Doepfer Vocoder: das ganze set benötigt ?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von siebenachtel, 20. September 2012.

  1. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    Hallo,

    ich habe den doepfer vocoder, aber nur die Basis 129-1/2 und frage mich wie wichtig es ist das ganze set zu haben.
    Hat jemand erfahrung damit ?
    welche Zusatzmodule sind dringenst empfohlen deiner meinung nach / bzw. wirklich gewinnbringend ?
    mir gehts hautsächlich um groove gepatche btw.


    wieviele A129/3 braucht/patcht man wirklich ?
    slew controller richtig von nutzen ?
    voiced /unvoiced notwendig ?




    Bei einigen meiner besten modulargrooves war der vocoder mit entscheidend beteiligt.
    kann sein dass ich nen zweiten besorge für stereo experimente, ....oder eben den ersten ausbauen ?
    .....möchte mal wieder den modular etwas weiter ausbauen
     
  2. kl~ak

    kl~ak -

    voiced/unvoiced fand ich irgendwie unbrauchbar _ man kann sehr schöne sachen machen um damit freeze oder cv vom slew zu steuern aber ansonsten wüßte ich nichts, was nicht mit nem slewlimiter oder env.follower auch möglich wäre ... wenn du soetwas im rack hast würde ich drauf verzichten.

    3X129/3 _ und damit kann man dann auch wirklich sehr angenehm drückende bänder entschärfen bzw schwache anheben :supi: leider ist der pätchaufwand sehr hoch -> sehr interessant mit dem slew !!!

    ich würde erst ausbauen bevor ich mir einen zweiten zulegen würde ...

    ... ich habe meinen verkauft, weil mit der patchaufwand einfach zu riesig war :roll: am liebsten wäre mir das system mit so buskabeln und unterbrecherbuchsen = so das man das system auch ohne kabel patchen nutzen kann und nur patcht was man wirklich verändert haben möchte ...
     
  3. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    danke


    denkst du dass man unbedingt 3stück A129/3 haben muss ?
    was denkst du zu 1 oder 2 x ?
     
  4. kl~ak

    kl~ak -

    naja einer ist immer sehr gut - auch ohne vocodersystem für offset und att. ;-)

    ich habe vor allem trommel über den vocoder gespielt! also versucht bd sn und hh mit einer darabouka aus dem vocoder zu holen. dazu ist es schon sehr von vorteil gewesen einzelne bänder komplett abzusenken und andere zu verstärken.

    was du auch nicht vergessen darfst ist, dass das voc.sys. im vollaugebauten zustand eine cv-steuerbare festfilterbank ist! auch wenn ich das so nur getestet habe funktionierte das als filterbank durhc die offsets schon sehr gut.

    würde zu 3129-3 raten, da die ergebnisse dann wirklich feiner werden! wie geschrieben: ich habe dann ein breitbandiges irgendwas dadurch gejagt und mit nem dahinterliegenden vca+env.foll. (oder auch 129/5+adsr) konnte man da komplexe rhythmen mit der hand spielen ...


    ... war sehr lustig aber mir hat das system irgendwann für den anwendungszweck zuviel geld gebündelt und ich habe es dann auch wegen des patchaufwandes weggegeben.

    slw blaucht man nicht unbedingt aber ich habe zb mit percusssionlines die fläche im song mal bearbeitet:

    fläche in den voc. -> mit den offsets erstmal breitbandig hörbar machen so, dass sie im volumen richtig gepegelt ist. dann die bänder vertuschen -> einfach umgekehrt patchen und dann einen drumloop darein geben => wenn die bd kommt wird die fläche höhenlastiger - wenn eine hh spielt wird die fläche basslastiger - wenn man dann noch mit dem slew arbeitet verzieht sich das immer ein wenig. das kann man in der time so einstellen, dass es auf den beat passt ;-) ... so kann man verschiedene sounds miteinander im spektrum verkoppeln. geht natürlich auch normal und man kann seinen bass mit dem invertierten cv-signal einer BD ansenken (ist kein comp. aber funktioniert im modularen verbund gut)

    oder kurz gesagt: versuche gebraucht 3 zu ergattern ;-) slewe un voiced modul
     
  5. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    danke !!
    ich bin auch speziell an perkussivem / dem spiel mit drums interessiert wenn ich den vocoder patche.
    dein post hilft mir gut weiter !
    erinnert mich an ideen die ich auch mal hatte......und dachte dass es mit A129-3 gehen müssste. war nur nie sicher. jetzt bin ichs :D




    ja patchaufwand :lol: und verbratenes geld :lol:
    gebraucht ist schlecht aus CH :cry: auch weiterverkaufen .shipping und eure eurozölle/VAT macht die sache für uns sehr schwer . in beide richtungen


    edit: ach ja,
    ich hatte mir A129-63 nie besorgt weil ich die einheiten vertikal liegend haben wollte, eine neben der andern, wegen patch übersichtlichkeit.
    Hatte PCBs gezeichnet, haben aber nie funktioniert.
    Der kollege der gut drauskommt konnte auch keinen fehler sehen.
     
  6. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    ich hab jetzt mal zwei 129-3 attenuator/offset bekommen +slew.

    .......das benötigt fast all meine schwarzen Kabel, :shock:
    musste wieder abstöpseln und erstmal 25 neue bestellen ( schmerzt immer so s´Geld für was nicht soundendes rauszuhauen :lollo: )

    so mein gefühl nach´m ersten patchen:
    ou Mann, das wird n´Jahr zwei dauern bis ich das checke. :shock:
    Da hat man so endlos vieeeeeele Möglichkeiten was einzustellen dass man da auch erstmal wieder ein Gefühl für entwickeln muss.
    Zudem wurde mir erst nachher bewusst dass bei meiner art nen vocoder zu patchen, ich FMe den so quasi, das auch ne art slew erzeugt.
    aber offset bzw. ne art gaincontrol per port fehlt mir da halt oft

    Ich befürchte ich werde den vocoder weiterhin eher nur als 129-1/2 patchen bzw. dann den zweiten der eines Tages kommen wird als grossen aufbauen.
    im seitenrack dann.
    so wie ich vocoder patche, eben mt FM, machts richtig sinn zwei zu haben. ......Denke das zumindest weiterhin
    .......2 Werden sich immer noch VIEL schneller und vor allem auch intuitiver patchen lassen wie ein ausgebauter.......nächstes Jahr dann.

    soweit mal mein feedback
     
  7. hallo zusammen,

    ich haette auch mal eine frage unter die vocoder-kenner unter euch:
    mich wuerde interessieren, ob die detektion von dem unvoice part ueber die spektralbreite also rauschen (oder zischlaute) funktioniert oder aber ob einfach nur ein hoher ton reicht um unvoice auszuloesen (zischen enthaelt hoehere frequenzen als ein durchschnittsvokal). ich frage mich,ob man es nutzen kann, um zb mit drum-grooves als steuersignal zu nehmen (zb hihat, cymbals = unvoice und bassdrum, toms etc = voiced). hat das schonmal jemand probiert? danke jedenfalls schonmal im voraus.
     
  8. fuer diejenigen die es interessiert: hier ist die aufloesung zu meiner frage :D

     
  9. vllt noch eine frage an ex-jaash: klappt das einfrieren und das verschleifen mit dem a129-4 gut? ich spiele mit dem gedanken mir ein vocoder system zusammenzustellen. ich wuerde dann ggfs alles brav intern normalisieren, damit duerfte das externes verkabeln sehr uebersichtlich sein.. falls du (oder auch andere user hier ;-) ) noch vocoder aufnahmen/spielereien von deinem system hast (haben), wuerde ich mich freuen. wird natuerlich streng vertraulich behandelt :arrow: pn
     
  10. kl~ak

    kl~ak -

    sorry keine aufnahmen mehr _ ich habe ne weile damit rumexperimentiert - habe aber vor allem den vocoder als cv-steuerbare-filterbank verstanden und benutzt. heißt drumms rein und mit cv dann filtern oder flächen mit drums filtern oder andersrum etc ....

    freeze ist wie s/h funktioniert ... hat so den effekt als würdest du das signal vorher durch nen s/h senden _ geht aber auch bei slew -> ich habe eigentlich immer nur slew benutzt ... follow hat mir nichts gesagt :dunno: und freeze ist sehr statisch ....


    wie schon gesagt: als vocode finde ich den nicht wirklich brauchbar -> man sollte eher das ding als filterbank verstehen. dann ist es super !
     
  11. schade - trotzdem danke! ich denke fuer die freeze funktion waere uu ein gate input besser gewesen als der mechanische umschalter. aber wahrscheinlich laesst sich ein freeze auch gut mittels des cv eingangs im slew-mode erreichen. ich muss gestehen wenn vocoder dann auch gerne im vollausbau. muss heute mal durch meine modulkiste gehen und etwas planen... ist ja leider schon ein riesiger brocken.... apropos ich bin auch langjaehriger festfilterbank-user :)
     
  12. Q960

    Q960 aktiviert

    ich hatte mal eine A-129-1/2 Kombi und fand den sehr schön. Es schnarrt einfach super elektrisch. Ein Voiced/Unvoiced Detektor war leider nicht auf meiner Liste. Ich habe auch gerne einen A-152 dazu geschaltet und so schöne Percussion erhalten! Irgendwann kommt mir der auch wieder ins Haus, obwohl der Patchaufwand doch immens ist :floet:
     
  13. patchaufwand wuerde ich mit normalisierung vermeiden - das duerfte auch gut die uebersichtlichkeit erhoehen. was mich eher abschreckt ist die groesse von dem system, 96te ohne klangerzeuger..
     
  14. kl~ak

    kl~ak -

    zum thema patchaufwand noch tip (ist mir gerade eingefallen)


    mit invertieren kann man dann dievocodereinheit auch für so eine art sidechainkompression benutzen ... zb HH kommt und aus der fläche werden die hohen anteile gedämpft ... BD kommt und es werden die unteren frequenzen weggedrückt ...


    einfach signale invertieren und den ofset aufdrehen ...
     
  15. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    haha, das ist gut !

    ich hab mittlerweile patchkabel da schwarze.
    hat mich aber nicht mehr angemacht den vocoder zu patchen :oops:
    .......ich glaub ist mir zu komplex mit den zusatzmodulen. wobei dein Tip ohne ja nicht ginge. insofern Danke !
    da kann ich mir wirklich interessantes vorstellen :)
     
  16. multibandkompression - genau die gleiche idee hatte ich auch. ich ergaenze das system durch 5*3 schalter mit denen man die baender einschalten/muten/invertieren kann. dahinter kommen dann die offset&attenuator module :cool:
     
  17. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    5*3 heisst: 5 mal 3 ?
    anyway:
    wieso nicht einfach die A129-3 modden und mit nem muteswitch ausstatten ?
    ok, invertieren benötigt dann ne inverterstufe, hmm dann wirds wohl aufwändig.
    wobei, das müsste ja auch ne mixstufe haben pro kanal, dann kann man den invertierten eingang auch auf den summingbus geben,
    brauchste also nur zusätzlich 5 inverterstufen auf nem kleinen PCB soweit ich das grad ausm Kopf überblicke.
    ....muss mal schema raussuchen nachher


    ich habe nen a138 mixer mit muteswitches ausgestattet. Das spacing der Module ist das gleiche, d.h. das müsste genausogut gehen.
    Buchsen auslöten, umgedreht wieder einlöten, miniswitch unter die buchsen setzen.
    ( wobei ich ziemlich probleme mit den miniswitches hatte, viele ausfälle.hatte auch meine ganzen A-133 umgebaut, mehrere mixer.
    muss man sehr vorsichtig sein mit Hitze ! wollte mal nach hochqualitativen miniswitches ausschau halten....nie gemacht)
     
  18. der derzeitige stand der plannung sieht folgendermassen aus:
    die a129-3 module bekommen je eine 8te fronplatte ohne buchsen. die syntese sektion wird ohne frontplatte in das gehaeuse gelegt und stattdessen gibt es eine 8te frontplatte mit den inputs der a129-3 direkt neben der analyse sektion. das hat den vorteil, dass man potis und kabelsalat vollstaendig voneinander trennt und man nicht ueber die potis kabeln muss. die schalter werden auf ein 6te panel neben die das 8te input platziert, damit diese auch immer gut erreichbar sind. fuer diese schalter expansion wollte ich keine summierer einbauen, da ich dann zwei statt einen opamp pro kanal brauche und noch buchsen am besten mit abschwaecher einplanen sollte - das wird der total overkill. ohne summierer waeren es 15 inverter = 15opamps, das waern dann 4 ICs.
    als kleines output modul plane ich ein regelbaren dry/wet regler, zumischbarer unvoiced anteil, sowie 3 schalter, die das slew fuer jedes der 129-3 schaltbar machen, und evtl separate outs fuer die geraden und ungeraden baender.
    soweit meine ideen... der vorteil ist, keine kabel bei grosser uebersichtlichkeit. nach moeglichkeit kommen in den koffer noch eine 4x4 matrix und ein paar multiples.
     
  19. Mirko

    Mirko -


    96TE ohne Klangerzeugung ? Wen interessiert es ?

    Wohnst Du noch oder lebst Du schon ?

    Bei einer 60 qm Wohnung eines Musikers sind 55 mit Synthesizern versehen, Essen ist 10-rangig, Bad 15-rangig, der Rest ist Musik,Musik,Musik...
     

    Anhänge:

  20. kl~ak

    kl~ak -

    was heißt ohne klangerzeugung ...
     
  21. ich suche schon seit langem das "voiced /unvoiced" modul! war damals zu langsam als doepfer es rausgenommen hat. :roll:
    wenn jemand das für überflüssig hält, würde ich es sehr gern ausprobieren...falls abzugeben.

    :nihao:
     

Diese Seite empfehlen