DIY, der nächste Schritt

Ich hätte da mal eine Frage: Als Eurorack-Süchtiger habe ich so manches Modul-Kit - Modul gelötet (Thonk, Befaco), aber ich würde auch gern mal ein Panel/PCB-Set mit "selbstgekauften" Bauteilen machen. Ich scheue davor ein wenig zurück, weil ich die Sorge habe, dass dann am Ende ein Bauteil/Buchse/IC, whatever fehlt, und unmöglich schwer zu bekommen ist. Daher die Frage an's Forum: Welches Modul empfehlt ihr dem fortgeschrittenen Lötanfänger als leicht erhältliches Panel/PCB (IC?)-Set. Die Antwort "Kommt ganz darauf an, was Du suchst (VCO, Filter, ...)" soll ausnahmsweise mal nicht gelten! --- Was sind Eure besten, coolsten und realisierbarsten "Nicht-Komplett-Kit-Eurorack-DIY-Module" (NKKEDM)? Bin gespannt auf Vorschläge und Links!
 
Habe von diesem VCO Modul 4 Stück gebaut .
Keine exotischen Teile (fast alles dafür gibt es bei Reichelt , ausser TEMPCO Widerstand + Buchsen ) , einfacher Abgleich und laufen 1A.
Platinen + Panels gab es früher direkt bei fonitronik , aber jetzt nur noch bei THONK oder anderen U.S. Händlern .
https://www.thonk.co.uk/shop/fonitronik ... elpcb-set/
Der hat auch die TEMPCOs + Buchsen


dann gibt es noch die EU-Synth DIY Module von : http://www.frequencycentral.co.uk/
Auch ohne Spezialteile und wenn doch benötigt , werden die gleich mitgeliefert.


u.s.w., u.s.w.....
 

Anhänge

tichoid

Maschinist
cellbiol schrieb:
... Ich scheue davor ein wenig zurück, weil ich die Sorge habe, dass dann am Ende ein Bauteil/Buchse/IC, whatever fehlt, und unmöglich schwer zu bekommen ist.
Die Sorge brauchst Du nicht zu haben denn dieser Fall wird garantiert eintreten. Murphys Law dazu: Wenn ein Projekt n Komponenten verlangt, dann werden maximal n-1 Komponenten auf Lager sein. :mrgreen:
 
@ humax5600
Danke für den Tip, hatte bisher die freq central-Module nicht so berücksichtigt, weil die Panels nicht so toll gestaltet sind, aber Sound- und Panel-Design korrelieren ja nicht unbedingt!
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben