Die ,,Rückkehr" des Analogkinos?

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Matthias Wenzel, 6. Februar 2015.

  1. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Re: Die ,,Rückkehr´´ des Analogkinos?

    Mit der heutigen PostPro und den ganzen digitalen SFX ist es doch Jacke wie Hose ob analog oder digital gedreht wird. Hinterher sieht eh' alles immer aus wie aus'm Computer.
    Für Naturdokumentationen kann ich mir sowas allerdings noch irgendwie vorstellen.

    Na ja, sobald sich etwas seinem technischen Ende zuneigt gibt es halt immer Menschen die dem nachtrauern und es "retten" wollen; Vinyl, Filme, Heimorgel etc.
    Das Problem ist, daß dadurch keine finanziell lukrative Masse entsteht, die den Aufrechterhalt solcher "alten" Techniken wirtschaftlich rechtfertigen würde. Ist halt Schade für die echten Fans.
     
  3. orgo

    orgo -

    Re: Die ,,Rückkehr´´ des Analogkinos?

    Naja. Technische Änderungen verlaufen aber nicht linear. Guck mal zum Beispiel den Artikel von Stefan Goldman zum Thema Vinylstau:

    http://www.groove.de/2015/02/04/vinylst ... o-auswirkt
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wenn Kompression verwendet wird für die Bilder, sind schnelle Bildwechsel bei digital schon schlecht, wobei ich bei Kino mal davon aus gehem dass da kein MPEG verwendet wird und man die Filme auf Festplatten "auflegt" vs Analog.
     
  5. mixmaster m

    mixmaster m なんでもない

    Interessanter Artikel, danke für den Link!
     
  6. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Es geht ja hier nur um den Dreh der Filme. Dann wird das wohl alles digtial verarbeitet und auch in dieser Domain kopiert und verteilt. Kinos haben heute (fast) alle Beamer. Und Star Wars: Episode VII wird sicherlich keine analogen Tricks verwenden, das ist doch alles CGI...
     

Diese Seite empfehlen