Doepfer Pocket Dial & Waldorf Pulse

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von SvenSyn, 28. April 2013.

  1. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Hallo!

    Habe gerade das Handbuch vom Pulse nicht zur Hand... weiß jemand von euch, ob der Pulse sich mti Endlos-Encodern wie beim pocket Dial steuern lässt? Ohne Paramtersprünge?

    Zitat von der Doepfer-Seite:

    Kann der Pulse das?

    Grüße, Sven
     
  2. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Danke, hätt ich auch drauf kommen können.

    Nur leider habe ich in dem Handbuch keine Antwort auf meine Frage bekommen...
     
  3. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Steht doch alles drinnen:

    9.2 Beeinflussung des Klangverhaltens über Control Change-Meldungen
    9.6 Controller Dump
    Anhang
    (B) Zuordnung der MIDI-Controller
    (C) Systemexklusives Datenformat
    Controller Dump Request

    Die 1. Variante sollte also möglich sein, wobei man den Controller Dump manuell auslöst, oder per SysEx requesten kann.
     
  4. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Ich bin leider nicht so der MIDI-Experte... sorry... und woltl einfach nur wissen ob ich mri den Pocket Dial problemlos kaufen kann und wie das dann zu verkabeln7einzurichten ist...

    MIDI für Dummies halt :D
     
  5. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Habe gerade Antwort vom Waldorf-Support bekommen zum Thema:
    -----------------------------------------------------------------------------------

    Hallo Sven,

    Der Pulse sendet keine aktuellen Werte raus. Controller mit Endlosregler setzen meist dort an, wo ihre letzte CC Datenposition gewesen ist. Parametersprünge dürften nicht passieren, da der Pulse eine automatische Glättung zur Vermeidung von MIDI-Zipper-Noise besitzt.

    Für den Pulse gilt das letztere. Damals (1995) gab es ja noch keine Controller, das ist erst mit den VST-Plug-Ins ende der 1990er aufgekommen.

    Liebe Grüße,

    Holger
    --------------------
    Waldorf Support
     

Diese Seite empfehlen