Digitale Halbmodulare !?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Anonymous, 21. Februar 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sowas wie der "Telemark" oder "S1", nur auf digitaler basis!

    Gibt es sowas? Aber vielleicht macht das keinen sinn?

    Ich vermisse meine patchkabels ;( :heul:

    peter
     
  2. Max

    Max bin angekommen

    Korg Legacy Collection vielleicht?

    Oder dieses krasse neue Mungo-Teil...
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, stimmt das MUNGo teil hatte ich übersehen!

    Aber das ist so riiiiiiesig :) und son upgrade/rippoff gedönse (korg legacy) mag ich nicht so gerne, lieber eigenständige entwicklungen...

    (Ich suche auch was zum schwurbeln und heftige alaisings!)

    p
     
  4. serge

    serge ||

    Wie wäre es mit einer Doepfer A-111-5 Synthesizer Voice und dazu ein Hertz Donut von The Harvestman?
    Bietet Dir mit nur zwei Modulen auf 41TE drei Oszillatoren (zwei davon digital mit FM und Waveshaping auf Knopfdruck), VCF, VCA, zwei LFOs und ADSR für 699 Euro.
     
  5. Max

    Max bin angekommen

  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    danke euch beiden auch erstmal für die tipps!

    @ serge: clever!!:
    Ich muss schmunzel, das heißt bei mir immer was... (kaufbereitschaft :)
    Das überlege ich mir mal genauer; hab halt alles eurorack verkauft

    Ahhh shit : ich brauch MIDI; ich schaue mir das aber trotzdem mal an..

    peter
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin


    Doch, ich hab den auf der Messe gefilmt. Den gibts und Martin lebt ;-)

    @Peter: Sachma, könntest du auch Kleinbuchstaben verwenden für Threadtitel? Danke.
     
  8. Max

    Max bin angekommen

    In "Serie" gebaut meinte ich, also zum Kaufen - das nicht, oder?
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Martin nennt den Preis mit 10k€
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    JA; KANN ICH!

    hahahah

    kein problem, peter
     
  11. C0r€

    C0r€ Tach

    der doepfer sampler wuerde da passen.
     
  12. Unterton

    Unterton Tach

    digital und halbmodular...
    reaktor,
    clavia,
    max,
    kyma
    und
    und und.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sorry, aber ich vermisse (wie oben gechrieben) die patchkabels für mich!

    Ich meine das haptische also realo patchkabel; keine monitorpixels...

    p
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die sind voll modular. Halb wäre nicht mal Arturia Origin. Imgrunde sind die meisten VAs wie Blofeld und Co eigentlich die wahren Semimodular Digitalsynthesizer, denn ihren Audioweg kann man nicht frei patchen, aber sie haben eine Mod-Matrix für langsame Quellen und wenn sie gut sind sogar für OSCs, wie beim Blofeld und Q. Deshalb my vote: Q, Q+, Blofeld, aber auch Virus und so gesehen auch der Radias sind semimodular, denn sie haben die Matrix. Und ein Xpander wäre das auch, wenn er digital wäre. Die sind nicht weniger flexibel als ein MS20 zB, bei dem man ja auch nicht viel modular machen kann oder System 100. Einziger Unterschied: Man kann nicht OSC, Filter oder andere Baugruppen abgreifen. Aber wäre das vollständig möglich, wären sie ja voll modular.

    Kabel: Da gibt es eigentlich nur DS10 und Legacy Collection.
    Und in modular halt noch mehr (G2, SonicCore Modular IV etc..) - Solang du vKabel akzeptierst.
     
  15. Dark Walter

    Dark Walter eingearbeitet

    Zählen da MS 2000 und Jomox Sunsyn?
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Semimodular sind faktisch alle Synths mit Modmatrix, in der alle Baugruppen versorgt werden. Ein MS20 konnte eher weniger bis grade mal so viel. Man kann nicht mal die beiden VCOs getrennt ansteuern in dem Ding. Will sagen: Wenn das schon semimodular ist, dann ist selbst ein MS2000 semimodular. Der Xpander wurde ja schon so gefeiert und kann so gesehen auch nicht mehr als ein MS2000, nur hat er halt mehr Quellen. Beim Radias wurde da sehr gut nachgelegt und alle ENV-Segmente etc dazugelegt, im Microkorg sind es nur ne Hand voll, aber so gesehen: Auch nicht viel weniger als in einem MS20.

    Daher sind heute sehr viele streng genommen semi modulare digitale Synthesizer auf dem Markt Selbst ein ESQ1 oder MW1 hattte schon mehr als ein MS20 bis auf eine S/H Einheit, aber dafür konnten die jeden OSC einzeln modulieren. Pseudobegriffe enttarnen sich halt manchmal später als man denkt ;-)

    Auch schön VA in dem Vergleich, vollkommen nichtssagend, daher findest du den auch in der SynthDB nicht, da er technisch nicht viel aussagt. Er meint oft, dass der Synth Regler hat und eine eher klassische Struktur, jedoch nicht einmal eine Emulation sein muss. Es steht also für nichts konkretes. Daher bin ich Jörg auch dankbar für seine FUB-Synthese (Fett und Breit) oder wie auch immer das hieß ;-)

    Kann der denn auch FUB? Schwurbel? Semi? ;-)
     

Diese Seite empfehlen