Drum Sounds erstellen mit einem Synth

A

Anonymous

Guest
hi,

wenn ich richtig in der Annahme gehe braucht man dafür eigentlich nur einen Osc kurze Hüllkurven Attack u. Decay und rest ist Filter einstellung mit Resonanz etc. oder ??

ich bekomme partu keine Drum Sounds auf meiner X-Station hin , kann das sein das die Filter zu schlecht sind ?

Aufm Juno 106 hab ich die selben einstellungen verwendet und da funzt es ?
 
R

Rastkovic

Guest
Eigentlich geht das auch nur mit Filter. Nur manchmal braucht das Filter einen Triggerimpuls in Form eines Oszillators um gestartet zu werden.

Ansonsten: 24dB Filter, Resonanz vollaufdrehen, Cutoff regelt die Tonhöhe und mit der Filter Hüllkurve kannst Du das ganze modullieren.
 
powmax

powmax

|
3 Dinge brauchst Du für Synthi Drums:

1. Schnelle Hüllkurven, möglichst 3 für OSC / VCF / NOISE separat
2. Glide/Autobend/ENV auf OSC Feature (also irgenwas was püüüüüüüüüüüiiiiiioooong macht)
3. Sinus/Rechteckwelle und Noise möglichst in Weiss
(4.) SYNC/RING/FM Möglichkeiten

die FilterReso ist garnicht so ausschlaggebend dabei, es sei denn Du willst mit der Reso zum Sinus arbeiten.

grüsslies
rex gildo
 
A

Anonymous

Guest
danielrast schrieb:
Eigentlich geht das auch nur mit Filter. Nur manchmal braucht das Filter einen Triggerimpuls in Form eines Oszillators um gestartet zu werden.

Ansonsten: 24dB Filter, Resonanz vollaufdrehen, Cutoff regelt die Tonhöhe und mit der Filter Hüllkurve kannst Du das ganze modullieren.

Die Filter optionen waren verstellt und ich war auf 12 db anstatt 24 ! :roll:

trotzdem bekomme ich keine saubere 909 Bassdrum hin ! Und ohne bischen Dist und Compressor würde die kick noch nicht mal knallen , ich denke die Filter sind zu schwach von dem synth , auser Gabba Bassdrum geht da nicht viel

Im moment ist nur der Filter da , vieleicht muss ich doch bischen von den Oszis mit dabei mischen und den Filter nicht ganz zu machen aber dann wirds wieder zu leise..
 
A

Anonymous

Guest
powmax schrieb:
3 Dinge brauchst Du für Synthi Drums:

1. Schnelle Hüllkurven, möglichst 3 für OSC / VCF / NOISE separat
2. Glide/Autobend/ENV auf OSC Feature (also irgenwas was püüüüüüüüüüüiiiiiioooong macht)
3. Sinus/Rechteckwelle und Noise möglichst in Weiss
(4.) SYNC/RING/FM Möglichkeiten

der Filter ist garnicht so ausschlaggebend dabei, es sei denn Du willst mit der Reso zum Sinus arbeiten.

grüsslies
rex gildo


ah jetzt erinner ich mich wieder ja danke werd ich ma versuchen
 
A

Anonymous

Guest
löl jetzt hör ich als nur den filter und egal was ich mache die Oszis sind irgendwie wech :mrgreen:
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Da ist eine KS-Engine drin, also samplebasierte Oszillatoren. Die Filter taugen und sind variabel. Du mußt die verschiebenden Anteile via Oszillatoren kombinieren, da braucht's flexible Hüllkurven, siehe oben. Bei Toms oder Snare ist Pitchhüllkurve für einen Oszillatoren Pflicht.

Die einfachsten Drumsounds kommen ja schon aus den Wellenformen selbst und lassen sich dann mit der Engine nachbearbeiten.

Mir scheint fast, Du kennst Deinen Synth nicht wirklich gut. Beschäftige Dich mal mit dessen Handbuch und lies auch mal das verlinkte PDF vom Waldorf, das ist wirklich hilfreich.
 
A

Anonymous

Guest
jetzt raff ich nix mehr , alles is aus jeder OSC steht leve lauf 0 nur amp Decay is oben und trozdem höre ich eine sinus welle mit lfo die nach dem anschlag nach unten fährt.
Wenn ich einen OSC laut mache , passiert nix ?
 
A

Anonymous

Guest
microbug schrieb:
Da ist eine KS-Engine drin, also samplebasierte Oszillatoren. Die Filter taugen und sind variabel. Du mußt die verschiebenden Anteile via Oszillatoren kombinieren, da braucht's flexible Hüllkurven, siehe oben. Bei Toms oder Snare ist Pitchhüllkurve für einen Oszillatoren Pflicht.

Die einfachsten Drumsounds kommen ja schon aus den Wellenformen selbst und lassen sich dann mit der Engine nachbearbeiten.

Mir scheint fast, Du kennst Deinen Synth nicht wirklich gut. Beschäftige Dich mal mit dessen Handbuch und lies auch mal das verlinkte PDF vom Waldorf, das ist wirklich hilfreich.

ja haste recht ich kenn ihn nicht so gut deswegen habe ich auch angefangen mit dem programmieren , dachte ich mach mal paar geile FM Drums aber so leicht wie die bedienung beim juno ist die x-station nicht.

Aber ich werde dein Ratschlag befolgen und nimm mir das Handbuch nochmal zur Brust ..
 
powmax

powmax

|
Minimoog koofen, ach moment das geht nur mit dem SE MidiMoog, weil der son paar Extras hat ! :)

Zu deiner X-Station kann ich nix beitragen - aber gute Drums gehen auch mit der ULTRANOVA, die ist wie geschaffen dafür.

grüsslies
paul nova
 
A

Anonymous

Guest
ne der synth ist einfach scheisse , mit jedem anderen synth bekomme ich richtig definierte Drum sounds hin nur die kiste will nicht :mad:
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Der Synth ist nicht scheiße, Du gibst nur gerade zu schnell auf, ohne Dich wirklich eingehend damit beschäftigt zu haben. Unterhalte Dich doch mal mit einem KS-Besitzer wie zB Doctor Jones, der auch schon Drums damit gebaut hat.

Ich hab meinen KS nimmer, sonst könnte ich Dir da mehr Details liefern.

Man darf nicht immer Instant Gratifikation erwarten.

FM Drums sollte man am besten mit einem FM-Synth machen, gerade die kleinen Yamaha 4OPs zweiter Generation wie TX81Z etc oder auch der schicke TQ5 bieten da reichlich Möglichkeiten, sind aber auch nicht gerade mal eben so zu programmieren.
 
A

Anonymous

Guest
microbug schrieb:
Der Synth ist nicht scheiße, Du gibst nur gerade zu schnell auf, ohne Dich wirklich eingehend damit beschäftigt zu haben. Unterhalte Dich doch mal mit einem KS-Besitzer wie zB Doctor Jones, der auch schon Drums damit gebaut hat.

Ich hab meinen KS nimmer, sonst könnte ich Dir da mehr Details liefern.

Man darf nicht immer Instant Gratifikation erwarten.

FM Drums sollte man am besten mit einem FM-Synth machen, gerade die kleinen Yamaha 4OPs zweiter Generation wie TX81Z etc oder auch der schicke TQ5 bieten da reichlich Möglichkeiten, sind aber auch nicht gerade mal eben so zu programmieren.

ok mag sein , aber ich bins einfacher gewohnt und nicht so umständlich :selfhammer:
ich habe alle Parameter einstellungen gecheckt der synth macht was er will !
Vieleicht bin ich aber einfach nur zu anspruchsvoll :mrgreen:
 
R

Rastkovic

Guest
Klangforscher schrieb:
jetzt raff ich nix mehr , alles is aus jeder OSC steht leve lauf 0 nur amp Decay is oben und trozdem höre ich eine sinus welle mit lfo die nach dem anschlag nach unten fährt.
Wenn ich einen OSC laut mache , passiert nix ?
Äh, Resonanz noch aufgedreht?
 
kl~ak

kl~ak

|
die hauptantwort stand ganz oben !

die anleitung zum attack lesen - langsam nochmal lesen - dann verstehen und mal drüber schlafen.

dann die anleitung auf DEINEN synth ummodeln und ganz einfach nachbauen.

der rest ist feintuning, da kann dir von hier keiner helfen.
hier die suche

besser als dort kann dir das niemand beschreiben. und ich kenne deinen synth nicht. aber wenn synthesizer sransteht dann gehts auch ;-)

probier mal die anleitung ... 909 ist nicht so schwer -> filter erstmal vergessen !

grüße und viel glück
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Klangforscher schrieb:
ok mag sein , aber ich bins einfacher gewohnt und nicht so umständlich :selfhammer:
ich habe alle Parameter einstellungen gecheckt der synth macht was er will !
Vieleicht bin ich aber einfach nur zu anspruchsvoll :mrgreen:

Ich würde es eher "zu ungeduldig" nennen und Dir eine fehlende Bereitschaft attestieren, einen gewissen Aufwand für ein bestimmtes Ergebnis zu treiben. Altmodisch gesprochen: ohne Fleiß kein Preis.

Wenn der Synth macht, was er will, hast Du seine Parameter und deren Wirkweise nicht verstanden -> Synth kennenlernen!

Ich kann mich meinem Vorschreiber nur anschließen, lerne aber Deinen Synth erstmal richtig kennen und verstehen, dann kannst auch die im pdf genannten Vorschläge übertragen.
 
R

Rastkovic

Guest
Ganz ehrlich, den ein oder anderen digitalen Hardware Synth hätte ich wegen seiner Bedienung auch an die Wand klatschen können....

Edit: Die X-Station sieht jedoch sehr überschaubar aus... :D

...dachte erst es wäre dieser Xiosynth. :))

novation_xstation25.jpg
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
danielrast schrieb:
Ganz ehrlich, den ein oder anderen digitalen Hardware Synth hätte ich wegen seiner Bedienung auch an die Wand klatschen können....

Nicht nur Du. Ich hatte etliche dieser Dinger, und hab immer wieder den Kopf über oft völlig dämliche Bedienkonzeptze geschüttelt, vor allem bei Roland und Yamaha der 90er.

Hier aber handelt es sich um einen Synth mit vielen Knöpfen. Zwar weniger als beim KS, dessen Engine er beinhaltet, aber immer noch deutlich vor jedem dieser Menümonster. Erst den Xio hat man wesentlich stärker abgespeckt.
 
A

Anonymous

Guest
microbug schrieb:
Klangforscher schrieb:
ok mag sein , aber ich bins einfacher gewohnt und nicht so umständlich :selfhammer:
ich habe alle Parameter einstellungen gecheckt der synth macht was er will !
Vieleicht bin ich aber einfach nur zu anspruchsvoll :mrgreen:

Ich würde es eher "zu ungeduldig" nennen und Dir eine fehlende Bereitschaft attestieren, einen gewissen Aufwand für ein bestimmtes Ergebnis zu treiben. Altmodisch gesprochen: ohne Fleiß kein Preis.

Wenn der Synth macht, was er will, hast Du seine Parameter und deren Wirkweise nicht verstanden -> Synth kennenlernen!

Ich kann mich meinem Vorschreiber nur anschließen, lerne aber Deinen Synth erstmal richtig kennen und verstehen, dann kannst auch die im pdf genannten Vorschläge übertragen.

nein das Problem was ich schon von anfang an hatte ist das er in tiefen frequenzen anfängt zu verzerren sprich filter Amp is fürn Arsch un da bringts auch nix stundenlang zu programmieren.
Und die Hüllkurven sind ebenso fürn arsch. Selbst der M Audio Venom ist da noch besser was den Sound angeht und die Verarbeitung.
Und ja ich weiss wie der Synth funzt und wie man ihn programmiert das ist nicht das ding , er hat parameter sprünge (evt potis verschliessen ) das meinte ich mit der macht was er will.
Aber jeder macht mal ne fehlinvestition in seinem leben ist nur scheisse das ich ihn nicht mehr los bekomme :mad:

vieleicht will ja jemand seinen M-Audio Venom tauschen :mrgreen:
 
R

Rastkovic

Guest
microbug schrieb:
Da ist eine KS-Engine drin, also samplebasierte Oszillatoren.
Ich hab mal nachgeforscht weil mich das interessiert und ich mir das nicht vorstellen konnte. Ich hatte in Erinnerung das da zusaätzlich gesampelte Wellenformen drinn sind wie das bei vielen VAs der Fall ist.

Das steht jedenfalls im Manual....

Powerful Oscillators

Three Oscillators provide the standard Sawtooth, Square, Variable Pulse, Triangle and Sine waves. Additional sampled waveforms are also available, each containing complex audio information not available in the standard waveforms.
 
R

Rastkovic

Guest
Klangforscher schrieb:
nein das Problem was ich schon von anfang an hatte ist das er in tiefen frequenzen anfängt zu verzerren sprich filter Amp is fürn Arsch un da bringts auch nix stundenlang zu programmieren.
Und die Hüllkurven sind ebenso fürn arsch.
Ich hab jahrelang die Vstation benutzt, und kenn die in und auswendig. Bin damit immer gut zu Recht gekommen, wenn also Fragen da sind... so groß werden die Unterschiede zur Xstation nicht sein. :))
 
A

Anonymous

Guest
danielrast schrieb:
Klangforscher schrieb:
nein das Problem was ich schon von anfang an hatte ist das er in tiefen frequenzen anfängt zu verzerren sprich filter Amp is fürn Arsch un da bringts auch nix stundenlang zu programmieren.
Und die Hüllkurven sind ebenso fürn arsch.
Ich hab jahrelang die Vstation benutzt, und kenn die in und auswendig. Bin damit immer gut zu Recht gekommen, wenn also Fragen da sind... so groß werden die Unterschiede zur Xstation nicht sein. :))

Oh doch die unterschiede sind sehr groß grade was stimmen anzahl angeht usw , die X-station ist eine abgespeckte version von der KS station und die ist schlechter wie die K-station und die V-station ist wie die K-station.

Ja habe die v-station auch ma wieder rausgekramt wundert mich jedesmal wie gut die klingt für ein plug
 
A

Anonymous

Guest
danielrast schrieb:
microbug schrieb:
Da ist eine KS-Engine drin, also samplebasierte Oszillatoren.
Ich hab mal nachgeforscht weil mich das interessiert und ich mir das nicht vorstellen konnte. Ich hatte in Erinnerung das da zusaätzlich gesampelte Wellenformen drinn sind wie das bei vielen VAs der Fall ist.

Das steht jedenfalls im Manual....

Powerful Oscillators

Three Oscillators provide the standard Sawtooth, Square, Variable Pulse, Triangle and Sine waves. Additional sampled waveforms are also available, each containing complex audio information not available in the standard waveforms.

den letzten satz versteh ich nicht , sorry mein englisch is nicht gut :selfhammer:
 
kl~ak

kl~ak

|
alter, wenn du so weitermachst nenn ich dich ingo :school:


_____




was ist denn mit dem durchrbeiten von dem von mir geposteten pdf ????
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
danielrast schrieb:
Ich hab mal nachgeforscht weil mich das interessiert und ich mir das nicht vorstellen konnte. Ich hatte in Erinnerung das da zusaätzlich gesampelte Wellenformen drinn sind wie das bei vielen VAs der Fall ist.

Andere VAs zählen hier nicht. Die mögen beides drin haben, die KS-Engie hat alle Wellenformen als Samples, was man auch an manchen Stellen merkt. Irgendeiner hatte das mal genauer untersucht.

Die Engine der X-Station ist allerdings demgegenüber abgespeckt, denn da fehlen offenbar die Drumsamples.
 
kl~ak

kl~ak

|
ohne den synth jetzt zu kennen - kann man mit dem kassich subtraktiv arbeiten???

wenn ja so sollte doch im rahmen des für den synth möglichen auch ne BD zu machen sein _ oder?

das es keine original 909 wird ist ja klar _ aber ma sollte da doch rankommen ...


?
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben