DIY Raum Akustik

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Widy75, 25. Januar 2015.

  1. Widy75

    Widy75 Tach

    hi

    hat nicht viel mit löten zu tun, aber mit diy
    (kann aber auch verschoben werden, wenn hier nicht passt)

    Projekt:
    Ausgangsituation
    -Raum ~4mx8mMeter
    - 3 Fenster
    - 1 Tür
    - 2 Schräge Wände ( die Schräge begint ab 1Meter und ist ~2,6Meter)
    - Schräge Wände + Decke sind aus Riegibs und dahinter Dämmwolle ( wie dick kann ich nicht sagen )
    - An einer Seite ist eine Ausbuchtung (Bei der Tür) und der Raum hat dort 4,5Meter
    - Boden (Laminat)

    Nutzung des Raum:
    Es ist eigentlich das 2 Wohnzimmer im Haus und soll genutzt werden zum
    -Musik machen ~80%
    -Fernsehen ~18%
    -(Kino) ~2%
    Ich stelle nicht die Ansprüche dass ich einen Masterstudio aufbauen möchte, zu mal ich nichts produziere :) ..ich nutze meine Musik hauptsächlich nur für mich und dem persönlichen Ausgleich bzw Stressabbau vom Firmenaltag :) die % Verteilung gibt die derzeitige Nutzungspriorität an

    Im Raum:
    -Eck Couch Leder ~2x2Meter
    -2 mal Teppich am Boden je ~2x2,5Meter
    -Musik Tisch 1x2,2Meter + 0,6x1Meter
    -Komode für Ferneseher + Fernseher selbst
    -Wände alle kahl
    -Keine Pflanzen ( Wegen den Katzen )
    -Kein Regal ( besitze keine physikalischen Bücheer mehr, bzw hasse ich Staubfänger )

    Kosten:
    2000-2500E Maximal ( mehr hab ich im Moment nicht übrig für dieses Projekt )

    Hab vor ~3Wochen angefangen mich in das Thema einzulesen, hatte zu vor 0 Plan. Naja viel mehr Plan hab ich nach 3 Wochen auch nicht aber i weiss worums geht ...mal so grob :)
    aus diversen Fornen unterschiedliche Meinungen zusammengetragen ( kommt mir so vor wie bei den Ärzten ..2 Ärzte 3 Meinungen ) ..aber auch Technisches Material zusammengetragen, wobei ich aber bei den Beweisen und Berechnungen noch ein wenig überfordert bin ...noch zu wenig Zeit.

    Messung und erste Schwierigkeiten:
    Audio Carma 4
    Erste versuche mit Internener Soundkarte und fallschem Mikro hatten bis zu 1000ms bei -40db ergeben
    Ist aber nicht wirklich aussagekräftig zumal das Mikro keine Kugelkarakterisik hatte und das meine erste Messung war nur um mal das Carma4 kenne zu lernen

    Messmikro mit KugelKarakterisik besorgt und wollte mit der besseren Soundkarte und externen Wandlern messen. Caram4 verweigert aber diese Messung ( Audio driver in use ) ..der mag meine 15 Jahre alte Sonic Core Karte nicht .... keine Ahnung wieso ...

    Persönlicher Eindruck vom Raum
    Extreme Hall und keine Bässe bzw Bässe sind vorhanden aber nicht klar definiert ( verzerrt , dröhnen )
    Je nach dem wo ich mich im Raum befinde hab ich mehre Höhen oder Bässe und unterschiedliche Lautstärken

    Krass wird es wenn ich meinen Kopf in die Ecke halte, dort sind keine Höhen zu hören und noch dumpfe Basse (aber auch diese sind nicht klar definierbar was z.b Drum und Bass ist ) wahnehmbar ..kommt einem subjektiv auch lauter vor

    Habe Spasseshalber bei Hofa meine Raum-Daten eingegen und 300ms + Studio + Ohne Limit gewählt
    Die haben mir dann extem viel Angeboten um die 2000E( 50-60% Bass bzw Breitband Absorber der Rest Diffusor Zeugs ) Wenn ich dann die Kostengrenze auf 5000 reduzierte, blieben nur noch die Bass-bzw Breitband Absorber übrigt ( vorwiegend diese runden Tonnen )

    Fazit aus dem Ganzen:
    In den Ecken muss ich was machen und mein Erster Versuch wird ein Bass -Trab bzw Breinbandabsorber in der Ecke, auch über die Schräge

    Material:
    -Holzkonstruktion/Dreieckig
    -Füllmaterial Thermohanf ( 2-3kPA s/m2 ;Gewichtete Schallabsortion 44mm L=0,55 100mm L=1,0 steht da so am Beipackzettel ) ( ich nehme deshalb Thermohanf, da ich bei den anderen Materialien (Steinwolle ..) Gesundheitliche bedenken habe bzw keinen Schimmel in der Wohnung haben will zumal sich der Taupunkt in den Ecken verschiebt )..andere Materialen konnte ich mir nicht leisten bzw waren mir zu wenig Atmungsaktiv
    -Abmessung Dreieck Seitenlänge 60cm / Abstand zu Mauer 5cm ( damit dort noch Luft hinkommt zwecks Schimmel vermeidung ) ..die 60cm gegeben sich aus der Mattengrösse der HanfPlatten (60x120)
    -Mit Konstruktion in Summe wird es eine Seitenlänge von 70-80cm haben ..alles andere ist Platztechnisch nicht mehr vertretbar für mich
    -Ich baue das sowohl in den Ecken mit der geraden Mauer und ziehe das über die Schräge bis an die Decke ( Macht das Sinn ?)

    Danach sind noch 2-4 Bilder/Säulen geplant mit 100mm Dicke aus Basotek mit Stoff bezogen
    und selbst gemachte Skyline Diffusor ( um die Erstreflexion zu bekämpfen) ....aber ich Plan die nächsten Schritte erst nach dem Bau der Ecken bzw hoffe ich bis dahin ein Lösung für meine Messung zu haben um dann geziehlt Sachen zu bekämpfen.

    Vielleicht macht das ganze aber auch gar keine Sinn.Wie gesagt ich geh als totaler Neuling an die Sache und bin für alle Tips und Meinungen dankbar.

    lg Widy
     
  2. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Ist der Raum noch leer? Dann ist zumindest der Hall kein Wunder. Leere Räume klingen IMHO immer scheiße.
    Versuchs dann nochmal, wenn Sofa und Teppiche und der Rest drin sind.
     
  3. Widy75

    Widy75 Tach

    hi
    couch + 2 teppiche sind schon im raum ....vergessen hatte ich 3 ikea malm kommoden mit nicht so ganz idealer glassscheibe oben drauf, aber die mus sein weil sonst das holz schaden trägt (katzensicher) bzw kratzerbekommt bzw ists auch bestandteil der led raumbeleuchtung ...
    mehr einrichtungsgegenstände sind nicht geplant in diesem raum ..raum klingt trotz einrichtung komisch ..
    gegen die vielen quadradmeter leere wand und decken fläche muss man ankämpfen ..

    lg widy
     
  4. Widy75

    Widy75 Tach

    tag1
    zimmer halb ausgeräumt
    holz besorgt ( dachlatten sägerau ..3m 28x48 1,89E das stück ..ist ok ....5-6 brauch i pro saule
    erste säule angefangen ...mit zwischenraum zur wand ~80cm seitenlänge
    morgen kommt der rahmen mit überzug ..scharz rot purpur oder dunkles mausgrau .. muss ich mir noch überlegen :)

    lg widy
     

    Anhänge:

  5. Widy75

    Widy75 Tach

    tag 2
    2te ecke angefangen ...
    problem ... besthende dosen versetzen ( 2x netzwerk, kabel, sat , antenne , strom ) ...
    strom sat kabel antenne kein problem ..da wurde schon eine kabelschleife im dachboden verlegt um das kabel weiterzuziehen
    netzwerk kabel müssen neu verlegt werden bis in den server raum im keller ...wegen fehlender 40 cm ...f***....
    hilft alles nix da muss man durch ....

    lg widy
     

    Anhänge:

  6. Widy75

    Widy75 Tach

    tag 3:
    auf der rechten seite hänge ich ein wenig wegen des netzwerk steckers, hab da nicht das richtige werkzeug um die dose zu versetzen bzw muss eine verlängerung eingezogen werden...problem wird am samsatg behandelt
    dafür aber einen stoff besorgt (ikea) und ersten teilrahmen gefertigt um damit mal erfahrung zu sammeln ..... unten werde ich dunkelgrau nehmen oben hellgrau ( bin da noch auf der suche ) sonst erschlägts mich von der optik :)

    anmerkungen:
    -unterhalb ist 5cm platz für eine sesselleiste .. ist ja das wohnzimer .. und soll hüsch aussehen auch :)
    -am rand (rechts links) hab ich dreiecksleisten geschraubt um einen 45 grad windel zu erreichen... um einen exakten abschluss mit der mauer hinzubekommen

    ps:
    ein tag ist bei mir immer nur nach der regulären arbeit von 20:00-24:00 :)
     

    Anhänge:

    • day3.jpg
      day3.jpg
      Dateigröße:
      72,2 KB
      Aufrufe:
      237
  7. francesco

    francesco Tach

    Sehr schön! Ich lese immer gerne solche Tagebuch Berichte, kann man (fast) immer was lernen.
    Wünsche Dir, dass das Ergebnis am Schluss den Aufwand rechtfertigt! Bin schon gespannt.
     
  8. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Genau, bin auch dabei...
     
  9. Widy75

    Widy75 Tach

    danke mal für das nette feedback
    bist du nur beim lesen dabei oder komst du mithelfen .... heute bräuchte ich einen helfer ..weil ich den grossen rahmen baue und das wird net so spassig zumal dass von der form her ein trapetz ist und auf 2 meter höhe eingepasst werden muss .... aber mal gucken :) wie ich das anstelle :)

    ich nehm auch alles brave mit einer gopro im 5 sekunden takt auf ... wenn ich dann noch bock hab mach i ein video :)
    lg widy
     
  10. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    nur beim Lesen. Zwei linke Hände mit zehn Daumen würdes Du sowieso nicht wollen. Ach ja, eine Entzündung in den Armen gibt es auch noch, mehr als eine Flasche Bier kann ich nicht heben.... :opa:
     
  11. Badda

    Badda Tach

    Moin Widy75,
    will jetzt keine Welle machen, aber die Wolle in der Ecke einer Außenwand und kaum Zirkulation dazwischen... Kennst du das hier?
     
  12. El Miguel

    El Miguel Tach

    Hallo Widy,

    danke fürs teilhaben lassen.

    Steht mir bald auch noch bevor....aber zunächst muss der Raum noch fertig gestellt werden..

    Freue mich auf weitere Berichte

    Gruß

    El Miguel
     
  13. Widy75

    Widy75 Tach

    da gebe ich dir recht, darüber hab ich mir natürlich gedanken gemacht und auch mehrere leute befragt, die auch beim umbau vom haus beteiligt waren....ich werde die sache erstmal beobachten ob sich temperaturunterschiede oder kondenswasser bildet.
    Ich kann das ganze mit 2 schrauben lösen und prüfen
    Und zum anderen ist hanf ein reines naturprodukt und besser als das steinwolle oder glassfasserzeugs das schwitzt. und kann mehr feuchtigkeit aufnehmen und langsam wieder abgeben. Weiters hab ich an der Wand abstangshalter 5 cm damit da luft zirkulieren kann und das ganze ist nicht luftdicht verbaut. ..aber mal gucken ..jedes haus ist anders

    lg widy
     
  14. Widy75

    Widy75 Tach

    so wochende ist fast vorbei, eine seite steht mal :)
    3 tage fast durchgemacht :)
     

    Anhänge:

  15. Widy75

    Widy75 Tach

    so rechner steht wieder für ersten testaufbau
    muss die nächsten tage das problem mit dem messen in den griff bekommen
    audio carma verweigert noch immer meine soundkarte ....driver in use ....hm...
    paralle dazu bastle ich aber schon so bilderrahmen :) zum aufhängen bei den erstreflexionen .....

    ansonsten konnte schon eine subjektive verbesserung festgestellt werden....und nicht nur homiopatisch ...
    kabel auf der seite sieht noch wild aus :) ... hier bekomme ich am freitag neu abdeckungen ..gewechselt auf doppelstecker

    private notitz
    das drum herum ist fast so viel arbeit wie der bau der säulen selbst .... sollte man unbedingt vorher schon alles einplanen :)
    hab ich vergessen
     

    Anhänge:

  16. Widy75

    Widy75 Tach

    hallo
    wieder ein wochende vorbei ..bau meine ecken jetzt anders ...
    kleiner vorteil weniger dreck in der wohnung, nur im keller,modularer und leichter
    -bau jetzt in so kleinen blöcken
    -überzogen mit dünner dampfbremse
    -befestigt 5cm von der wand weg, damit noch luft rann kommt
    -drüber kommt dann das fame mit dem stoff, nur auf der forderseite..hat den vorteil das ich das frame und stoff leichter tauschen kann wenn mal schmutzig, und ich mus die blöcke nicht so exact bauben da hiner dem frame dann versteckt..frame kommt diese woche mal
     

    Anhänge:

  17. Widy75

    Widy75 Tach

    hallo nochmal
    hatte ich ganz vergessen...unter der woche wurde ein projekt eingeschoben (mal weg von den ecken )
    an der vorderseite befindet sich genau in höhe des monitors eine raumkante zur schrägen wand hin
    ....monitor, boxen und schräge haben mehr oder weniger einen raum gebildet in dem extrem arge bässe waren....die hab ich mit einem absorber eliminiert (170x50x35cm.+ 5 cm wandabstand)...
    lg widy


    -
     

    Anhänge:

  18. Phil999

    Phil999 bin angekommen

    also ich bin auch kein Akustikexperte. Was nach meiner Erfahrung immer funktioniert ist einfach viel Zeugs an die Decke und Wände hängen. Spielt eigentlich keine so grosse Rolle was, Hauptsache der Schall wird gestreut.

    Ich habe da stets barocke Bauten, die bekanntlich gut klingen, vor Augen, mit Schnörkel und Verzierungen an den Wänden und Decke. Möbel, Tablare, Gestelle, und allerlei anderes Zeugs können das nachahmen. In meinem Studio habe ich glücklicherweise alten Holzbau (grosses, geflammtes Täfer, Riemenboden), in den Ecken aufgebaute Türme oder andere Holzkonstruktionen die meine 4 Monitore und anderes Gerät stützen. Darauf eine Bronzevase mit Pfauenfedern, an anderer Stelle ein Saitek Joystick mit Schubregler, in einer anderen Ecke eine Designerlampe und ein Mikrophonhalter der ähnlich aufgebaut ist (also auch mit Gelenken), an den Fenstern grobfaseriges Papier, an den Wänden Texte und Zeichnungen auf Papier und dickem Papier, und einfach viel Zeugs und Gerät (auch mitten im Raum).

    Obwohl das einfach so gekommen ist ohne Akustikdesign, es klingt gut. Ich mache auch Sessions darin mit Gesang am Mikrophon ohne Feedbackprobleme (ich muss da jedoch auf das hintere Monitorpaar schalten und das Mikrophon auf die vorderen zwei Boxen führen). Der Raum ist schätze ich etwa gleich gross wie Deiner. An der Decke habe ich nichts, aber da ist das wunderschöne Täfer natürlich eine grosse Hilfe.

    Bei glatten Flächen muss man einfach was machen. Ich kenne die Problematik aus Übungsräumen mit parallelen Betonwänden. Eierkartons, Girlanden, Firlefanz, und die vorhin erwähnten Sachen können diese akustisch untauglichen Räume doch noch brauchbar machen. Faserplatten kenne ich nur vom Beruf, aber ich denke die Hanfsachen sind sicher nicht schlecht. Vielleicht mal einen Winkel reinschneiden und den Abschnitt schräg zur Wand befestigen. Mit Helfern damit experimentieren (also Du in der Mitte) und bei gefundenem guten Ergebnis die Sache fest montieren.

    Ich würde einfach mal die DAW dort positionieren, wo sie vom Licht her am besten passt. Dann ein-zwei Leute mit einspannen und experimentieren mit Faserplatten und anderem Zeugs.
     
  19. Widy75

    Widy75 Tach

    mir war wichtig das es nix chemisches , künstliches oder giftiges ist .. und wegen kosten nutzenfaktor bei thermohanf fündig geworden .. zumal mein baumarkt in der nähe einen guten preis hatte und keine Späditionskosten angefallen sind .... bin eigentlich sehr zufreiden damit

    an den wänden kommen noch bilder aus basotec.... .. im speziellen dort wo erstreflexionen sind....
    meine sitzpostion muss so bleiben weil ideal für mich :)
    -boxen symthrisch zum raum
    -ich kann aus dem fenster sehen beim arbeiten ..und so ein sternenhimmel oder sonnenuntergang hat was beim musik machen :)

    die decke halt ich mir noch offen ...weil dort kann ich nix montieren .... bzw muss ich mir erst eine konstruktion bauen um dort etwas zu instsallieren

    bisher bin ich total zufrieden mit den klanglichen verbesserungen ... und musik hören macht wieder spass .

    lg widy
     
  20. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Laminatboden ist übel weil der stark reflektiert und er auch keinen Staub binden kann wie ein Teppichboden. Der Staub landet dann auf den Geräten. Ich würde als erstes den Boden auslegen, dann klingt es sicher schon um einiges besser.
     
  21. Widy75

    Widy75 Tach

    deswegen gibt es den romba staubsaug roboter :) ..und der macht das jeden tag perfekt sauber :) ...
    teppich hab ich an der sitzposition wegen der rollen am sessel..... einen weiteren teppich muss ich mir überlegen ( zum schutz des boden beim arbeiten liegt mal einer drinn)...aber hm..einen teueren echtholz geölten akazien boden mit einem teppich abdecken ist doch perverse ...da hätt ich dann auch an billigen laminat nehmen können :)...

    lg widy
     
  22. Heinz Schnackensiel

    Heinz Schnackensiel ACCOUNT INAKTIV

    In richtigen Studios benutzt man keinen Teppich, weil der nur die Höhen absorbiert. Das gibt dann ein muffiges bis mulmiges Klangbild.
    Die Absorber, die man (gezielt) einbringt, sind ausnahmslos dicker.
     
  23. Phil999

    Phil999 bin angekommen

    ich finde das auch wertvoll. Sowieso, dass man ein Fenster zur Aussenwelt hat. Manches superteure Profistudio hat das nicht. In den mir bekannten Betonbunkern habe ich sehr schnell den Bezug zur Zeit verloren. Mag auch gute Seiten haben, aber am liebsten arbeite ich zuhause mit Blick auf den Himmel.

    Natürliche Materialien oder Kunststoffzeugs, das ist jeweils so eine Sache. Ich kann kaum nachvollziehen, wie Leute so Schaumstoffdinger an die Wand kleben. Von der Oberfläche mit Pyramiden und der akustischen Wirkung her sicher nicht schlecht, aber ... wie soll man sagen. Mir fehlen da einfach die Worte dazu. Holz, Papier, Karton, Textilien, und eben auch Faserplatten aus Naturmaterial sind doch so viel angenehmer. Baubiologie (dieses Wort mag ich zwar nicht so sehr, aber die Denkweise und vor allem der Effekt dahinter ist natürlich sinnvoll) ist nicht nur im Kinderzimmer sondern in allen Räumen empfehlenswert. Man will ja nicht nur eine gute Akustik, man will ja auch noch atmen können im Raum. Das mit den Hanffaserplatten ist eine gute Idee, da billig und wohl auch effizient.
     
  24. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Man muss sich sowieso mal grundsätzlich entscheiden, was es überhaupt werden soll:
    Zwischen professionellem Studio und einer feuchten Garage die man nur so nennt weil's cooler klingt als Garage, gibt es unzählige Abstufungen.
    Wenns perfekt sein soll muss man tief in die Tasche greifen und dann macht es vielleicht eher Sinn gute Räumlichkeiten zu suchen oder zu bauen als akustische "krücken" mit viel Aufwand so halbwegs zurechtzuschustern.
     
  25. Widy75

    Widy75 Tach

    hallo
    so wieder was gemacht am wochende
    - letzte säule eingepackt
    - 9x bilder mit basotec und abstand zur wand
     

    Anhänge:

  26. Widy75

    Widy75 Tach

    und noch die bilder mit basotec befüllt
    80cm dicke rahmen, 3 cm abstand von der wand
    innen ist 70cm basotec mit dünnem stoff überzogen
    50x100 bzz 50x50 cm seitenlänge
    => 70 cm basotec mit einbem abstand von 4cm von der Wand, entspricht und ~1/2 dicke der platte selbst ( 1:1 Abstand wäre idela ..aber optisch hm)
    so siehts perfekt aus
     

    Anhänge:

  27. Widy75

    Widy75 Tach

    Der Raum ist perfekt für meine Anwendungen, da es der grösste Raum ist und ich mich darin die meiste Zeit aufhalte ( eigentlich lebe ich nur in diesem Raum 90% der Zeit ) Die Anwendung war auch klar definiert, 60% Musik machen 40% TV + Kino => eine Sitzposition mit optimalen akustikschen Eigenschaften eine weite Sitzposition mit idealen akustischen eigenschaften ....

    Meine Lösung betrachte ich nicht als zurechtgeschustert...Begründung
    Die Industrie verwended genau die gleichen Materialen die ich in Verwendung habe ..das Thermohanf keine linearen Eigenschaften hat ist bei Bass Traps mit 80cm Kantenlänge egal, da alles verschulckt wird. Auch im Sinne der Nachhaltigleit sind meine verwendeten Materialen leichter zu entsorgen da es nicht als Sondermüll eingestuft wird. ( Wird beim Hausbau in der Zukunft immer wichtiger, da alte Materialen entsorgt werden müssen und zusätzliche Kosten anfallen können ) und zum Anderen gab es für die Schrägen Säulen keine Lösung aus der Industrie die mir gefallen hat.

    Die Bilder selbst sind aus Basotec und einfach nur an der Räumlichkeit angepasst ( Grösse und Farbe ) ..kann man so auch nicht einfach kaufen da alles Einheitsgrössen sind.

    Meine Lösung in Summe war nicht wirklich billiger wenn ich die Zeit miteinrechne, aber was soll ich sagen...
    Es macht einfach nur Spass sich sachen selber zu bauen :). Das Raumklima hat sich total verbessert und ist ein richtiger Wohfühlraum geworden
    Das Ergebnis in Summe ist nicht das Schlechteste und die Raumakustik hat sich auch total zum positiven verändert. Was der Sinn der aktion war.


    Es follgen aber noch
    - Strom-Steckdosen/Netzwerksdoden noch verkalben und verputzen
    - Diffusor
    - Beläuchtung mit Leds
    - Synths verkabeln
    - Alles Digital verkablen ( PC Musikproduktion <-> TV <-> Anlage 2te und (3te) Boxenpaar )
     

    Anhänge:

  28. Widy75

    Widy75 Tach

    hi

    bissi spielerei ...
    sagt ja keiner das absorber an der wand nicht auch als deko herhalten dürfen
    zumindest machts eine nette stimmung
    lg widy
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen