1. Wegen eines anfallenden Updates der Software wird das Forum am Mittwoch Vormittag für ca. 20 Minuten nicht verfügbar sein. Danke für euer Verständnis!
    Information ausblenden

Die besten Album-Cover

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von the acid test, 15. April 2015.

  1. Ich finde eine CD steht und fällt beim ersten Blick mit dem Titelbild. Und auf eine gewisse art und weise ist es ja schon eine Art der Kunst.
    Was sind eure liebsten Titelbilder (oder besser gesagt Cover)?

    Zeigt einfach her welches Artwork euch immer wieder beeindruckt. oder regelrecht fesselt.

    *Genre ist natürlich egal ;-)



    Ich steh auf diese hier:


    Einstürzende Neubauten - Halber Mensch




    Tool - Lateralus
     

    Anhänge:

  2. Physical Evidence

    Physical Evidence er leuchtet fast

  3. Anonymous

    Anonymous Guest

  4. arz

    arz ..

  5. SvenSyn

    SvenSyn ...

    Oh Gott - das is ne schrecklich tolle Platte :supi:
    Muss ich gleich mal wieder rauskramen^^
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

  7. darsho

    darsho Klavierverstimmer

    die ganzen alten Sisters Cover.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    noch ein paar meiner absoluten Favoriten, was Cover angeht :

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    und das von der ersten Danzig, wie xpander schon postet, finde ich auch genialst.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Find ich auch, wobei das Cover von Body and Soul eher abschwächelt im Vergleich zu den anderen. Da ist das von Anaconda/Phantom besser... :opa:
    [​IMG]
     
  10. Cyborg

    Cyborg ..

    achsooo, CD's die besten Covers findet man noch immer bei LPs. Da waren Cover oft richtige Kunstwerke und das setzte ich im Inneren auch noch fort. Da gab es aufwändig geschnittene und gefaltete
    (Hawkwind), welche mit Reißverschluß (Rolling Stones), welche mit Ausschnittbögen und Bastelanleitungen (Frank Zappa) und vieles andere. Mehr Platz: mehr Möglichkeiten.
    Einige Male habe ich im Plattenladen LPs nur nach dem Cover/Hülle gekauft und hatte es komischerweise nie bereut. Auf die Weise entdeckte ich z.B. mal eine neue Musikrichtung die ich aber gut fand oder lernte eine Gruppe kennen, die ich vom Namen her sicher nicht gekauft hätte weil sie nicht auf meiner inneren "Bestenliste" stand.
    Einer der "Hüllenkäufe" war "Los Canarios"

    [​IMG]

    src: https://youtu.be/MKhmA1fyz4U


    Wer es ironisch mag und auf wirklich schräges steht (und keine facebook-phobie hat) dem empfehle ich diesen Link zu wirklich umwerfenden Covers:
    https://www.facebook.com/pages/Die-schönsten-Plattencover-aller-Zeiten/136725086506292
    [​IMG]
     
  11.  

    Anhänge:

  12. peebee

    peebee ...

  13. Dorimar

    Dorimar ...

  14. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

  15. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Er hat Jehowa gesagt!!!!
     
  16. Zotterl

    Zotterl Guest

    Noch keine Cover von Roger Dean oder Rodney Matthews?
     
  17. [attachment=1]
     
  18. Mr.Lobo

    Mr.Lobo ..

     

    Anhänge:

  19. Zolo

    Zolo ..

    Die beiden gehören auch zu meinen Lieblingscover :supi: :supi:

    Überascht haben mich hier die alten Sisters... Sehr geil.

    Das hier soviele Iron Maiden vorschlagen wundert mich. Naja geschmacksache eben...
     
  20. Björn

    Björn ......

    Ich habs nicht selbst entworfen, darum ...
     

    Anhänge:

  21. Strelokk

    Strelokk ︻╦╤─

    [​IMG]

    http://en.wikipedia.org/wiki/My_Life_in ... 28album%29
     
  22. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

  23. krahz

    krahz Guest

  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mich nicht ;-) Das Besondere daran war schon, dass die Cover von Derek Riggs einfach dazugehörten wie die Musik selber, und sie waren genial gemacht und erzählten quasi noch mal ne ganze eigene Geschichte zum jeweiligen Album. [Edit: Deswegen passten sie auch so extrem gut zur Musik, denn Maiden waren immer Geschichtenerzähler, viele ihrer Songs sind im Grunde genommen Balladen im ursprünglichen Wortsinn.] Und Eddie ist Eddie ist Eddie, so was hatte sonst niemand auf die Art, oder? Praktisch n imaginäres Bandmitglied, das das gesamte Wesen der Band exakt aufn Punkt brachte. Ich hab damals tatsächlich angefangen, die Musik zu hören, weil ich Eddie auf der Jacke haben können wollte, hatte ich dann auch, das Cover von Live after Death natürlich :)