Doepfer ist SUPER!

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Q960, 19. April 2009.

  1. Q960

    Q960 aktiviert

    Abgesplittet von dem hier https://www.sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=22087&highlight= möchte ich bekunden, daß ich mit meinen Doepfer Modulen 100%ig zufrieden bin und auch gewußt habe was ich kaufe. Vielleicht gibt einigen hier dieser Threat die Gelegenheit mal ihre positiven Erfahrungen mit diesem doch sehr netten und interessanten Modularhersteller darzustellen!
     
  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Jau!

    Ich bin nicht unbedingt ein Fan der Doepfer VCOs (habe auch keinen) und nicht alle Filter liegen mir aber ansonsten besteht mein Monstercase zu ungefähr 60% aus Doepfer Modulen.
    Die Vielfalt ist enorm und die Qualität ist absolut Spitze. Schaut euch mal an, wie so einige Analogue Solutions Module verlötet sind (würg!).
    Bei Plan B sind ja auch sehr viele Module gleich bei Auslieferung fehlerhaft oder unvollständig.

    Ein weiterer Pluspunkt für Doepfer: der Service. Immer freundlich, immer schnell, immer bemüht, Sonderwünsche sind kein Problem, technische Anfragen werden von Dieter immer direkt und schnell beantwortet und, und, und.

    Sicherlich gibt es das ein oder andere Modul, was man von Doepfer noch gerne sehen würde, aber sie arbeiten ja stetig an Modulnachschub.

    Neben den VCOs und einigen Filtern ist das Einzige was zu bemängeln ist, das schicke Design mit dem Charme eine Industrielabors. Aber selbst dem kann man etwas Abhilfe schaffen, wie ihr auf dem HK'09 bei mir (und auch bei Scaff) sehen könnt.
     
  3. Q960

    Q960 aktiviert

    Achso, ich fange dann auch gleich mal an:

    Es gibt keinen Hersteller, der für so wenig Geld einen so geilen erweiterbaren Sequenzer anbietet als Dieter Doepfer. Gerade mit dem Sequencer Controller und einem Quantizer entstehen hier schnell absolut abwechslungsreiche Abläufe, die selbst mit Software erstmal gefrickelt werden wollen.

    Welches sind eure Lieblinge?
     
  4. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Dies und das...

    Also, da muß ich sagen, daß der MFB SEQ-02 schon eine interessante Alternative darstellt. Ist halt schon ein anderes Konzept, aber sehr preiswert, hat einen Quantizer eingebaut und hat bis zu 12 parallele CV Ausgänge.

    Ansonsten finde ich z.B. das Doepfer PLL-Modul total interessant. Habe ich mir jetzt bestellt, nicht zuletzt aufgrund dieses Videos:
    http://www.youtube.com/watch?v=BMtNsij8u14

    So etwas wie den A-107 Multimorph Filter dürfte man woanders auch lange suchen.

    Zu guter letzt stellen die ganzen "Quad"-Serien ein ungeschlagenes Pres-/Leistungverhältnis dar.
     
  5. Q960

    Q960 aktiviert

    Das PLL wird auch mein nächstes Modul sein!
     
  6. der Sequencer ist excellent! Auch sonst tun die module sehr zuverlässig was man erwartet. Lediglich die Hüllkurven und VCAs gefallen mir nicht.
     
  7. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Wieso bist Du denn mit den Hüllkurven nicht so zufrieden?
     
  8. Mit den VCAs habe ich auch so meine Probleme, aber mein Lieblingsmodul, jetzt von denen die ich habe ist ohne Zweifel der Complex Envelope Generator, das Teil ist so vielseitig einsetzbar daß mich manchmal der Mut verläßt es zu benutzen, auch ist mir nicht immer klar was ich da gerade mache, aber ich habe immer Spaß dabei.

    Auf meine Wunschliste würde zum Thema VCA ein Limiter-Modul kommen.... ^^

    Davon abgesehen: DOEPFER IST SUPER! Hmm, müßten nicht alle Poster hier einen Rabatt auf den nächsten Kauf bekommen!?
     
  9. moondust

    moondust aktiviert

    Doepfer ist wahrscheinlich der grösste module hersteller.
    und man hat ein grosses sortiment. auch wenn du auf ein andres system setzt . kommst du fast nicht drum herum dir noch doepfermodule anzuschaffen, da es vielfälltige module gibt.
    und der a-155 ist wirklich klasse oder der wasp filter
     
  10. ACA

    ACA engagiert

    Den neuen A132-3 DVCA kann ich nur empfehlen.

    Und ja, ich finde Doepfer auch super.
     
  11. ich kann es nicht genau beschreiben, aber die haben eine sehr seltsame Dynamik
     
  12.  
  13. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    ah, ein huldingungsthread - da will ich nicht nachstehen: doepfer ist grosse klasse! denn selbst da, wo seine produkte mal nicht so toll sind, kann dank vorbildlicher kommunikation und kulantem service was gutes dabei rauskommen. hierzu die folgende anekdote - sie heisst "mr. ribbon controller or: how i learned to stop bitching and love the doepfer modular system":

    bevor ich irgendwas mit dem a100-system zu tun hatte, habe ich mir einst den doepferschen ribbon controller samt r2m-midi-box angeschafft, um damit per midi meinen nord modular und anderen kram anzusteuern. leider blieb die midi-implementierung dieser kiste dann in der praxis weit hinter dem zurueck, was ich mir nach der info auf der doepfer-website davon versprochen hatte. daraus ergab sich ein mailwechsel mit dieter doepfer und chris assall, und als sich herausstellte, dass mir und meinen anspruechen mit dem r2m nicht zu helfen war, hat doepfer nicht etwa wie manch anderer hersteller den support einfach abgebrochen, sondern das teil umstandslos gegen ein a189-modul nebst mini-case eingetauscht - der grundstein meines seither stetig wachsenden eurorack-modularsystems! das natuerlich mehrheitlich mit doepfer-modulen bestueckt ist.

    was lernen wir daraus: der mann machts richtig. er ist fuer seine kunden da, reagiert schnell und hilfreich auf supportanfragen und ist offen fuer neue vorschlaege - und gewinnt so treue kunden. und er liefert die perfekte einstiegsdroge in die welt der modularen synthesizer...
     
  14. moondust

    moondust aktiviert

    stimmt die ribbon controll ,die hatte ich mir auch vor dem ersten system gekauft. für meinen ersten auftritt. ich war drei mal im dem laden und habe mir das angetestet. die ersten zwei mal etwas scheu. und bei dritten mal sagte ich mir jetzt will ich es wissen. und es war das was ich suchte.
    live benutzte ich die heute noch . und vor drei jahren als ich auf der messe war, ging ich zu dieter doepfer hin und sagte ihm :"danke das sie die ribbon controll gebaut haben" ich kannte das teil davor garnicht. und ich glaube die meinsten hier sicher auch nicht. auch wenn es das von moog glaube ich , auch gab und noch ein hersteller.
    auf alle fälle wäre ich bei manchem jam aufgeschmissen gewessen, oder hätte mich nicht getraut was zu spielen und wäre dann sicher nicht mehr gegangen
     
  15. schaf

    schaf -

    ich liebe das A-104 Filter :)
     
  16. herw

    herw -

    ok, dann aber gleich noch A-127 (Triple Voltage controlled Resonance Filter)


    [​IMG]
     
  17. das ist sowas wie der Cwejman Res-4 oder?
     
  18. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Jau! Wer bringt eines der beiden Module (Doepfer oder Cwejman Res-4) zum HK'09 mit?

    Hoffentlich ist jemand dabei.
     
  19. ACA

    ACA engagiert

    Wenn ich mit meinem Doepferkoffer komme, dann ist der A-127 mit dabei.
    Aber vielleicht komme ich auch mit was völlig anderem.
     
  20. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Yipiee!


    Nein!
     
  21. ACA

    ACA engagiert

    Na dann lasse ich eben den Buchla zu hause.














    Als ob ich einen hätte. :lol:
     
  22. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Schon klar...


    Ist mir schon klar...

    ... bei euren Einfuhrzöllen ;-)
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

  24. Re:

    Der ist übrigens um einen CEM-3360 rum gebaut (hab ich bisher nirgends gelesen). Also wenn man erwähnt, man mag DEN Doepfer VCA nicht, sollte man schon sagen, welchen man meint, Doepfer hat ja ein paar VCAs im Angebot und teilweise auch Revisionen (A-130/131 waren zuerst um CEM-3381/3382 gebaut, aktuell um einen CA3080).

    Ich hab einen der neuen A-131 mit CA3080 und für mich funktioniert der gut als VCA, 2->1-Mischer und Verzerrer (man muss mit dem Pegel aufpassen, wenn man ein unverzerrtes Signal haben will). Bei einem 60 Euro VCA erwarte ich kein Hi-End, das muss man auch mal sagen.
    An Hüllkurven hab ich nur die A-143-1, die hat ja ohnehin keine Sustain-Phase. Allerdings mach ich mit meinem Modular recht wenig Tonales, meine Ansprüche sind damit recht gering bzw. völlig anders als bei Tonal-Spielern. Wäre allerdings interessant zu wissen, ob man nur mit Cwejman-Hüllkurven eine stabile Sustain-Phase hat.

    An Doepfer nerven mich hauptsächlich die Knöpfe und die lassen sich recht leicht austauschen.

    Ich mag übrigens auch die Doepfer-Patchkabel, die zumindest im MuffWiggler-Forum nicht sehr beliebt zu sein scheinen. Die haben jedenfalls sehr schmale Stecker, die helfen, wenn es bißchen überfüllt an den Buchsen wird.

    PS: Ich weiß das der Thread alt ist, ich hab auch gesehen, dass es noch einen älteren ähnlichen gibt.
     
  25. AndreasKrebs

    AndreasKrebs aktiviert

    Da ich selbst noch im Planungs-Zustand (vulgo "Hirn-Modular") bin, finde ich solche Diskussionen schon recht spannend... Ein bisserl was konnte ich aber schon testen, und das kam meinem persönlichen Bedürfnis an Synth-Charakter doch recht nahe: ich suche kein Laborgerät oder irgendwas in totaler Hifi-Anmutung, sondern ein Instrument, das gerne einen etwas "wilderen" Charakter haben darf. Instrument meine ich hier ganz ernsthaft wie eine Gibson Les Paul oder sowas, d.h. nicht nur für interessante Geräuschpartikel. Der Standard-VCO A110 ist sehr schön (der A111 bewegt mich weniger, obwohl er mehr kann). Ich will die Kurvenformen gar nicht nachmessen, aber der hat etwas, das ich an Synthesizern (älterer Bauart) generell mag. Und zwei davon sind ein Hammer. Die Filter finde ich recht unterschiedlich: der SEM klingt toll oldfashioned und "schmatzend" (ich mag eh' 12dB Filter), den XP finde ich super flexibel (und die meisten Filtertypen klingen auch gut), den Xtreme fand ich erstmal schwierig - da geht viel grobes Zerstörungswerk über verschiedene Polarisierung, usw., wasweißich, das wäre noch zu erkundendes Terrain, kann aber definitiv lustige Dinge. Bei der 48dB Transistorkaskade A108 bin ich mir noch nicht sicher. Nach Moog klang er bei mir nicht (aber das hat er immerhin mit dem Voyager gemein...). In Summe hätte ich aber keine Probleme, ein komplettes und sehr musikalisches System ausschließlich aus Doepfer-Modulen zu bauen.
    Andreas
     
  26. claas

    claas -

    Ich habe, seitdem ich mein erstes Doepfer-Modul gekauft habe, noch nie wirklich das Bedürfnis gehabt, mir andere Modularhersteller anzuschauen. In den letzten zehn Jahren bin ich immer zufrieden mit den Ergebnissen meines A-100 gewesen. Gerade auch bei tonalen Anwendungen.

    Das einzige was mich bei Doefer stört: Man braucht irgendwann doch ein zweites oder größeres Rack, um die vielen interessanten Module unterzubringen. :)


    Gruß, claas
     
  27. VCOs würde ich persönlich nicht von Doepfer holen, der A-110 kann mir zu wenig und im Preisbereich vom A-111 gibt's dann schon einige Alternativen. Daher hab ich nen Z3000 (hauptsächlich wegen dem eingebauten Tuner und ja, ich weiss, der ist bei externen Signalen schwierig, ich hab den auch immer als Tuner für sich selbst gesehen) und nen AFG (der einfach sehr viel Modulationseingänge hat ;-) ).

    Für Drones kann ich allerdings den A-143-3 Quad LFO empfehlen. Dessen Eingänge in einen VC-Mixer (alternativ erstmal in einzelne VCAs und dann in einen Mixer) und man kriegt unkompliziert sehr schöne Drones hin. Manchmal wünschte ich mir allerdings einen Fine-Tune Regler für die Frequenz, weil man dafür man schon einiges Fingerspitzengefühl braucht.
     
  28. Ich habe ja nur den kleinen Dark Energie und bisher habe ich mich nie um Deopfer gekümmert aber seit dem ich den kleinen habe ist alles anders, ich bin scharf auf die weiteren Sachen wie den Dark Time Sequenzer oder den etwas größeren Dark Matter Synthesizer. Dieter ist echt ein sehr lieber Kerl, dem Kundenservice übrigens sehr wichtig ist. Er ist auch nicht so abgehoben wie manch anderer Hersteller. Er ist einfach ein Kumpel von nebenan.

    Mit dem A-100 habe ich nicht so sehr viel am Hut, da mir vom Optischen her das System nicht gefällt aber seit dem er den Kleinen da herausgebracht hat ist es etwas anders.
     

Diese Seite empfehlen