Dot.com Sequenzer schnalzt...

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von synthfrau, 21. Februar 2011.

  1. synthfrau

    synthfrau Tach

    Hallo,

    ich hätte mal wieder eine Dot.com Frage:

    Wenn ich bei meinem Q 119 Sequenzer nur zb. zwei oder drei Steps einstelle und die anderen auf -fünf, quasi aus, schackelt es bzw. knackt es, zwar leise aber doch störend. An was könnte es denn liegen? Komme gerade nicht dahinter.

    Hier sind ja lauter Modularprofis, ihr könnt mir sicherlich weiterhelfen.

    Vielen herzlichen dank
     
  2. Q960

    Q960 bin angekommen

    ich verstehe leider deine Frage nicht.
     
  3. Ist das Knacken regelmässig ?
    Wie sieht es aus bei anderen Einstellungen ?
    Hast du mal deine Patchkabel gewechselt ?
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Sicher, dass das nicht an der Hüllkurveneinstellung Filter und VCA liegen könnte? Ich habe allerdings die Frage auch nicht verstanden. Ist schnalzen triggern?
     
  5. Happy

    Happy Tach

    Film doch einfach eine solche "schnalzende" Sequenz und lade sie bei youtube hoch.
    Dann kann dir bestimmt geholfen werden.
     
  6. synthfrau

    synthfrau Tach

    Hi,

    es ist einwenig schwierig zu erklären. Ich denke dass es ein Trigger Signal ist. Es ist halt ein leises aber störendes Knacksen zu hören bei den Steps des Sequenzers, die eigentlich leise sein sollten. Wenn ich den Sequenzer voll mit allen acht Steps laufen lasse ist es weg. Wenn ich aber nur zb. vier Steps laufen lassen will, knacksen die anderen vier die eigentlich stumm sein sollten.
     
  7. Q960

    Q960 bin angekommen

    die Steps des Sequenzers können ja nicht knacken, da sie nicht im Signalweg liegen. Wie sieht denn dein Patch aus?
     
  8. Zotterl

    Zotterl Guest

    Blöde Frage von mir: bist Du sicher, dass die nicht benötigten Steps wirklich
    abgeschaltet sind. Es scheint ja, dass die Sequenz weiterläuft?
    Oder hast Du einen Kanal auf Filter gepatcht, so dass die Steps nur gefiltert sind?
     
  9. synthfrau

    synthfrau Tach

    Gate des Sequenzers zu Gate der Hüllkurven, ansonsten ein einfacher patch mit einem Oszilator. Output der Hüllkurven in Input Transitor Ladder Filter.
     
  10. synthfrau

    synthfrau Tach

    Da gibt es doch bei der Website von Synthesizers.com irgendwelche Beispiel Patches zum ausdrucken. Ich würde diese mal gerne nachpatchen, vielleicht ist es dann weg. Habt ihr irgendwie einen Link dorthin. Ich war gerade auf der Seite, konnte es aber leider nicht vielen.

    Vielen dank für eure Mühe
     
  11. Zotterl

    Zotterl Guest

  12. Zotterl

    Zotterl Guest

    Beim Q119 kannst Du ja die einzelnen Steps nicht „skippen“, wie z. B. beim
    Q960 (auch dotcom). Du willst die Steps 5 bis 8 also nur stummschalten?
    Die Sequenz läuft aber alle 8 Steps durch

    Ich geh mal davon aus, dass Du im Mode „3x8“ bist? und Cycle auf „continuous“?

    Geh doch mit dem zweiten oder dritten Kanal auf den Filter (also die Cutoff mit dem z. B. zweiten
    Kanal ansteuern) und dreh die Cutoff für die Steps 5 bis 8 ZU. Also so, dass nix mehr durchkommt.
    Cutoff für Steps 1-4 natürlich offen.

    Was tut sich? Wahrscheinlich wirst Du immer noch was "pumpen" hören?
     
  13. synthfrau

    synthfrau Tach

    Bei diesem Sequenzer kann ich leider nicht wie bei Q 960, GRP, oder dem kleinen Dark Time via eines Schalterchens ausschalten aber ich kann ihn auf links stumm schalten, hatte ich ja auch schon. Funktionierte auch immer, komisch das es jetzt nimmer geht.

    Ich werde den Kerl jetzt mal neu patchen dann sehe ich schon...

    Erst mal vielen dank, rühr mich dann wenn der Spuck vorbei ist.
     
  14. Ilanode

    Ilanode Tach

    Da Du einzelne Steps nicht abschalten kannst, wird auch dann bei Step 4 bis 8 ein Gate gesendet, wenn die CV-Potis auf 0 stehen. Ich gehen davon aus, dass auch bei den "stummen" Steps 4 bis 8 die Hüllkurve gestartet wird.

    Vermutlich kannst Du das "Schnalzen" Du über den Regel "Gate Width" am Q119 und den ADSR, der auf den VCA gepatcht ist, in Länge und Intensität variieren.
     
  15. Ich mache es genau anders herum. Ich lasse zunächst die Hüllkurven komplett weg und gehe vom osc in den filter, wenn mir der Sound dann soweit gefällt gehe ich vom filter in die amp hüllkurve welche dann vom sequencer z.b. getriggert wird. es ist halt eigenartig warum die pausen ein knacksen verursachen. es könnte natürlich sein das es daran liegt das du deine amp hüllkuve vor dem filter geschaltet hast und der filter nach der releasephase noch irgendwas mit den leisen Resten macht / arbeitet. So leise Knackser habe ich auch schon mal bei einer MIDI Thru Box beobachtet, hier hatten die MIDI Befehle im audio kleine Knacker verursacht. Ich würde auf jeden Fall die Amp Hüllkurve immer als letztes im Signalweg schalten um sicher zu gehen das nach dem Beenden der Hüllkurve auch wirklich nichts mehr durch kommt, weil der Filter arbeitet ja auch wenn kein Musiksignal anliegt weiter.
     
  16. Ilanode

    Ilanode Tach

    Dir ist klar, dass die Nullstellung eines Potis des Q119 nicht den mit ihm verbundenen VCO stummschaltet?
     

Diese Seite empfehlen