Dieser 90er Jahre Ambient-String-Sound...

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von Steril707, 16. Juli 2014.

  1. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Klingt nach Roland.

    Schätze mal Roland JV/JD. Also jedenfalls hat meiN JV ähnliche Stringsounds.
     
  2. dns

    dns -

  3. Ich hab da schon einiges durchgehört, aber ich finde nichts was so klingt..
     
  4. Zolo

    Zolo aktiviert

    Also ich finde das ist n ganz normaler Synthisound... Aber meiner Meinung nach macht der Reverb hier das aus was du suchst.
    Der Big Sky z.B. macht das fast automatisch :mrgreen: Klingt dann so ein bischen Vocoder-mäßig
     
  5. Da könntest du recht haben... Dass da viel Reverb drauf ist höre ich auch raus, aber ich vermute es ist eine Kombie aus Reverb, einem bestimmten Stringsound oder auch einem bestimmten Chord den ich irgendwie nicht raushöre.

    Wenn ich einfach nur durch die Presets bei meinem JV-1010 skippe finde ich sowas zb zwar ansatzweise, aber eben nicht genau in dieser Atmosphäre.

    Den Big Sky werde ich mir mal anhören..

    Danke..
     
  6. Zolo

    Zolo aktiviert

    Da fällt mir ein, dass ich mal jemand kannte der nur diese Strings in jedem seiner Songs hatte. Er arbeitete nur mit Reason. Vielleicht hilft das weiter...
     
  7. Klingt für mich nach einem FM Synth ala SY77
     
  8. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Höre grad ins erste Beispiel rein, aber nur übern iPad.... Hätte die Fläche einem Roland Rompler zugeordnet.
     
  9. Tax-5

    Tax-5 recht aktiv

    Mit Roland hattet ihr recht ;-)

    http://synthmania.com/Roland%20JP-8000/ ... argate.mp3

    Ich dachte noch, diesen Sound kenne ich aus dem JP8000 ;-)
    Wie weit das Erscheinungsdatum des JP und der genannten Songs harmoniert, weiss ich nicht....der JP kam aber bereits 1996 raus.
     
  10. Zolo

    Zolo aktiviert

    Das ist für mich aber nicht der gesuchte Sound... Mir fehlt da der Vocoder Faktor.
    Vielleicht doch FM Synthese ? Oder war vielleicht damals auf ner bekannten Akai Sample CD ? Vielleicht Waldorf XT ?

    Für mich ist der gesuchte Sound der gleiche wie hier bei 0:48
     
  11. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Roland JD/JV
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    :supi:

    starker sound !!
    hm.. schädelbrech : wie kann ich sowas mit einem vx nach bauen ..

    kannst du dich etwas daran erinnern was für wellenformen benutzt wurden ??
     
  13. tomk

    tomk eingearbeitet

    Spontan nach hören sage ich JP8000, da braucht es auch kein externes FX, da langen die internen.
    Nachcoden....? Hin setzen und Hausaufgaben machen.
    Oder mit dem JP was eigenes definieren, und nicht den ausgelatscht stinkenden Schuhen folgen.

    :nihao:
     
  14. Tax-5

    Tax-5 recht aktiv

    Das ist zu 99.99% die Supersägezahn-Wellenform...
    Ich meinte den Sound selber auch schon wo verwendet zu haben...
     
  15. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Das würde mich überraschen wenn Nalin & Kane damals schon den JP8000 benutzt hätten, Beachball ist '96 erschienen. Hab den speziellen Klang immer dem Akkord zugeschoben....
     
  16. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Für mich klingt das sehr nach OB Soft Pad 104 von der Roland Card SR-JV80-04 Vintage Synth. Ein OB 8 kann das auch. Wichtig ist dort, das Filter-Tracking auf 0 zu stellen. Phil Collins hatte auch oft solche Pads, dann wohl aus einem Prophet 5. Synthmania hat dieses Preset leider nicht im Portfolio... Schau mal auf Youtube in Sachen SR-JV80-04 Vintage Synth. Im XP5080 ist der Sound auch drinnen.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann vom Klang her nur der Roland JP8000/8080 sein.
    Außerdem wurde der in der Zeit wo diese Lieder entstanden sind massig eingesetzt.


    Bekommt man aber Heutzutage genauso mit der Diva von U-HE hin.
     
  18. PySeq

    PySeq eingearbeitet

    Nee, nee, da ist noch was Anderes als bei den JP-8000-Pads.

    Mich erinnert das sehr an das Pad in dem Klassiker "Chicane - Offshore". Im normalen Mix so bei 0:30 oder 0:45.

    Und dann an einen speziellen Sound, den Jan Hammer in einer Miami-Vice-Folge verwendet hat, um die Hitze darzustellen. Mal unter
    "Dadrian Wilson - Definitely Miami" bei Youtube suchen. Der Sound kommt gleich am Anfang.
    Klar, es ist dort nicht der von Chicane und den anderen, aber von der Idee her hatte er den schon. Sehr cool, ich bin erst mal wieder 'ne halbe Stunde bei Miami-Vice-Clips hängengeblieben. (Mir wird gerade klar, daß mir "Offshore" in den '90ern gefallen hat, weil es mich an Jan Hammer erinnert hat.)
    Keine Ahnung, wie man sowas macht. Vielleicht so ein softes Pad und dann Distortion drauf?
     
  19. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Hmm, zweimal Sägezahn mit seeehr langen Filter Attack + Chorus für das "erdige". Das geht schon in die Richtung.... werd mich in Kürze nochmal dransetzen. :)
     
  20. Zolo

    Zolo aktiviert

    Danke :mrgreen:
    Aber ich muss dazusagen.. Ich bin mir nicht mal sicher ob die 3 Beispiele am Anfang die gleichen Sounds sind bzw. ob die überhaupt vom Aufbau ähnlich sind.

    Wie gesagt vielleicht irgendein Preset eines ganz bekannten Reverbs ?
     
  21. Ja, geht mir auch so... Irgendwie ist das eine Kombi aus einem bestimmten Akkord, gefilterten Strings und einer Halleinstellung mit viel Decay.

    Die hier gern genannte Supersaw höre ich da nicht unbedingt raus, wenn ich ehrlich bin.
     
  22. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Ich hab heut nochmal probiert und denke der Chorus und Hall ist ausschlaggebend. Die Akkorde sind nur zwei Dur Dreiklänge einen Ganzton voneinander getrennt, der zweite jedoch als Umkehrung, in Form eines Quartsextakkord...
     
  23. Sorry, aber das in den ersten beiden Beispielen von Michi (Steril707) ist definitiv der Roland GM Sound String Section 1. Den gibt es seit dem SC-55 und ggf mit anderem Namen in allen JVs. Highpass am Mischpult rein, dick Hall drauf, fertich.

    Das dritte Beispiel ist ein normaler Saw-Pad mit Hall.
     
  24. Zolo

    Zolo aktiviert

    was wer wo ? Sollt ich mir vielleicht nochmal ein JV anschaffen ? Ob der auch noch in neueren Geräten drinnen war ?

    Gibts Sound Beispiele ?
     
  25. sternrekorder

    sternrekorder aktiviert

    Massig. Eine sehr reichhaltige Übersicht an Klängen auch für die SR_JV-Boards ist auf dieser Seite:
    http://www.synthmania.com/
     
  26. sternrekorder

    sternrekorder aktiviert

  27. PySeq

    PySeq eingearbeitet

    Es gibt natürlich jede Menge String-Pads. Vielleicht reden wir über mehrere.
    Mich erinnerte das erste an dieses (wunderschöne) ab 0:20:

    Das erste oben ist etwas dumpfer, vielleicht der Sound hier mit etwas mehr Filter zu.
    Klingt für mich schon etwas anders, irgendwie "prickelnder", als das normale Roland-Pad.

    Jan Hammer (s.o.) dürfte für seinen Sound vermutlich den Fairlight verwendet haben. Der konnte solche etwas harten, klirrenden, aber auch komplexen Sounds, wenn ich mich (von Platten) richtig erinnere. Nicht, daß ich jemals vor 'nem Fairlight gesessen hätte. ;-)

    Yay, Summertime. :cool:
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Juno mit Reverb?
     
  29. Tax-5

    Tax-5 recht aktiv

    Eher weniger.... der Fairlight ist nicht wirklich für dicke Pads geeignet...zudem klingt der CMI anders
     

Diese Seite empfehlen