Doepfer auf A.Systems-Adapterkabel - wo ist der Fehler?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von patilon, 16. November 2012.

  1. patilon

    patilon bin angekommen

    Hallo,

    habe "versucht", mir ein Kabel von Analogue Systems (Anschlussleiste) auf Doepfer (Modul) zu machen.



    gemäß diesem hier:
    http://www.schneidersladen.de/en/analog ... terkabel-2

    scheint aber wohl nur anders herum zu funktionieren, was ich mich jetzt allerdings NICHT mehr
    auszuprobieren traue ;-). Dachte, das Adapaterkabel bei Schneider müsste auch anders herum
    funktionieren. Kann mir jemand sagen, wie es stattdessen aussehen müsste?

    Tipps willkommen, wie ich ein Doepfer A-118 (nur der untere Teil == Random-Bereich)
    wieder flott bekommen könnte, bzw. was man da testweise auswechseln könnte.. :floet:

    danke & grüße
    patilon
     

    Anhänge:

  2. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Nie ein Kabel einfach so nach Anleitung löten und dann ohne zu messen verwenden.

    Auch wenn's trivial klingt:
    (1) im Internet die Steckerbelegung für ASys und Dopfer suchen, es gibt da: -12V, 0V, +12V und +5V
    (2) das Ganze zusammenbasteln
    (3) nochmal darüber nachdenken, mit Durchgangsprüfer oder Ohmmeter nachmessen
    (4) an den Bus anschliessen und die verschiedenen Spannungen messen. Kommt auch wirklich das an, was ankommen soll?

    Wenn jetzt alles ok ist, anschliessen.

    A-118: Ohne jetzt den Schlatplan zu kennen:
    (1) vielleicht hat es eine Schutzdiode (gegen Verpolung), dann ist es die
    (2) die Chips, die reagieren auf falschen Anschluss oft durch Tod.
    Beides sind Cent-Artikel.
     
  3. patilon

    patilon bin angekommen

    vielen dank erstmal!

    ich hab das Kabel mit dem Ohmmeter recht penibel überprüft.
    Mit dem Messen von Spannungen wiederum kenn ich mich nicht aus und wollte jetzt erstmal gucken,
    ob jemand schonmal so ein Kabel (mit Erfolg) gemacht hat und mir sagen könnte, wie es auszusehen hätte.
    In diesem Fall war der Umkehrschluss von Doepfer-Modul auf A.Sys-Bus wohl einfach katastrophal falsch! ;-)
    Also ... wer es richtig gemacht hat .. bitte vor! :adore:

    Danke für die Tipps!
     
  4. patilon

    patilon bin angekommen

    Also .. ich hab es jetzt doch mal auf mich genommen,
    das mit dem Messen der Spannungen hinzubekommen.

    Hier für diejenigen, die es interessiert, eine hilfreiche Skizze
    der Pinbelegungen bei Doepfer und bei Analogue Systems,
    die ich gefunden habe:



    Kurzum ... der Fehler lag darin, dass ich angenommen habe,
    die rote Markierung der Analogue Systems Module würde derjenigen
    der Doepfer-Kabel entsprechen = -12V-Leitung, was aber leider falsch ist.
    Auf dem roten Kabelchen liegt bei A.Sys lediglich Ground.
    Richtig rum funktioniert das Kabel also nun einwandfrei, kann also
    sowohl im Doepfer-Case für A.Sys-Module verwendet werden,
    als auch anders herum für Doepfer-Module im A.Sys-Case.

    Fazit: Schande über mich ! nun wird sich des kaputten Doepfer-Moduls
    angenommen .. wieder was gelernt! ;-)
     

    Anhänge:

  5.  

    Anhänge:

  6. patilon

    patilon bin angekommen

    da käm ich durcheinander beim Doepfer-Anschluss ;-)

    so. Noise-Modul auch wieder heil. Der neubestellte Luxus-IC is hin,
    da warens nur noch sechs.
     
  7. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    naja, ein Luxus-IC kaputt, anber dafür eine Menge gelernt...
    Hauptsache das Modul funktioniert wieder!
     
  8. patilon

    patilon bin angekommen

    stimmt! und kein stromkabel-provisorium mehr :floet:
     

Diese Seite empfehlen