Doepfer A110-1 trimmer

Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
Ich habe ein Problem mit einem A-110-1 Vco von Döpfer. Und zwar verstellt sich die Tonhöhe von selbst ,und das in
großem Umfang so daß ich jetzt am tune trimmer kaum mehr nachregeln konnte. Ich habe dann den füe das Tune zuständigen
Trimmer auf der Platine etwas angeglichen bis es wieder gepasst hat, aber immer wenn ich das Modul wieder eingeschraubt habe
hat sich der Trimmer wieder verstellt. Jetzt habe ich mal im Schaltplan nach den Werten geguckt, aber da steht nur 25K.
(Zwischen Ic 2 und 3)
Wie kann ich die Werte erfahren die sonst noch wichtig sind? Bei Konrad (siehe link) gibt es viele 25 k Trimmer

 
Feedback

Feedback

Individueller Benutzer
25K ist alles was für Trimmer wichtig ist. Und passen sollte er.
 
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
So wie ich gesehen habe gibt es welche mit verschiedenen kilo ohm werten.
Schau mal oben in dem link zur Conrad Tabelle. Es sind die blauen ,eckigen...
5x5 mm konnte ich noch entnehmen aus dem Bestückungsplan. Steht unten in der Liste.
Aber nix mit kilo ohm :dunno:
 
Zuletzt bearbeitet:
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
Ja , aber schau doch mal in dem link oben (Conrad). Da gibt es diese blauen Potis an denen steht zwar
25 K draufgedruckt, aber in der Liste steht noch was von 100k ohm und 10 k ohm ..etc.
Hier mal ein Foto von der Platine, das müssten doch genau diese Potis sein ...nur gibt es halt welche mit 3 verschiedenen k ohm werten
was auch immer das bedeuten mag.

60980-1258134defb8c39f75080fff95faa68d.jpg
 
Feedback

Feedback

Individueller Benutzer
Ja, aber da steht im Link search = trimmer. Das gibt Dir alle Trimmer. Bei Trimmer 25K wird es schon weniger, aber da kommen die 2,5K noch mit, die Suchen bei den Elektronikläden scheinen alle Scheiße zu sein, frag mich mal nach Reichelt, ich kann gar nicht so viel essen wie ich da kotzen möchte...

Trimmer gibt es wie Potis in unterschiedlichen "Größen", d.h. der Widerstand, den das Ding wenn es zu ist, hat. In Deinem Fall sollen das 25K(Ohm) sein. D.h. wenn Du es einbaust, kannst Du zwischen 0 und 25K regeln. D.h. wiederum Du könntest auch 50K oder 100K einbauen, dann wird halt Dein Regelweg kleiner. Daher besser 25K nehmen.
 
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
Ja, aber da steht im Link search = trimmer. Das gibt Dir alle Trimmer. Bei Trimmer 25K wird es schon weniger, aber da kommen die 2,5K noch mit, die Suchen bei den Elektronikläden scheinen alle Scheiße zu sein, frag mich mal nach Reichelt, ich kann gar nicht so viel essen wie ich da kotzen möchte...
Ja, Danke aber du hast mich glaube ich immer noch nicht verstanden. Bei den 3 blauen 25K Trimmern die auf der Seite meines link abgebildet sind sind in der Beschreibung
noch Werte von 100 ko, 5 ko, 1 ko und 10 ko. Und da weiß ich eben nicht welchen ich nehmen soll.

Bei Reichelt vor ein paar Tagen das erste mal bestellt, die haben mir mir 2 Feinsicherungen in einem 20x20x20 Paket geschickt. Was für ein Irrsinn.
Und ich mußte mich deshalb extra zur Post um es abzuholen weil es benachrichtigt wurde. Ein Paket in Form eines kleinen ,geposterten Brief wäre mir lieber gewesen. Die Paketzsteller dürfen diese Pakete,
die in den Briefkasten passen auch da rein werfen. Da habe ich schon kurz "Grrr" gesagt. Auch sehr teuer....4,74 für 2 Stück !!! Kostet in der Herstellung wahrscheinlich 5 cent.
Ich bin ja eigentlich nicht knausrig, aber sowas rescht mich dann doch auf!
 
Zuletzt bearbeitet:
Feedback

Feedback

Individueller Benutzer
Nein, wirklich nicht. Dein Link beinhaltet 25(!) Seiten Trimmer, auf der ersten davon sind zwar blaue aber keine 25K. 25K gibt es da nur von Piher, und die sind schwarz.
 
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
Hmmm , komisch! Wenn ich draufklicke werden mir nach kurzem scollen 3 Stück angezeigt. Von der Größe sind das wohl die richtigen.
Es steht zwar nirgens eine Größenangabe aber ich vermute mal dem anschein nach daß es diese sind. Jetzt steht ,wie man sehen kann
an der Seite des Potis "25K". Und oben in der Beschreibung steht bei dem einen was von 10ko 215 °235°....für jemanden der sich damit nicht auskennt
natürlich ein Rätsel..Ich muß jetzt auf Maloche...würde mich über Antwort/Tips freuen. Es wird doch wohl am Poti liegen (?) hab ich mich schon gefragt.
Aber ich denke schon. Das habe ich gemerkt als ich ihn zig mal eingestellt habe und nachdem ich das Modul auch nur bewegt habe oder das Poti mit
der Schraubenzieherspitze angetippt habe hat sich
die Tonfrequenz wieder verstellt, und zwar so sehr ,daß nachregeln mit dem Range Regler außen nicht möglich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
MacroDX

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Moin Rolo,
Ich habe dann den füe das Tune zuständigen
Trimmer auf der Platine etwas angeglichen bis es wieder gepasst hat
Also "für das Tune" sind sie alle ;-) Du musst aber aufpassen was du damit justierst. Der zwischen IC2 und 3 ist P8 und der ist für den Hohen Frequenzbereich der Abgleich für die Spreizung. Das ist was anderes als der Offset, den du einstellen möchtest.
Also laut Service Manual verstehe ich es so, dass du eigentlich Trimmer P6 nachjustieren müsstest und der ist mit 100k (Kiloohm) angegeben.
Im SM da steht 5x5 mm und das ist das Rastermaß. Das wäre dann genau so einer hier.

Aber mal noch was Anderes, ich hatte das gleiche Problem wie du und daher versuch doch mal Folgendes: Durch mehrmaliges Hin- und Herdrehen des Trimmers diesen ein wenig sauber zu putzen. Ich zumindest musste bei mir bisher keinen neuen Trimmer einbauen.
 
Feedback

Feedback

Individueller Benutzer
Und bezüglich des Bildes: der obere Trimmer hat 10 KOhm, der untere 100 KOhm
 
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
Also laut Service Manual verstehe ich es so, dass du eigentlich Trimmer P6 nachjustieren müsstest und der ist mit 100k (Kiloohm) angegeben.
Im SM da steht 5x5 mm und das ist das Rastermaß. Das wäre dann genau so einer hier.
Achso, ich dachte es wäre der P8 weil...oh ich sage es lieber nicht :) Also Danke! Dann werde ich jetzt erst mal den P8 "sauberdrehen", dann versuchen daß alle Oktaven
stimmen und dann mit dem P6 justieren, und den auch gleich mal "sauberdrehen". Vieleicht ist ja der P6 der Übeltäter
So So, dann ist der P8 für die spreizung der Oktaven. Ojeoje...hoffentlich bekomme ich das wieder hin daß alle Oktaven stimmen.
 
fanwander

fanwander

*****
Achja,
1.) Bist Du Dir sicher, dass es der Trimmer ist. Viel wahrscheinlicher ist es der Oktave-Drehschalter, das Tune-Poti, oder die CV1-Buchse. Ich würde auf alle Fälle man die Lötungen dieser drei Bauteile nachlöten.

2.) ich würde nicht diese normalen Weltron nehmen sondern Bourns 12-Gang:
Da muss man zwar die Beinchen etwas hinbiegen, damit sie in die Platine passen, aber das Justieren geht damit deutlich exakter.
 
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
weil unter dem Bild "Abb[ildung] ähnlich" steht. Das ist nur ein Beispiel-Bild. Nicht exakt das Teil, das Du bestellst.
oops, das hatte ich nicht gesehen. Danke:nihao: Na dann ist das also des Rätsels Lösung. :cool:
Ich habe es jetzt hinbekommen. Der P6 war scheinbar verstaubt. Er hatte auch etwas geknistert. Jetzt habe ich alles eingestellt, die Oktavenreinheit getestet und
das Modul eingebaut. Ein bißchen gespielt und es bleibt stabil. Super :cool:
Danke nochmal @MacroDX :nihao:
Danke auch @Feedback für die Bemühung und Geduld mit mir :supi:
 
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
1.) Bist Du Dir sicher, dass es der Trimmer ist. Viel wahrscheinlicher ist es der Oktave-Drehschalter, das Tune-Poti, oder die CV1-Buchse. Ich würde auf alle Fälle man die Lötungen dieser drei Bauteile nachlöten.
Diese Tips werde ich mir auch mal merken falls irgendwann nochmal Probleme auftreten sollten :supi:
 
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
Gerade gemerkt daß die Oktavenreinheit doch nicht ganz so gut ist, da muß ich noch nachstimmen. Gar nicht so einfach das wieder in den Griff zu bekommen.
Aber es verstellt sich jetzt wenigstens nichts mehr und ich weiß nun welches Poti wozu dient.
 
fanwander

fanwander

*****
Wichtig: die Oktavreinheit darfst Du NICHT mit dem Oktavschalter einstellen (mit P7), sondern Du musst eine externe Keyboard-Spannung benutzen.
Wenn die Oktav-Reinheit stimmt, dann trimmst Du den Octave/Range-Schalter mit den tiefsten drei Positionen mit P5. Danach dann den High Trim mit P8. Das kannst Du jetzt mit dem Oktave-Schalter machen. Und ganz zum Schluss trimmst Du den Offset P6 so, dass der VCO mit dem Tune-Poti in Mittelstellung bei 0V am CV1-in und Oktave auf dritter Position ein C ausgibt.
 
MacroDX

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Und ganz zum Schluss trimmst Du den Offset P6 so, dass der VCO mit dem Tune-Poti in Mittelstellung bei 0V am CV1-in und Oktave auf dritter Position ein C ausgibt.
@Rolo Hierzu noch eine kleine aber feine Anmerkung: Bei mir sitzen zwei A-110 nebeneinander und nachdem ich den rechts Sitzenden nach dem Kalibrieren wieder eingesetzt habe hat sich der Offset wieder leicht verschoben. Habe dann festgestellt dass man das ganz wunderbar während des Einsetzens nachvollziehen kann. Somit reagiert der Offset leicht auf elektromagnetische Einwirkung.
 
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
Somit reagiert der Offset leicht auf elektromagnetische Einwirkung.
Aha...interessant. Sollte man also die Vco's weit weg vom Netzteil anbringen. Argh! Ich stelle gerade fest daß eben dieser Vco gefährlich nah dran ist,
nämlich ca. 5 cm schräg links oben vom Netz. Den werde ich gleich mal umplatzieren. Danke für alle Tips nochmal. Habe wieder viel gelernt.:nihao:
 
MacroDX

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Sollte man also die Vco's weit weg vom Netzteil anbringen
Das war jetzt nicht direkt meine Aussage ;-) Eine pauschale Aussage, wo der am Besten zu platzieren wäre kann ich nicht treffen. Außerdem sitzt meiner weit weg vom Netzteil, aber zwischen zwei anderen Oszillatormodulen.
Auch beschränkt sich der Einfluß auf einen leichten Versatz der Justierung. Es gibt keine störenden Schwankungen.
Ich wollte damit eigentlich nur darauf hinweisen dass man sich nicht übermäßig wundern muss, wenn nach Einsetzen des Moduls der mühsam auf Mitte eingestellte Nullpunkt doch wieder ein klein wenig mehr links oder rechts liegt ;-).
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben