Drum and Bass mit analoger GEAR :-))

Dieses Thema im Forum "Demos / Reviews" wurde erstellt von djessay, 7. Juni 2012.

  1. Hab seit den letzten 3 Videos viel besseren Sound, da ich mir die Mühe mache und gleichzeitig im Mac mit aufnehme :)
    Wer lust hat kann ja mal reinhören - D/B mit analogem Equipment ( ok...evtl 14% digital - grins) ..... und ein wenig Werbung kann ja net schaden.
    Leider gehen mir die Steckdosen aus :lollo:










    SCHÖNEN FEIERTAG :opa:
     
  2. wow alter... OSCar, Synthex, EDP... net schlecht!!!
    seit 20 jahren wünsche ich mir schon 'nen Synthex, hat leider noch nie geklappt.
    coole tracks :phat:
     


  3. ....dafür lebe ich aber auch in ner Bambushütte und hab sogar schon alle Goldzähne für Synthies verkauft :lollo:

    Danke
     
  4. hehe... das isses wert :mrgreen:
     
  5. sternrekorder

    sternrekorder aktiviert

    Hab dich schon ewig abonniert. Ich finde deine Videos klasse (abgesehen vom Digicam-Ton bisher ;-) )
    Ich finde es gut, wenn man die alten Schätzchen auch benutzt und nicht nur in die Vitrine stellt.
     

  6. Für ne Vitrine hätt ich gar keinen Platz mehr :selfhammer:
    ( demnächst leiste ich mir dann auch mal eine CanonEOS 600 oder Nachfolger, dann werden die Vids auch noch besser )
     
  7. microbug

    microbug |||

    Videos mit ner DSLR, Tsts. Videokamera kaufen :)

    Der Minimoog sieht reichlich mitgenommen aus, aber sehr nette Demo, bitte mehr davon!
     

  8. also für 850 Euro würd ich mir noch 5 Minimoogs kaufen:)) ...war zwar schon vor 2 Jahren, aber immer noch ein super Schnäppchen gewesen :phat: da darf der gerne ein wenig auseinanderfallen..grins. Der Sound ist wie bei allen Minis - einfach PHAT :adore:

    + mußt mal Video Test von der EOS 5d oder auch von der EOS 60/600d anschauen....die sind schon sehr gut bzw die neue Sony DSLR hat einen super Autofokus ...(. will ja auch Fotos damit machen ) und beides, ne Kamera und einen Camcorder will ich mir nicht leisten.
     
  9. microbug

    microbug |||

    Also, mein zweites Hobby ist ja die Fotografie, und ich bin vielleicht bissl puristisch, aber halte einfach nichts davon, daß die Hersteller in eine Stills Camera jetzt dieses Gefilme einbauen, nur weils technisch machbar ist. Hat nämlich ein paar dicke Nachteile, je nach Kamera.

    Bei einer guten Videokamera hast Du einen ordentlichen Sucher, der auch bei hellem Licht und Gegenlicht noch was erkennen läßt, Bildstabi ist ebenso drin und auch ein sehr großer Zoombereich beim Objektiv. Das alles hast Du bei einer DLSR eben nicht automatisch, sondern nur entweder von Modell abhängig oder auch garnicht. Bei den Sony SLTs kann man sicher auch durch den Sucher schauen, bei den Canons und anderen klassichen DLSRs mit Klappspiegel mußt Du das Display nehmen - örks. Bildstabilisator hast Du bei Canon und Nikon nur mit dem entsprechenden Objektiv, genauso der Zoombereich. Sony hat den Stabi im Body, Pentax ebenfalls.

    Größtes Problem ist aber: der Sensor einer DSLR ist nicht auf Dauerbetrieb ausgelegt. Dabei steigt seine Temperatur und es erhöht sich das Rauschen. Wenn Du also nach einem Filmchen drehen Bilder mit hoher ISO-Einstellung machen willst, kann das ordentlich rauschen, oder Du mußt den Sensor etwas abkühlen lassen.

    Das Minolta-System, bei dem jetzt Sony draufsteht, ist leider seit dem Einstieg von Sony zum Hochpreissystem geworden, da sollte man sich gut überlegen, für welches System man sich entscheidet. Sony kann hervorragende Sensoren bauen, nur leider keine Bildprozessoren, jedenfalls nicht für Standbildkameras.

    Wenn Dich das Thema interessiert, können wir das gerne anderswo weiter besprechen, gerne auch per PN/Mail, hier isses OT, daher halte ich dazu jetzt die Klappe :)
     

Diese Seite empfehlen