Der Technics WSA1(r) Fanboy-Thread

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Klangbasis, 11. September 2014.

  1. Klangbasis

    Klangbasis Tach

    Aloha!

    Ich hab mir nen WSA1r gekauft und hole ihn heute abend ab :frolic:

    Ich würde mich hier gerne - sofern es sie noch gibt - mit ein paar weiteren WSA1 Usern austauschen!

    Ich habe den WSA1r schonmal vor ca. 20 Jahren besessen - damals hatte Musicstore nen Ausverkauf gemacht. Mit meinem damaligen Synthwissen habe ich das Ding total unterschätzt und war (wie viele auch) von den Presets nicht so angetan.
    Ich bewege mich heute viel im Athmo-Bereich (vertone ua. Hörspiele) und als Athmosynth macht sich der WSA hoffentlich hervorragend.

    Ich habe irgendwo gelesen, dass Technics damals quasi "schnell" aus einem Keyboard der KN-Serie den WSA gebastelt hat - also nehme ich an, dass es hardwareseitig kompatible KNs zu dem WSA gibt (zB. als Ersatzteilspender) - weiss jemand, welches Technics KN das ist? Was sind eure Erfahrungen zu dem Synth?
     
  2. shiroiyuki

    shiroiyuki Tach

  3. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Im Großen und Ganzen ist das Ding ziemlich solide, allerdings würde ich beim Display nicht auf Unsterblichkeit hoffen, dito beim Diskettenlaufwerk und bei den Panasonic-Microtastern, die um das Display herum gruppiert sind. Die parallel erschienenen KN-Modelle (5000 oder 6000, glaube ich) könnten vielleicht als Organspender herhalten (Display). Die Bedienung ist ziemlich bequem, lediglich der Sequenzer ist irgendwie hakelig zu bedienen, was wohl daran liegt, daß ich diese Arbeitsweise nicht gewöhnt war.

    Nimmt man die Werkssound als Anhaltspunkt, dann klingt der WSA einfach grausig -- ein typischer General MIDI Luxus-Tischhupendampfer für den Tanzmucker mit gehobenen Ansprüchen (was wahrscheinlich auch der Grund war, weshalb ihn niemand gekauft hat). Auch die "modernen" Technosounds haben das sündhaft teure und seltene Expansion Board sehr schnell Nostalgie werden lassen.

    Nimmt man das klangliche Rohmaterial als Ausgangspunkt für nicht-tonalen Krach und jagt das runtergepitched durch die internen Resonatoren, dann ist der WSA eine Maschine für die allerseltsamsten Atmos (verschmorter Kunststoff in ausgebrannten Raumschiffwracks, die irgendwo draußen vor der Schulter des Orions leise vor sich hin oxidieren). Im Prinzip kann man mit ihm alleine (und vielleicht einem Sampler dabei) einen ganzen SciFi-Streifen vertonen. Die internen Effekte sind okay als zusätzliche Würze, neigen aber zum Metallischen -- da sollte auf jeden Fall externe Bearbeitung erfolgen.

    Ich habe meinen WSA irgendwann abgestoßen, weil ich ihm nach acht Jahren in meinem Besitz keine gefühlt neuen Klänge mehr entlocken konnte und mir der Charakter der Klangfarben irgendwann zuviel wurde. Vielleicht kaufe ich mir irgendwann nochmal die Rackversion, wenn ich sie billig schießen kann. Irgendwo schwirrt auf Soundcloud auch noch ein Demo von mir rum, was die Klangtexturen des WSA zeigt (doombient-music suchen).

    Stephen
     
  4. Klangbasis

    Klangbasis Tach

    @ppg360
    Von dir habe ich hier im Forum schon einige Beiträge zum WSA gelesen, daher denke ich, wirst du schon wissen wovon du redest - und gerade deswegen nochmal die Nachfrage: Ich habe im Kopf, das irgendwer mal vermutete, dass bzgl. der Displaykompatiblität wohl eher die KNs 1600 und 2000 in Frage kommen. Hast du da andere Infos?

    EDIT: Also das Display vom KN6000 ist auf keinen Fall kompatibel - schon alleine wegen der rechteckigen Form...
     
  5. slicknoize

    slicknoize Tach

    sehr nice!!!!
     
  6. Tax-5

    Tax-5 aktiviert


    src: https://youtu.be/ai3hFuYSQ9s


    Ne Demo von mir.... mit nur einem einzigen WSA gemacht.
    Und weder KN5000 noch KN6000 dürften da gross als "Ersatzteilspender" hinhalten... eher die KN1400 oder evtl. KN1600 Serie.

    Wobei man da fast schon wieder einen gebrauchten WSA bekommt. Die KN-Keyboards sind ja auch nicht grad zu Schnäppchenpreisen zu haben.
     
    darkstar679 gefällt das.
  7. Klangbasis

    Klangbasis Tach

    Diese Demo hatte ich mir in den letzten Tagen schonmal mehrfach angehört, besonders weil sie von der Stimmung zu den Sachen gehört, die ich in den zu produzierenden Hörspielen beabsichtigen möchte.
    Hast du gut genacht und letztlich war deine Demo für mich auch kaufentscheidend - Danke dafür!

    Hoffe ich krieg so nen Zeugs hin...

    Und ja - die KN 1600 oder 2000 schwebt auch mir da als ET-Lager vor....
     
  8. nox70

    nox70 bin angekommen

    Mein WSA1 ist meiner 50 % Gearverkleinerung zum Opfer gefallen. Jetzt mit wieder mehr Platz würde ich mir das bei einem guten Kurs durchaus noch einmal überlegen, ausschließlich für die von Stephen beschriebenen Anwendungsfälle. Insgesamt hat mich dieser Synth auch von der Ausstattung überzeugt. Hier finde ich die Tastenversion sogar einmal besser als die Platz sparende Variante.

    Addon: habe mir gerade erst die Demo von Tax-5 angehört... Hat was von frühen Tangerine Dream, :supi:
     
  9. slicknoize

    slicknoize Tach

    sehr geil!!!!
     
  10. Cyclotron

    Cyclotron eingearbeitet

    Ich benutze meinen WSA1 im Moment nur noch als Masterkeyboard, da der markante Sound von der Kiste ziemlich genau das ist, was ich grad nicht brauche. Aber ich hab es mit keinem anderen Synth so lange ausgehalten, ist auf jeden Fall ein lohnendes Gerät. Deshalb darf meiner auch bleiben.
     
  11. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Was die Nomenklatur bei den KN-Geräten angeht, habe ich keine Ahnung.

    Aber das kann man ja, Gottseidank, nachschauen, sollte es sich als notwendig erweisen :).

    Die Tastaturversion verfügt über den nicht zu unterschätzenden Vorteil, daß man drei Wheels (zwei davon programmierbar, eins mit positiver wie negativer Auslenkung) sowie die beiden Track Balls hat, mit denen man ins Klanggeschehen eingreifen kann. Die Rackversion hat nur den Joystick-artigen Controllern, der -- wenn das Gerät nicht nach hinten geneigt im Rack eingebaut ist -- nur ziemlich unergonomisch zu erreichen ist.

    Ja, das Stück hat was. Schade, daß mein Bildschirm mit den internen Speakern nicht soviel hergibt, aber was ich höre, entspricht meiner Kragenweite.

    Stephen
     
  12. Klangbasis

    Klangbasis Tach

    So, hab den WSA1r gestern abgeholt und erstmal bissl rumgeklimpert und geklickt. Die UserPresets lassen schon erahnen, was alles in der Kiste stecken kann, aber auch manches aus den ROM Presets gefällt. Ein Klangcharakter der mir gefällt, aber auch die Effektsektion trägt offenbar viel zum Charakter bei. Zb finde ich das allererste Piano der ROMPresets sehr gelungen. Der Trackball hatte noch nicht sooo viel Effekt, vielleicht ist das Ding noch falsch eingestellt.

    Aaaaber:
    - kann ich eigentlich, wenn ich ein Preset ausgewählt habe und er ins Preset reinspringt, von dort aus auf das nächste Preset springen? Oder muss ich ständig den Umweg machen, mir wieder die Global-Seite anzeigen lassen um dann mit den seitlichen tastern in das gewünschte Preset zu springen?

    - hat wer von euch eigentlich noch ne deutsche BDA als PDF? Ich hab hier eine runtergeladen, die nicht vollständig ist und die Quellen sind rar.
     
  13. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

  14. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    In der "Controllers"-Seite kannst Du den Trackball diversen Parametern (für X-/Y-Achse individuell) zuweisen, und das in mehreren unterschiedlichen Presets, die Du abrufen kannst. Beim Piano werden die wahrscheinlich nichts großartig programmiert haben, aber setze mal spaßeshalber den Trackball auf Resonatoren, Filter, Panning oder dergleichen und spiele das Klavier, während Du am Ball drehst. Mit dem Trackball kann man auch den Vector-Joystick der Wavestation simulieren, praktisch also, wenn Du eine Wavestation SR oder AD hast.

    Es gibt eine Funktion "Display Hold", dann fällt das Umschalten zwischen den Programmen leichter -- ist eine etwas seltsame Lösung, wie ich finde.

    Stephen
     
  15. Klangbasis

    Klangbasis Tach

  16. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    was meinst Du, den Screenshot von der englischen Seite 46?
    Das entspricht anscheinend der Seite 48 im deutschen Manual. Layout der Seiten ist aber anders.
     
  17. Klangbasis

    Klangbasis Tach

    Gemeint war das erste Attachement im Post - ein WSA Handbuch, was thematisch sich vom deutschen Unterscheidet - in der englischen Version wird zB. zuerst die Klangarchitektur erklärt...
     
  18. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    es gab verschiedene Handbücher, das von Dir erwähnte ist etwas anderes: Basic Functions. Wohl eher eine Einleitung und die wichtigsten Funktionen.
    Ich hab das noch in einer leicht besseren Version, aber auch nicht optimal http://www.virtualant.de/sx_WSA1_basic_functions.pdf
     
  19. Klangbasis

    Klangbasis Tach

    Auch dafür vielen Dank! Zumindest sind hier die Formatierungen bedeutend besser. Ich habe mir übrigens ein ServiceManual vom WSA1r besorgt (Blockdiagramm, Selbstdiagnose, Componentlist etc...)
    Wenn jemand Bedarf hat?
     
  20. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    oh ja gerne, nie verkehrt ;-) Lädst Du es irgendwo hoch?
     
  21. nox70

    nox70 bin angekommen

    Och nööö, jetzt komme ich wieder auf den Geschmack..... :selfhammer:
     
  22. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Bedarf in dem Sinne nicht, aber wer weiss, was da noch kommt... Also in dem Sinne habe ich Interesse und auch Bedarf. Danke im Vorraus.
     
  23. Klangbasis

    Klangbasis Tach

    Ich blättere gerade durchs Handbuch und bin irritiert: Ist der WSA1r multitimbral ? (möchte ihn per DAW über mehrere MIDI-Kanäle ansprechen)
     
  24. Cyclotron

    Cyclotron eingearbeitet

    Ja, 32-fach multitimbral über 2x16 Midikanäle bei bis zu 64 Noten Polyphonie (abhängig vom Patch).
     
  25. Klangbasis

    Klangbasis Tach

    Das ist ja schonmal was - erschliesst sich mir aus dem Handbuch aber leider gar nicht...wieso gibts da kein Kapitel "Der WSA1 als multitimbraler Klangerzeuger"?

    Bin ich im Kapitel VI "Klanggruppe" richtig?
     
  26. Cyclotron

    Cyclotron eingearbeitet

    Kapitel IV "Klanggruppe" sollte richtig sein, das behandelt die Einstellungen für die 32 Parts.
     
  27. Klangbasis

    Klangbasis Tach

  28. Klangbasis

    Klangbasis Tach

    Hallo liebe WSAler,
    mein Floppy ist hin und ich wollte das Ding gegen nen Cardreader austauschen
    zB. hier http://www.ebay.de/itm/Combo-Floppy-Lau ... 2310d5f3c5

    Spricht was dagegen? Der wird intern an nem Floppy Anschluss angeschlossen - zwar auch mit internen USB-Anschluss, aber vermutlich m den Front USB nutzen zu können.

    Außerdem gab es für den WSA mal 2 Soundests - Lionheart und Area 53 - kennt die jemand?
     
  29. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Da merkt man mein lange Forenabstinenz 2014, dieser Fred ging komplett an mir vorbei.

    Auch ich nutze die WSA1. Im Schwerpunkt als Masterkeyboard weil die Tastatur wirklich Klasse.
    Über die schrillen bis schrägen Athmos wurde hier ja schon einiges geschrieben, die kann so kaum einer.
     
  30. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Der WSA1 hat ein Panasonic QAUG012AA Disk Drive eingebaut (Info WSA1 Service Manual) und laut Handbuch werden 720 und 1.44 Disks unterstützt. Ich vermute das MS-Dos Format (steht aber nirgends).
    Dein Link zeigt eine Kombination einer 1.44 Floppy über 34 Pin angeschlossen und Cardreader über USB angeschlossen, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, ausser dass es in einem Gehäuse steckt.
    Möglicherweise kannst Du dann von einer 1.44 Floppy lesen.

    Wenn Du statt Floppy auf USB oder SD arbeiten willst, dann tut es evtl. ein Gothek USB Floppy Emulator.

    Evtl. enthalten diese Video relevante Info, ich muss leider nach 10 sec abstellen :) Es besteht die Möglichkeit, dass Technics da ähnliche Drives verbaut hat.

    src: https://youtu.be/4b4xUS6gOaI


    src: https://youtu.be/Nt1id1fmOPg
     

Diese Seite empfehlen