Döpfer Dark Energy "Arppegiator"

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von jocmoe, 21. Mai 2010.

  1. jocmoe

    jocmoe -

    Hallo,

    möchte mir einen Dark Energy zulegen und mit meinen Roland F110 per MIDI ansteuern, grundvoraussetzung ist allerdings die Arppegiator zu nutzen.
    Hat hier im Forum schon jemand Erfahrungen damit gemacht, ist diese Thema sehr komplex?

    Danke für Eure Hilfe,
    Jochen
     
  2. Klangzaun

    Klangzaun engagiert

    Was meinst Du mit "komplex"?

    Du kannst ihn an und ausschalten und festlegen, in welchem Modus er spielen soll. Das alles stellst Du per Midi ein.

    Schau einmal in die Anleitung zum Dark Energy, da ist das ganz gut beschrieben.

    Geht aber einfach.
     
  3. citric acid

    citric acid eingearbeitet


    also ich habe mal ganz kurz mit den arp gespielt. war aber nicht so begeistertz da mann ja sehr viele midi befehle senden muss und dan ist für live geschichten immer mit viel vorbereitung verbunden. am einfachsten du hast ein Midikeyboard wo du prog. changes senden kannst dann gehts am einfachsten. aber für micht total unsexy. ist aber geschmacksache. der ARP kann jedenfalls alle standarts und ist ganz lustig.
     

Diese Seite empfehlen