Doepfer P6 case Stromversorgung Defekt!?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von pitri, 22. Oktober 2014.

  1. pitri

    pitri -

    Hi,

    ich bräuchte mal dringend ein bisschen hilfe.
    folgende Umstände:
    ich habe heute ein paar neue module eingebaut, und den Platz des Moduls an dem der Kaltgerätestecker hängt gewechselt.
    Nun bekomme ich kein Stromfluss mehr hin so wie es aussieht.
    die module gehen nicht an, die roten lampen der stromversorgung leuchten nicht mehr.
    allerdings wird das was links neben dem trafo ist noch warm.
    [​IMG]
    tut mir leid ich kenn mich damit leider gar nicht aus.
    habe auch kabelverbindungen geprüft, schein alles ok zu sein.

    hat jemand vielleicht eine idee woran es liegen könnte, oder ein paar tips wie ich gewisse dinge prüfen kann oder ausschließen kann was nicht das problem ist.

    Falls jemand zufällig aus berlin kommt und mir behilflich sein koennte damit wäre das natürlich ein traum!

    Vielen Dank schonmal!
     
  2. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    - Bau mal alle Module aus, leuchten die LEDs im Gehäuse jetzt (nach anschalten)?
    - Wenn ja, bau' die Module mal nacheinander ein, und teste nach jedem einzelnen, ob's noch geht (das mache ich grundsätzlich). Achte genau auf die Polung der Stromversorgung des Moduls! Rot nach unten kann falsch sein, wenn Du ein Modul gebraucht gekauft hast und der Vorbesitzer das Kabel verkehrt herum drauf gesteckt hat...
    - Wenn gar nichts mehr geht, könnte es die Sicherung des Gehäuses sein, die steckt hinten in der Buchse für's Netzkabel...allerdings sollte dann auch nichts mehr warm werden
     
  3. sbur

    sbur engagiert

    Das ist mir nicht klar. Welches "Modul" meinst Du? Sprichst Du hier von dem Netzspannungseinlass mit Schalter und Feinsicherung, der sich auf der Rückseite befindet? Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, weshalb Du so etwas machst, wenn Du Dich damit nicht auskennst, wie Du selbst sagst. Das kann durchaus auch gefährlich sein.
    Schau Dir das mal an, vielleicht trägt das etwas zum Verständnis bei:
    http://www.doepfer.de/a100_man/A100_sup ... ing_V2.pdf

    Wenn Du die zwei großen schwarzen Teile aus Alu meinst, dann sind das die Kühlkörper der Spannungsregulatoren, die die +12V/-12V regeln. Die werden eigentlich nur warm, wenn die Ausgänge der Spannungsversorgung belastet werden, also Module angeschlossen sind. Verwunderlich ist es, dass die LEDs nicht leuchten, die Kühlkörper aber warm werden.

    Ich kann Dir nur raten sehr vorsichtig zu sein, da fließen 230VAC und der Netzspannungseinlass ist recht nah an den +/-12V Ausgängen der Spannungsversorgung (PSU). Bei einem Kurzschluss würde in der Regel sofort die Feinsicherung im Netzspannungseinlass rausfliegen, vorausgesetzt alles ist richtig angeschlossen. Die Sicherung ist übrigens ein 400mA träge Feinsicherung.

    Ich würde die beiden Busboards "abklemmen" und nur noch die PSU am Netzspannungseinlass betreiben. Dann müssten die beiden LEDs auf der PSU leuchten. Tun sie das nicht, dann stimmt entweder die Verkabelung nicht oder die Sicherung ist raus. Allerdings erklärt das nicht warum die PSU warm wird. Es hört sich somit irgendwie nach teilweisem Kurzschluss an.

    Ich bin zwar aus Berlin, habe aber recht wenig Zeit Dir direkt zu helfen.
     
  4. Der Netzspannungseinlass ist bei Doepfer Koffern optional vorne. Dann ist er in einer 8TE Blende montiert, die man platzieren kann, wie jedes andere Modul auch.
     
  5. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Aha, jetzt verstehe ich diesen Satz. Was es nicht alles gibt...
    Das Ganze sieht für mich nach einem falsch gepolten Modul aus. Drum, alles raus, geht's? Wenn ja, nacheinander wieder reinbauen und auf die Polung achten. Würde man bei allem anderen ja auch nicht anders machen: zuerat das Minimum zum Laufen bringen und dann nach und nach aufbauen... :nihao:
     
  6. pitri

    pitri -

    VIELEN DANK! für all eure schnellen Antworten und Hilfetips!
    Ich habe heute nochmal alles komplett ausgebaut und da ging der Strom wieder, hatte die Polung beim ausbau gecheckt, daran lag es nicht alles so wie es sein sollte.
    Was die einzige möglichkeit für das Problem sein könnte meines erachtens, wäre ein loser stecker eines Moduls.
    Kann das?

    Danke nochmals! :peace:
     
  7. Loser Stecker sollte nichts derartiges machen. Aber vielleicht um eine Spalte verrutscht, dann kann sowas passieren. (Oder das Modul geht kaputt oder die Sicherung fliegt ;-) Ist halt immer etwas Glücksspiel).
     
  8. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Gut, dann jetzt alles, Modul für Modul wieder zusammenbauen und nach jedem Modul checken...
     
  9. pitri

    pitri -

    Ja habe ich getan läuft alles..
    nichts ist kaputt.
    was meinst du mit spalte? diese Noppen der Stecker?
     
  10. wenn du den stecker verschoben aufsetzt, also nicht genau passend. bei doefer busboards kann das passieren.
     

Diese Seite empfehlen