DJ/Mixer Filter

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von fanwander, 20. April 2012.

  1. Hallo

    ich bin auf der Suche nach einer Schaltung für ein Filter/EQ, den es anscheinend irgendwie noch nicht so richtig gibt:
    Jeweils für Bass und Höhen ein Regler für Anhebung/Absenkung und einer für die Frequenz. Das wäre nun einfach, ich hätte aber gerne, dass die Absenkung eine echtes Tiefbzw Hochpass filter ist (im extremfall -unendlich), während die Anhebung nur +12dB betragen soll. Ausserdem soll die Kennfrequenz der Filter durch das gesamte Audiospektrum ge"sweep"t werden können. Also bei Anhebung einfacher EQ, bei Absenkung DJ-Filter. Gibts so was?

    Florian
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

  3. orgo

    orgo Tach

    nee, im djr400 ist ein "isolator". Also drei Band "Abschwächer-Anheber" mit überlappendem Frequenzbereich. Denk an Theo Parrish..


    src: https://youtu.be/http://www.youtube.com/watch?v=mHi6THJSSdI&feature=related


    @ Florian: Was hast damit vor? Mir erscheint dass etwas zu komplex für die Deejay Anwendung...
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    also normaler band eq. :dunno:
     
  5. orgo

    orgo Tach

    Ja aber mit "kill" Funktion
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok, danke für die info! :)
     
  7. Ganz einfach: ich hab bei meinem Liveset momentan bei ganz vielen Geräten einen EQ fürs generelle Anheben/Absenken im Pult und davor noch eine separate Filter-Box für Filtersweeps. Da denke ich mir, man müsste doch eigentlich beides kombinieren können.
     
  8. elektrouwe

    elektrouwe Tach

    Meinst du sowas wie einen asymmetrischen Baxandall EQ ( +12dB...zB-100dB) und einstellbarer Mittenfrequenz ?
    Das riecht nach Digitalfilter; ich wüsste jetzt nicht wie man mit vernüftigem Schaltungsaufwand im oberen Bereich einen flachen Durchlass für subtile Klangbeeinflussung hinkriegt und im Absenkungsbereich aber Flankensteilheiten 4ter oder höherer Ordnung benötigt.
    Vielleicht versteh ich es auch falsch. Poste doch mal die gewünschten Frequenzgangs-Skizzen mit unterschiedlichen Poti-einstellungen.
    Oder genügen dir 1 HP-VCF und 1 LP-VCF parallel mit gemeinsamer CV für die Mittenfrequenz und die Ausgänge mit gain-regler von 0...4x summiert ?
     

Diese Seite empfehlen