Doepfer Sound Sampler aus den 80ern

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von microfrage, 24. März 2015.

  1. microfrage

    microfrage Tach

    Hallo,

    Ich habe einen Doepfer Sound Sampler ausgegraben. Er hat ein Soundinterface und 8 Voice Cards. Ich hab auch die dazugehörige Bauanleitung von Doepfer gefunden. Ich weiß dass man den nur im Zusammenhang mit einem C64 computer benutzen kann und das Flachkabel dass als Schnittstelle zum C64 dient,ist kaputt. Also aus verschiedenen Gründen kann ich die Funktionalität nicht überprüfen.

    Jetzt ist die Frage für mich, was Ich damit machen soll. Mit den 8 Cem3320 Filtern auf den Voicecards einfach Eurorack Module bauen und das Case des Samplers ( Eurorack ) für andere Dinge verwenden oder gibt es tatsächlich leute die sich dafür noch Interessieren? Ich meine es ist ein seltenes Teil, aber Ich nehme mal an kein Mensch hat mehr Lust sich mit so obsoleten Technologien rumzuschlagen. Ich weiß nur, dass mein Vater den in den 80ern zusammengebaut hat, da er sich davon den Fairlight sound erhofft hat, jedoch von dem Ergebnis enttäuscht war.
     

    Anhänge:

  2. Zolo

    Zolo Tach

    Ist ja ulkig... Würde ich erstmal abwarten ob sich hier jemand meldet. Ansonsten einfach mal Ebay Kleinanzeigen für ordentlich Geld anbieten. Kann ja nix passieren ausser dass es jemand kauft ;-)
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Würd ich nicht kaputt machen. Sowas gehört doch ins Synthmuseum, oder so, grade weil es so obskur ist.
    Obwohl ich selbst überhaupt nicht so der Konservator oder Sammelfreak bin.
    Aber bei dem Teil ist doch fraglich obs überhaupt noch irgend wo ein funktionierendes gibt.
     
  4. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ist ja geil! Ich erinnere mich irgendwie ganz, ganz dunkel an eine Anzeige dafür aus der damaligen Zeit. Irgendwie war ich auch mal scharf auf das Teil aber zu doof zum löten, jung und ohne Knete.
    Das Kabel kannst Du doch bestellen, notfalls bei Döpfer. Einen C64 kriegst Du auch günstig. Wenn es dann funktioniert, alles etwas aufpolieren, neue Frontblenden und verkaufen.
    Die Software dafür habt ihr noch?
     
  5. synthlab01

    synthlab01 Tach

    Habe gerade mit Gert Prix von http://www.eboardmuseum.com in Klagenfurt (Österreich) gesprochen. Er hätte eventuell Interesse an dem Sound Sampler für sein Museum. Ich würde ihn einfach mal anschreiben, falls du die Kiste loswerden möchtest. Die Kontaktdaten findest auf seiner Website.
    Eventuell hätte ich sonst auch Interesse daran. :)

    Neben deinem Sound Sampler ist mir nur noch ein weiteres Gerät bekannt, dass bei Doepfer selbst im Archiv steht.
     
  6. cleanX_02

    cleanX_02 Tach

    Ich habe auch so ein Ding. Allerdings nicht in dieser Monsterausführung mit 8 Voicecards, sondern nur eine Stimme.
    Das Kabel lässt sich doch bestimmt reparieren, wenn nur das defekt ist.
     
  7. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Das Buch "Sound-Sampler" von D. Doepfer und C. Assal aus dem Elektor-Verlag kennst Du? Zum Kabel steht aber nicht viel drinnen, vor allem keine "Bauanleitung"...
     
  8. synthlab01

    synthlab01 Tach

    Die Belegung der Pins für den Anschluss am Computer sind doch im Buch im Kapitel 2.2.2 Computerschnittstelle sind beschrieben, wenn ich das richtig verstehe.
     
  9. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Man erkennt aber nicht, wie man das mit dem C64 Expansionport verkabeln sollte. Dort werden die Pins ganz anders bezeichnet.
     
  10. Ich hätte ggf auch Interesse daran (ich hab hier noch das Input Modul und eine Stimme mit Loop-Karte). Allerdings ist es wirklich schwer einen Preis zu beziffern - ich sag mal aus der hohlen Hand raus 600 Euro. Aber wenn Gert Prix das Teil haben will, dann gib es ihm. Ich denke, bei ihm ist es sicher nicht schlecht aufgehoben.

    Übrigens klang das Teil extrem nach Fairlight. Hier vier(*) Beispiel, die nur mit meiner Voicecard und als Ansteuerung einem CSQ100, getriggert von einem DR-55 auf 'nem Tascam 244 entstanden sind.

    play: http://fa.utfs.org/musik/gerald/01.mp3

    play: http://fa.utfs.org/musik/gerald/02.mp3

    play: http://fa.utfs.org/musik/gerald/03.mp3
    (*) der zweite Track enthält zwei Stücke
     
  11. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    @ Florian: klasse Musik ;-) herrlich old school digital Sample Mania.

    das zweite Beispiel erinnert mich entfernt an Japan. Der Anfang zumindest mit dem Bass.
     
  12. microfrage

    microfrage Tach

    Vielen Dank für die vielen Antworten.

    @swissdoc: es handelt sich nicht um dieses Buch glaube Ich, das Ist eher ein manual, aber das muss Ich noch mal überprüfen.

    Das Gerät steht leider im Moment in Bayern und Ich bin in Berlin, aber Ich werde es zeitnah hierher bringen, dann kann Ich nochmal nähere Informationen geben. Bilder machen und In dieses Buch schauen. Dann melde Ich mich auch bei den Interessenten.
    Ich will bloß nichts verkaufen, das offensichtlich kaputt ist und Ich melde mich vielleicht auch noch mal bei Doepfer bzw. frage mal bei den ansässigen synthesizer-werkstätten mal an.

    Der sound ist tatsächlich klasse :) ! Ist die Bedienung nicht total umständlich?
     
  13. Hallo

    Ich hab auch die kompletten drei Bücher der Bauanleitung bzw der Manuals. Da ist das Kabel sicher beschrieben. Ich kann es am Wochenende nachschauen. Wo in Bayern steht der Sampler denn? Vielleicht kann man den ja jemand auch für Dich vor Ort testen/anschauen.

    Florian
     
  14. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ich spreche von diesem Buch:
    [​IMG]
     
  15. microfrage

    microfrage Tach

    Das Gerät steht in Würzburg am Main. Also ein ganzes Stück weg von München, aber das nächste mal wenn Ich da bin kann Ich mich dann mal bei dir melden? So weit Ich mich erinnere ist auch ein Kippschalter für die Loopfunktion abgebrochen an einer der Karten , aber den auszutauschen dürfe wohl kein großes Problem sein.
     
  16. ok, Würzburg ist zu weit, um kurz mal vorbeizuschauen ;-)

    Die Belegung des C64-Kabels kann ich Dir aber heute abend zu Hause nachschauen.

    Noch ein Rat: Schalte das Teil nicht so einfach ein, sondern ziehe erst die ganzen Module, und mache es dann erstmal nur mit dem Netzteil an, und prüfe mit einem Voltmeter, ob das Netzteil noch korrekt funktioniert. Wenn das Netzteil kaputt wäre, dann könnte eine falsche Spannung das ganze System töten.
     
  17. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Liegt das nicht in Franken?
     
  18. Level5

    Level5 Alter (Dudel) Sack

    Wenn ich das auf dem ersten Foto richtig erkennen kann, besteht das System aus 4 Einheiten, die jeweils aus 1x CCU mit 2x SSE und 1x LOOP bestehen, zusätzlich ist 1x SSU zur Ansteuerung aller Einheiten vorhanden.
    Sollten die LOOP-Platinen vollständig bestückt sein (incl. HS-VCO-Teil), wären neben den 8x CEM3320 auch noch 4x CEM3340 in dem System enthalten.

    Aufgrund dieses Threads habe ich mich erst wieder daran erinnert, dass ich auch noch einige Komponenten dieses Systems rumliegen habe (2 Sets aus SSU, SSE und HS-VCO).
    Auf einem Set fehlen leider die CEM-IC :sad:
    Das Elektor-Buch und die erste Original-Anleitung habe ich auch - bin schon am Überlegen, ob ich mir noch mal eine LOOP-Karte nachbauen werde...
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja. Franken liegt in Bayern. Und der Main entspringt der Fränkischen Alp und dem Fichtelgebirge.
    Also an der Grenze zu Mordor.
     
  20. Wow, das klingt ja echt nach Fairlight. Kannte das Teil noch gar nicht.
     

Diese Seite empfehlen