DIY Polyphonic Synthesizer - Baubericht

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 2. Februar 2013.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mal wieder.. :roll:

    Ziel ist ein 8-stimmiger polyphoner Synthesizer.
    Ohne digitale Steuerung und Preset-Abspeicherung, also semi-modular.

    Hab hier schon mal die ersten Gedanken festgehalten, wenn daraus schon was ersichtlich wird, bitte ich um Feedback und/oder weitere Fragen, sollte doch noch was unklar sein.
    Bin für jede Unterstützung dankbar.

    Vielleicht wird's auch ein Forumsprojekt.. lol.

    http://www.flickr.com/photos/78190411@N05/8437018687/in/photostream
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Okay, scheint in der Menge untergegangen zu sein, oder es zeigt wirklich niemand Interesse.

    Trotzdem fang' ich mal an..

    1.Die VCOs

    Bei nem polyphonen Synth sollten die VCOs ja ziemlich temperaturstabil und folglich ohne größere Schwebungen als +/- 0,2 Cent arbeiten.
    Nun stellt sich die Frage, welchen VCO man nehmen sollte.
    Ich hab da Anyware, Yusynth, Curetronic und den VCO3 von Rene Schmitz ins Auge gefasst. (Anyware sollte angeblich der beste sein.)

    Wenn sich jetzt mal einer erbarmen würde, und mir mal seine Meinung zu den oben genannten VCOs nennen würde. :mrgreen:
     
  3. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Guckt dir zu den VCOs mal die Sachen von Ian Fritz an.
    Du kommst nicht drum rum, die Stabilität selber auszutüfteln, das schüttelt man nicht so aus dem Ärmel.

    Soll das mit Software-Abgleich werden oder ohne? Grade wenn ohne, dann mal die ARP-Schaltung angucken, die brauchen keine Kompensation für HF-Tracking.

    Preisfrage: welche Transistorpaare?
    Bei den teuren "Supertransistoren" kann man die von That nehmen, da gibt es auch 4fache. Die kann man dann heizen, das fand ich einfacher stabil zu bekommen als mit Tempcos.
    Oder BC847BS, das ist halt SMD, gut gepaart und kost nix. Tempcos gibt es in billig von Tyco, Distributor finden ist allerdings etwas nervig. (Wie die sich schlagen weiß ich noch nicht... )

    0,2 Cent kannst du ohne Controllertuning vergessen, das ist auch nicht zwingend nötig. (Rechne mal nach, was die gleichschwebend gestimmten Tonabstände schon für Fehler haben... )
    Für irgendwelche dollen FM Sachen "braucht" man das natürlich schon, aber das ist dann wirklich viel Aufwand. (=> Matrix 12 Schaltung. )
     
  4. Widy75

    Widy75 aktiviert

    hi
    nur mal so eine frage
    hat z.b vermona performer auch eine schaltung um die vco's untereinadner abzugleichen oder leben die alle unabahängig von einander ?
    weil ich wollt ma auch so ein teil nachbauen und gegebenfalls auch im poly mode betreiben ...aber nicht ausschliesslich.
    lg widy
     
  5. lmsktp

    lmsktp -

    :supi: Gutes Projekt. Ich habe auch durchaus Interesse so etwas zu bauen... Nur sind 8 Voices für meine Vorstellungen schon etwas viel... 3-4 würde reichen :)
     

Diese Seite empfehlen