paar ohne Midi, aber mir f

    Ja, bestimmt es ein paar ohne Midi, aber mir fällt so spontan keiner ein. McBeth, S1, Perfourmer, MFB, Future Retro, A6, Sunsyn, Moog, usw, alles inclusive Midi. Auch wenn man damit teilweise nur recht beschränkte Steuermöglichkeiten eingebaut hat, sprich auch "nur" Gate/Cv steuern kann. Wird ja auch teuer sonst. Auch die modularen haben alle irgendeinen Midi-Converter im Angebot.
    Nun egal. P3 hat keine analogen Steuerungsmöglichkeiten, könnte man aber im Gehäuse noch unterkriegen.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Naja, die ganzen Modular Systeme .. von Synthesizers.com bis

    Naja, die ganzen Modular Systeme .. von Synthesizers.com bis Wiard.. alles Voll-Anna-Loch..

    und der komplette Kreis der Vintage Synthesizer..
    Hm, wieso sagen wir eigentlich vintage? Ich bin sicher, vor kurzem wussten die meisten nicht mal was "vintage" bedeutet ;-)
    Klassische Synthesizer - Alte Synthesizer ..

    Egal.. ICh find Anglizismen eh cool..
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also, sobald es an mehrere Spuren geht, haben CV/Gate Ausg

    Also, sobald es an mehrere Spuren geht, haben CV/Gate Ausgänge ja auch deutliche Timinig Vorteile gegenüber MIDI.

    Analoge Trigger Ausgänge wären ja vor allem genial mit sowas wie dem Vermona DRM 1 MK II mit der Trigger Eingang Modifikation.

    Quasi Luxus Analog Drumcomputer.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    YEPP!!..
    schon allen deshalb k


    YEPP!!..
    schon allen deshalb könnte man ENDLICH mal einen zeitgemässeren und abwärtskompatiblen neuen und etwas variableren midi#2 standard einsetzen..

    aber analog ist in der tat aus genau DIESEM grunde gerne genommen, das ist wahr.. haben wir / ich auch sehr gerne gemacht.. auch live.
     
  12. Jou, stimmt schon.
    F


    Jou, stimmt schon.
    Für Drums ist das Schaltwerk recht nett.
    Miditiming ist echt schon so ein Thema, man sollte es halt nicht übertreiben. Wie ist denn das Timing auf einem aktuellen Mac? Früher hieß es, wären sie recht stabil gewesen.
    Das Timing vom P3 ist meiner Meinung nach in/im Takt. Schwieriger wird es dann mit der Synchronisation mehrer Sequencer. Ist irgendwie immer noch Bastelei.
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:18a83e17e1=*StefanH*]Jou, stimmt schon.
    F


    hmm, solange man nicht auf gebrochene Beats steht ,ist das Schaltwerk wirklich cool.. aber leider nicht so ideal für den livebetrieb.. hoffe, da kommt noch mal ein update..

    midi: naja, also sooo schlimm ist midi generell auch nicht..
    das timing ist schon ok, aber es könnte eben besser sein.. besonders wenn man echtzeit-kompatible datenspaltung (oder sowas) betreibt.. eine art quality of serive für eilige daten.. noten, clock und erst an zweiter stelle controller..
    und natürlich höhere auflösung: DAUERFORDERUNG!! ;-)

    analog: kann man natürlich auch eine clock anschliessen..
    so habe ich früher sehr oft einen arper zu einem pseudo <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> umfunktionieren können.. klar ist das eingeschränkt. .aber es waren rhythmisierte sacchen möglich.. eine 808 hat zB 3 trigger outs.. damit geht das auch.. und auch einem analog <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> kann man so triggern.. mach ich in der analogecke so..

    und viele andere bekloppte analoch-freaX vermutlich auch..
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:fadcd2a0e8=*Moogulator*]
    analog: kann man nat


    Man kann ja noch andere lustige Sachen machen,
    z.B. das Trigger Signal als Audio Quelle missbrauchen (in nem Modular System) ggf. halt mit Abschwächern.

    Sowas geht mit MIDI ja nicht so wirklich.
     

Diese Seite empfehlen