Doepfer Exp. VCA

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von READYdot, 13. Juli 2009.

  1. Also hier mal so ne Frage. Wenn ich da mit ordentlich Saft rein geh, würgt das Ding den Ton ab. Also z.B. ich habe ne lustig, verzerrte hochtönige Sequenz am fiepen und dann dreh ich den anderen Kanal auf, und da spielt dann ´n Unterdröhner, der würgt dann das Hochtönige ab. Ist das so, oder ist das das VCA das schlecht ist...!? Oder Banhof!?
     
  2. Navs

    Navs aktiviert

    Gab schon ne längere Diskussion zur Qualität der D-VCAs, aber ich glaube, was Du beschreibst ist einer Frage des Headrooms.

    Alle Mischer (zB im D_VCA) können ja nur so weit belastet werden.

    Probiere es doch einfach mit 50% gain für jeden Kanal, um zu sehen ob das hilft.

    BTW what is 'Banhof' :?:
     
  3. Mit meinem Doepfer Exp. VCA (A-131) habe ich sowas noch nie geschafft und ich verwende häufig beide Eingänge. Was für CV Signale gehen in den VCA rein? Es lohnt sich vielleicht mal den CV2 mit Abschwächer auszuprobieren. Das Signal der Env (A-140) ist z.B. zu hoch für den CV1.
     
  4. Wenn ich das richtig verstanden habe (Input 2 senkt den Input 1), kann das:

    nicht das Problem sein. Vorausgesetzt wir meinen die selbe Diskussion: Bei der ging es darum, dass der VCA verzehrt.

    Ich habe lange einen A130 und länger einen A131 gehabt und kein "Abwürgen" erlebt.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Doepfer 131 sind mit cA3080 gebaut. ( je nach version )
    Daraus baut man auch sine konverter.
    die bösen käfer verrunden signale wenn man übersteuert im gegensatz zum normalen verzerren.
    tönt also alles seehr plausibel.
    Die verrundung beginnt leider auch schon sehr früh.
     
  6. Na also! Vielen Dank!
    Ich mag´s halt laut und dreh dann eher am Modular auf als am Mischpult oder an den Boxen, muss ich mir dann wohl abgewöhnen ^^
     

Diese Seite empfehlen