Der Silvesterknaller Effekt...

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Anonymous, 31. Dezember 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    hier mal zum Jahreswechsel ein netter Vergleich zum Musik machen.
    Sicherlich ist schon vielen hier aufgefallan das selbstgemachte Musik im Verhältniss relativ gut klingt nur weil man sie selbst gemacht hat. Einiges bis vieles der eigenen Werke würde man sich vielleicht garnicht anhören wenn es von anderen wäre.
    Da drängt sich mir der Vergleich zu einem Silvesterknaller auf, eigendlich ist es trivial bis nervig diese kleinen und großen Stinker explodieren zu sehen bzw. zu hören aber sobald man so ein Teil selbst anzündet und schmeißt macht es irre Spaß.
    Vielleicht gehts ja auch nur mir so.... :mrgreen:

    Grüße und nen guten Rutsch....
     
  2. tom f

    tom f Moderator

    ja und tinnitus kann man auch von beidem bekommen :)
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich höre mir meine Musik sehr gerne an. Würde sie ein anderer gemacht haben, täte ich das auch.

    Vermutlich, denn man wäre ja auch schön blöde, wenn man Musik machen würde, die man selber nicht hören mag.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, so ein Thema lädt ja auch zur plumpen Polemik ein. :fawk:

    Was ich meine ist, du fängst an zu experimentieren, mit Elementen die du noch nicht benutzt hast z.b. Break-Beats oder Acid-Basslines.
    Alle Tracks die du bisher kennst sind nicht so dein Ding aber du bastelst einen Track mit diesen Elemente und er gefällt dir so gut das du ihn gelegentlich gerne hörst.
    Ist das jetzt dein musikalischer Genius, Zufall oder eine Identifikation mit dem Stück weil du es geschaffen hast?

    Ich denke es ist vielleicht gelegentlich die Identifikation mit dem Stück....auf der anderen Seite, Illya F , vielleicht bist du ja auch der Knaller :mrgreen:
     
  5. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Illya macht schöne Sachen!

    Aber es gibt bestimmt Leute, die Musik machen, die sie selber lieber nicht hören würden! In der Schlagerbranche kommt das sicher häufiger vor.
    Irgendwie muß man ja sein Geld verdienen ...
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das ist keine Polemik, sondern es ist so bei mir. Du hast ja geschrieben, "Vielleicht gehts ja auch nur mir so." und deshalb gehe ich davon aus das es bei dir eben so ist, also du mit den Resultaten deiner Bemühungen nicht zufrieden bist und sie deshalb auch nicht gerne hören magst. Dafür spricht für mich auch dein "Sicherlich ist schon vielen hier aufgefallan das selbstgemachte Musik im Verhältniss relativ gut klingt nur weil man sie selbst gemacht hat. Es ist ja schön, dass dir jenes für das was du an Musik machst aufgefallen ist, nur muss das ja nicht zwangsläufig auch so sein. Davon gehst du aber offensichtlich aus ("Sicherlich ist schon vielen aufgefallen.."), denn sonnst hättest du den Satz als Frage formuliert.

    Das heißt aber nicht, dass man sich nicht auch ab und an verzettelt oder übernimmt und Murks baut. Das Zeug findet man beileibe nicht toll, hört man sich auch nicht gerne an, sondern löscht es und wurschtelt da auch nicht weiter dran herum.

    Ich benutze keine Loops (Break-Beats oder Acid-Basslines). Meine Elemente, also die einzelnen Sounds - bis auf einzel Drum & Percussion Klänge - erstelle ich auch selbst. Wenn ich mal mit jemand anderem etwas zusammen mache, dann sieht das natürlich anders aus.

    Wenn du mit Loops, die andere erstellt haben (so habe ich das oben verstanden), etwas machst und das dann gerne hörst, ist das doch OK. Allerdings ist es nicht mein Ding, viel mit Elementen von anderen zu wurschteln, denn das kommt mir immer so vor, als wenn man sich mit den Federn anderer Schmückt - also gerade bei Loops -, denn die sind ja nicht aus den eigenen Fähigkeiten heraus entstanden, sondern basieren eben auf den Fähigkeiten anderer. Da würde ich doch eher versuchen ähnliches selbst zu erstellen, denn mit dem Material ist man dann auch flexibler und man lerne auch etwas dabei. Eine Taste drücken und irgendetwas tolles von einem anderen abspulen kann jeder. So etwas habe ich früher - zu Amiga Zeiten - aber auch gerne gemacht (Sample-clearing? Häää?).

    Ist halt deine Sicht. Mir hat früher mal einer etwas vorgespielt was mir richtig gut gefiel, er wollte mir aber auch nach mehrmaligen nachfragen nicht sagen von wem das ist. Na ja, irgendwann hat er mit das dann doch gesagt und er sagte "Das ist von dir".

    Glaube mir. Man wird mit der Zeit bei dem was man musikalisch macht auch treffsicherer und es kommt einfach nicht mehr soviel Ausschuss dabei herum.

    Guten Rutsch.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der User hat sich wohl löschen lassen..

    Genau so wird es wohl aussehen. Ne echt, ich mache doch nicht auch noch in meiner Freizeit etwas das mir nicht gefällt. "Alles was ich fies fand, fließt bei mir am Fließband", ist nicht so mein Ding.
     

Diese Seite empfehlen