digital out an der MPC 1000

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von mintberry crunch, 31. Juli 2014.

  1. moin.

    da der meta-thread zu den MPCs ja offenbar verweist ist, stell ich meine frage mal in nem extra thread.

    hab gestern verzweifelt versucht den main output meiner mpc auf den digital-out zu routen. mit jj os2xl. kann mir jemand sagen, wie man das macht? ich find da nix zu...
     
  2. subosc

    subosc Tach

    da sollte einfach das was auf dem stereo out ist rauskommen, kann man nicht routen. ich habs jedenfalls schon mal geschafft über spdif aufzunehmen.
    kanns jetzt auch nicht 100% beschwören aber der spdif out könnte 48khz sein...
     
  3. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Soweit ich weiß, sind die meisten MPC's 44,1 kHz. Ich würde eher am Empfänger schauen, ob 44,1 kHz und Slave aktiviert ist.
     
  4. ok, dann muss ich mal schauen.. ich hab das leider noch nie gemacht. weiß jemand, wie ich unter linux mit jack den digital-port abgreife? (hab nen presonus firepod). muss ich dann jack auf 44,1 khz einstellen oder wie?
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Mit Linux kenne ich mich nicht aus, aber i.d.R. stellt man diese Parameter am Interface ein bzw. über die Software, mit der die Parameter des Interfaces eingestellt werden. Bietet Presonus eine solche Software für Linux?
     
  6. ne nicht für linux. da muss ich mal schauen wie ich das mach...
     
  7. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    hm... und wie kommt es, dass du nicht untereinander kompatible interface und betriebssystem hast?... ich denke, es sollte interfaces geben, die treiber und steuerungssoftware für linux bereitstellen... :roll:
     
  8. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

    Mal mit alsamixer (Konsole) versucht?
     
  9. OH MEIN GOTT! er macht etwas, das nicht im handbuch steht :waaas: :waaas:

    also außer dem digital-ein/ausgang geht alles super mit dem firepod und linux. und wenn ich mich ein bisschen mit beschäftige geht das bestimmt auch... irgendwie...


    alsa? ich nutze doch jack mit firewire-treibern dahinter. alsa hat damit nix zu tun..
     
  10. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

    Stimmt. /me DAU ;-) Hat der ffado-treiber ein Mixer zum einstellen oder wird das alles über jack gemacht ... hmmm?
     
  11. also mir ist kein mixer für ffado bekannt.

    hm. gerade mal in aptitude nachgekuckt. es gibt tatsächlich sowas auf qt-basis. muss ich gleich mal auschecken.... danke für den tip!
     
  12. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

  13. jup hab ich auch gesehen. hab aber gerade nicht meinen firepod zur hand und kann kein jack mit ffado anschmeißen. erscheinen dann da auch die spdif-ports?
     
  14. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

  15. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Wenn es ohne die Hersteller-eigenen Treiber trotzdem eine Unterstützung des Interfaces für Linux gibt, dann ist gut. Wegen dem Screenshot von oben: Was ich mit "Slave" gemeint habe, wird hier wohl "Clock Source: External" heißen. Bei falscher Einstellung können je nach Hardware entweder Knackser oder gar nichts kommen. Ich denke die MPC wird bei dir der "Master" sein? Außer sie bekommt selber den Clock per S/PDIF-In. Wenn die MPC aber "Master" ist, dann muss das Interface halt "Slave" sein. Aber das weißt du sicherlich schon alles entweder aus den Handbüchern oder auch ohne sie gelesen zu haben. Manche Hardware erkennt übrigens im Slave-Modus die Sample Rate automatisch, andere nicht und bleibt dann stumm.
     
  16. ja die MPC ist master. (in jederlei hinsicht *g*)

    ja ich hab ein paar dinge drüber nachgelesen aber mich noch nicht sooo sehr mit beschäfitgt. ich setzte gerade große hoffnungen in diesen ffado mixer. werde das heute abend ausprobieren...
     
  17. ne der ffado mixer macht bei mir irgendwie ziemlich wenig. beinahe garnichts. schade.. muss ich vll doch nochmal die mailingliste kontaktieren...
     

Diese Seite empfehlen