doepfer mini system

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Tyskiesstiefvater, 19. Juli 2012.

  1. Tyskiesstiefvater

    Tyskiesstiefvater bin angekommen

    Lohnt sich der kauf? ich mein für 1000 euro? oder
    fuern anfang erstma die modul-version vom dark energy?
     
  2. lmsktp

    lmsktp Tach

    Sprichst du von diesem System: http://www.doepfer.de/home_d.htm ?
    Wenn ja, dann kann sich die Anschaffung schon lohnen, du erhältst immerhin eine vollständige Mono-Stimme.
    Ich persönlich würde mich allerdings nicht auf ein solches System festlegen, sondern, wie du schon vorgeschlagen hast den 111-5 kaufen und von da aus expandieren.
    Der 111-5 war mein zweites Modul, neben einem a-120, und mit der Zeit merkt man dann was fehlt oder was man noch gerne hätte. Evtl. lohnt es sich auch noch zu warten, da Pitthsburgh gerade dabei ist eine Mono-Stimme wie den 111-5 auf den Markt zu bringen, bloß mit mehr Patch Möglichkeiten.
    Generell kann man sagen, dass sich auch immer ein Blick in Biete/Suche Sektion lohnt, da wird viel zu guten Preisen angeboten. Dann ist Eurorack auch gar nicht mehr so teuer :supi:
     
  3. orgo

    orgo Tach

    Ah ja? Erzähl mal mehr!
     
  4. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

  5. monoklinke

    monoklinke nie angekommen

    hier
     
  6. orgo

    orgo Tach

    naja, der Vergleich zum Doepfer Mini Synth hinkt aber etwas...
     
  7. Zolo

    Zolo Tach

    Pitsburg kanns wohl nicht sein, denn er schrieb 1000.- ...

    Also mein Doepfer ist eigentlich auch nur ein kleines Minisystem in der Preisklasse und ich hab schon ziemlich spass drann! Allerdings nur im Kontext eines Syntesizers. Der klingt auch meiner Meinung nach schon dick. Für ausgiebige frickelsounds und klangforschung bräuchte ich bestimmt nochmal so viel und ists eher nicht geeignet. Weiß jetzt aber auch nicht ob man da mit nem anderen Fundament was reissen könnte bei so nem Basissystem.
     
  8. Tyskiesstiefvater

    Tyskiesstiefvater bin angekommen

    Naja,.
    weiss halt nich wie wo ich anfangen soll!

    Case mit Netzteil hab ich mir schon letztes Jahr gebaut, kam halt aber noch nicht dazu, Module zu kaufen!
    Und nu wollt ich endlich ma anfangen....weil......juckt arg in den fingern ;-)

    Wenn ich mir n gebrauchten Dark Energy kaufen würde ( ca 300 eus ) wäre ja schon n midi-cv dabei!
    inkl. 1 Stimme!
    Wäre preislich natürlich um einiges sinnvoller als n Midi-CV-Interface zu kaufen + den A 115!

    Was ist sinnvoller?
    Was meint ihr?
     
  9. Zolo

    Zolo Tach

    Ich find beim Dark Energy das Problem das man nicht wirklich viel abgreifen kann und ins Modularsystem routen kann. Da find ich in dem Punkt den Megazwerg besser weil man an jeder Stelle abgreifen kann. Gibts soweit ich weiß auch als Modul, oder ?
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Pittsburgh hat neben der Foundation bald aber noch eine komplette Synthstimme fürs Eurorack im Programm,
    den Cell One. Finde ich auch gut für den Einstieg.
     

    Anhänge:

  11. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Es gibt noch die Möglichkeit auf dem Board ein paar Header umzustecken. Dann kannst Du Dir auf einige Buchsen zumindestens eine alternative Verdrahtung legen.
    Ich weiß, optimal ist das nicht.
     
  12. kl~ak

    kl~ak Tach

    kein komplettssystem irgendeines herstellers hat mich überzeugt -> auch das pittsburgh hat zb keine resetLFO und anscheinend nur rechteck + kein sinusVCO, wenn ich das richtig sehe :shock:

    (was ist wave)


    bei cwejman keine vollständige ENV und so geht das von hersteller zu hersteller weiter - immer mit ein paar anderen einschränkungen. ich glaube, diese stimmen sind sehr gute und auch günstige erweiterungen aber eher keine anfangsmodule ... vielleicht auch genau umgekehrt = aber das kann ich mir nicht vorstellen.


    gibt hier ne menge threads zum thema modularer anfang ... einfach mal suchen.
     
  13. lmsktp

    lmsktp Tach

    Genau den meine ich :supi:
    Bin mal gespannt, was es da mehr Infos zu gibt!
     
  14. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Erzähl uns mehr! Ich hab keine Skrupel noch weitere Löcher in meinen DE zu bohren.
     
  15. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

  16. Tyskiesstiefvater

    Tyskiesstiefvater bin angekommen

    ......uuuuuuum nochmal auf mein Anliegen zurückzukommen! :D

    Möcht halt schon mit dem Modular-System ,,Musik,, machen....also Bässe Leads etc.....!

    Als Sequencer hab ich grad den Rene im Auge!

    Ich lese höre immer was über den Maths! ( nur maths,..und ab gehts ? )

    Musikstyle a la Swayzak GUSGUS etc....!

    Möchte am Anfang auch nicht zuu viel Geld ausgeben! Bzw..kanns nicht!
    ( durfte erst vor kurzem meinen Octa verkaufen dank den 19%-jungs ) wobei ich mit dem irgendwie nicht wirklich dazu kam, musik zu machen!

    na.....auf jeden fall....welches midi-cv-interface könntet ihr empfehlen? ( möchte in zukunft evtl. 2 sequencer damit triggern )
    welchen vco?
    oder lieber 2 vco´s ....aber dafür günstigere?
    welche filter? wie ist der SEM-Filter?
    ist es wurscht welchen VCA?
    usw... :)
     
  17. kl~ak

    kl~ak Tach

    midiinterface: muc300

    günstig: vergiss es


    wie oben schon geschrieben _ bau dir n fettes analoges FX board mit allen was dazu gehört (lfo vca vcf adsr etc.) so die ganzen standarts und schick da samples durch und stere das ganze sync zu deinem tune. irgendwann dann mal in vco´s investieren. => vorher gehör schulen und auf einmal erscheinen preise von bis zu 400€ pro vco als normal :selfhammer:

    filter und vco´s gibts zwei echt lange threads hier im forum einfach mal suchen ....
     
  18. lmsktp

    lmsktp Tach

    Ich würd mich an deiner Stelle auch mal bei Muffwiggler anmelden, da gibts zwar viel blödes Gequatsche und größenwahnsinnige Systemplaner aber auch ne Menge gute Infos. Ließ dich ein und klick hier: http://www.modularplanner.co.uk/ einfach mal etwas rum, dann kannst du dir mal nen Bild machen was es so für Möglichkeiten gibt :supi: Das hat mir relativ gut geholfen... Wenn du dann noch jemanden mit nem System in der Nähe hast, kanns gar nicht mehr schief gehen. Hilft wirklich sehr einfach mal "reinzuschnuppern"
     
  19. Zolo

    Zolo Tach

    Ach was... Kauf dir einfach gebrauchte Module und wenns nicht gefällt verkaufste wieder zum gleichen Preis. Ende ;-)
     
  20. kl~ak

    kl~ak Tach

    genau !


    musst halt n paar jahre suchen um zb cwejman makenoise etc. zu finden. und ob die dann wirklich so etscheident billiger sind :dunno:
     
  21. Zolo

    Zolo Tach

    Ähh ein Basissystem mit Cwejman ? Wie soll das gehen für 1000 Euro ?
     
  22. kl~ak

    kl~ak Tach

    kommt auf die basis an ... und gebraucht sieht der makrt einfach anders aus, weil man viele module selten angeboten bekommt. nzw dann viele interessenten dafür vorhanden sind. module zu 80-90%NP sind da nicht selten = selbst wenn malekko draufsteht. einzig "günstig" ist da doepfer und mfb - nicht weil schlecht sondern weil einfach häufig. und dann kommt noch der persönliche geschmack hinzu - mir gefällt zb nur einfilter von doepfer.


    wenn du mit basissystem immer doepfer meinst hast du recht. ich finde auch andere hersteller interessant. wer in modular einsteigt hat entweder selber sehr konkrete vorstellungen oder sollte sich von dem gedanken billig infach verabschieden. mann will ja auch keinen billigen sound damit machen _ und wenn mn sich mal anschaut was so ein doepferbasissystem kann, weiß man dass auch doepfer nicht billig ist. sehr preiswert ist da das stichwort. und 1k€ sind mit case nicht mehr als 10 module (jetzt mal so grob geschätzt)

    will man nicht mehr als diese 10 module haben würde ich auf jeden fall lieber mehr in die wenigen module investieren .... cwejman ist da eher die andere meßlatte und war eher dem gebrauchtkaufgedanken von dir gewidmet. ich bin da nicht unbedingt fan ... eher gar nicht ;-)
     
  23. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    ich hatte mit dem mfb kraftzwerg angefangen, damit kann man schon einiges anstellen,

    (ich finde den super und mag ihn auch nicht missen)

    desweiteren dann mit doepfer neu und gebraucht

    modulen erweitert. case ist diy,(für meine zwecke preis leistungstechnisch optimal)

    theis systeme sind auch sehr gut im preileistungsverhälnis, (sind mir aber etwas zu massiv..)

    kommtauch darauf an welchen style man machen möchte, setzt die prioritäten der module anders,

    aber das ist ja das schöne bei modular...

    bin mit meinem doepfer/mfb super unterwegs, klein , tragbar..so mag ich modular.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

  25. Tyskiesstiefvater

    Tyskiesstiefvater bin angekommen

    ???
    Versteh jetzt nicht ganz?
     
  26. kl~ak

    kl~ak Tach

    man beachte die linie zwischen post und signatur :school:
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

Diese Seite empfehlen