Doepfer Dark Energy für Bässe ... ?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Antiheld, 31. März 2010.

  1. Antiheld

    Antiheld Tach

    Hätte mal ne Frage zum Dark Energy .....

    Das der kleine Giftzwerg die Doepfer typischen Frickeleien und Sounds beherrscht
    ist ja klar, aber kann man damit auch dicke analoge Bässe oder brauchbare Leads erzeugen ?

    Die einen sagen so - die anderen so ....

    Was meint ihr ? Erfahrungen mit dem Teil ? Vielleicht ein brauchbarer Demolink anywhere ?

    der Anti ....
     
  2. Die Einen halten einen 1 Oszi Bass von der TB303 für dick, für die Anderen müssen es mind. 3 Oszis aus
    dem Minimoog sein ;-)
     
  3. Antiheld

    Antiheld Tach

    ja - wo Du Recht hast, hast Du Recht .... is alles Geschmackssache ;-)

    Vielleicht finde ich ja noch das ein oder andere hilfreiche Demo zum Doepfer -
    leider gibt es ja immer nur diese typischen Frickelvideos und Soundfiles .....

    der Anti ....
     
  4. tripbeat

    tripbeat Tach

    beschreib ma, welche art von bässen du erzeugen willst! am besten mit soundhinweisen.
    dann kann man der sache näher kommen ..
    der dark en. ist basstechnisch eingeschränkt, aber durchaus tauglich.
     
  5. Ich benutz den gern und brauchbar für Bässe! :supi:
     
  6. Laokoon

    Laokoon Tach

    Hier paar Sachen von mir ausschließlich mit dem Dark Energy. Die einzelnen Spuren sind absolut unbearbeitet und auch nicht gedoppelt oder sonstwas.
    http://soundcloud.com/laokoon
    In Track 2 kann man zB nen DE-Bass gut hören.
    Insgesamt ist es wohl sowieso das Beste wenn man das Gerät mal anspielt, oder sich halt möglichst viel Soundmaterial anhört.
     
  7. Klangzaun

    Klangzaun aktiviert

    Er kann definitiv Bässe und Leads.

    Bässe bekomme ich so gar bÄsser hin als Leads. Im Ernst: Ich habe vor dem Kauf auch nur Frickel-Knarz-Sounds im Netz gefunden. Falls Du das gerät irgendwo testen kannst, dann druck Dir einmal die Patch-Sketches aus der Anleitung aus und stelle die Sounds nach. Das zeigt, dass der Kleine durchaus musikalisch einzusetzen ist.
     
  8. Antiheld

    Antiheld Tach

    THANKS !

    Danke Euch für Eure hilfreichen Statements und Eindrücke :supi:

    @ Laokoon :
    Danke für den Link -
    genau so ein Demo habe ich gesucht - bin jetzt endgültig überzeugt von dem kleinen Giftzwerg ....


    der Anti ....
     
  9. tripbeat

    tripbeat Tach

    ich setze nächste woche auch noch bassdemos vom nanozwerg rein, ihr könnt dann vergleichen ;-)
    finde ihn aufgrund des suboscillators und grösseren range im frequenzgang sehr geeignet.
    aber urteilt selbst ..
     
  10. Themaktima

    Themaktima Tach

    Also ich find ja grade die Handlichkeit von dem kleinen Dingens so toll. Ich nehm den gern mal mit in den Proberaum, weil null Geschleppe, und da benutze ich den dann fast ausschließlich für Bässe. Ich kann nur sagen, das kracht ganz schön.
     
  11. tom f

    tom f Moderator

    finde daß er basstechnisch noch technischer klingt als er es ohnehin tut (das von mir vielkritisierte filter halt ;-)
    also ich finde der de ist basstechnisch am ehesten mit einem waldorf pulse zu vergleichen - allerdings als kleiner bruder des pulse mit weniger wumms und mit einem weit weit engeren sweetspot beim editieren - denke der de ist klanglich eher für drumund bass sachen og...einen "schönen runden fetten bass" naja das kann er kaum finde ich...
    ich finde ihn gut für leads (im rahmen des möglchen) aber wenn man dann wieder mal zb die sh101 aufdreht (und die klingt ja schon nach plastik) dann hat man das gefüh der darkenergy klingt nach plastik ersatz aus kunststoff ;-)

    my2cents
     
  12. Crabman

    Crabman aktiviert


    Ah,da isser wieder der Brutus um seinen ehemals treuesten Freund in den Rücken zu fallen und niederzumetzeln :mrgreen: :fawk:


    Das hadda nu auch nich verdient der Kleene :cry:
     
  13. tom f

    tom f Moderator


    LOL - alter , bald bekomme ich verfolgungswahn ;-)

    sag ja nicht daß er schlecht ist der de....
     

Diese Seite empfehlen