Drummachine, aber welche???

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von synobbsen, 25. Februar 2010.

  1. synobbsen

    synobbsen Tach

    Hallo!
    Ich bin mal wieder auf der Suche...
    Benötige einen Drumcomputer bzw. eine Drummachine. Habe mit der Elektron Monomachine gute Erfahrungen gesammelt und würde mir deshalb auch gern die dazugehörige Drummachine anschaffen. Das Groovebox-Prinzip finde ich echt gelungen. Leider schreckt mich der enorme Anschaffungspreis ab (habe auch schon beim Maschinenhandel eine Anfrage gestartet, leider noch keine Antwort erhalten) . Gibt es vielleicht eine alternative Möglichkeit (Preisgrenze max 1000€)?
     
  2. ossi-lator

    ossi-lator bin angekommen

    akai mpc 1000 und gute drumsamples von mindestens 200 drummachines der alt- und neuzeit kannste dir aus dem netz besorgen - flexibler gehts net. und klanglich haste mehr druck auf dem tacho sowie direkte nachbearbeitungsmöglichkeiten. so ne 1000er bekommt man um 600 euri.
     
  3. synobbsen

    synobbsen Tach

    Da fängt ja das Problem an. An einem Sampler mangelt es nicht(Roland cdx-1). Ich finde die Bedienung einfach nicht besonders. Ein Kumpel hatte schon mal einen Akai-Sampler(der hat die Prüfung auch nicht bestanden)...Ich verliere zu viel Zeit damit, die richtigen Samples zu laden und zu bearbeiten.
    Zusätzlich bin ich auch auf diesem Lauflicht-Tripp hängengeblieben (ein analoges System wie z.B. den MFB-Schlagzwerg finde ich deshalb sehr interessant. Leider fehlt mir hier wieder die Step-Sequenz von mindestens 32. Besser noch 64! Der MFB-522 hat meiner Meinung nach einfach zu kleine Drehregler, sonst würde der auch schon reichen).
    Habt ihr noch andere Ideen?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich zähl mal auf:

    Samplebasiertes:
    MPC500
    MPC1000
    Electribe SX

    Software (Computer erforderlich + Controller Hardware)
    Native Instruments Maschine
    Native Instruments Battery
    MOTU BPM
    Sonic Charge Microtonic (passt super zur Monomachine, hab ich selbst und läßt sich per Monomachine auch triggern über Midi)

    Analog (klanglich relativ eingeschränkt)
    MFB 503
    Acidlab Miami (TR808 Klon)
    Jomox Xbase09 (Airbase99 Rackversion)
    Jomox Xbase999
    Jomox Xbase888
    Jomox Mbase01/11 (nur Kickdrum)

    Die ganzen anderen Kisten wie Alesis SR16/18 laß ich mal außen vor, ebenso wie den ganzen Vintage Kram.

    Zu Akai MPC...du stellst dir einmal deine Samples zusammen und kannst diese dann per Autoload beim einschalten automatisch laden lassen.

    Dann hätte ich noch ne Idee...das Gerät gibt´s aber noch nicht zu kaufen...

    Analogue Solutions Europa Sequencer + Alesis DMpro Drumexpander (oder einem anderen Drum Expander...Jomox Airbase oder Novation Drumstation.

    Guck mal...passt auch zur Monomachine:

    [​IMG]

    Aber warum holst du dir nicht einfach eine gebrauchte Machinedrum? Die MK1 wechselt doch schon für teilweise 600 den Besitzer...
     
  5. dns

    dns Tach

    Acidlab Miami 800E
    pattern chain

    707 200E
    909 1000E

    edit: europa und drumstation, bestimmt auch gut!!!
    ich halt ja persönlich nix von jomox....

    aber für drumnbass wohl besser amen und funky drummer samples....
     
  6. feilritz

    feilritz Tach

    Roland mc 808.


    Da haste Rom Samples , Lauflicht und kanst samples reintun
     
  7. synobbsen

    synobbsen Tach

    Aber warum holst du dir nicht einfach eine gebrauchte Machinedrum? Die MK1 wechselt doch schon für teilweise 600 den Besitzer...[/quote]

    ich will doch aber keine Samples... :invader2: in der Machinedrum UW MK2 ein netter Bonus zwar, aber nicht soo wichtig.
    Kann hier jemand etwas zum Schlagzwerg sagen?
    Eine Monomachine MK1 für 600€? Nehm ich sofort!
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du mußt doch keine MD UW kaufen, gibt hier doch genug MD ohne UW. Um Weihnachten rum war die Biete Sektion voll. Und zu Ostern geht bestimmt auch wieder was. Nur Geduld junger Padawan. Und für bis zu 1000 kriegst du bestimmt auch ne gebrauchte UW. Wenn du die MD gut findest, würde ich auch nur die MD nehmen. Oder wenns die Monomachine sein soll...nimm eine gebrauchte. In den Kleinanzeigen bei thomann.de wird übrigens grad ne MD UW für 900 angeboten und ne Monomachine für 600.
     
  9. synobbsen

    synobbsen Tach

    ich will doch aber keine Samples... :invader2: in der Machinedrum UW MK2 ein netter Bonus zwar, aber nicht soo wichtig.
    Kann hier jemand etwas zum Schlagzwerg sagen?
    Eine Monomachine MK1 für 600€? Nehm ich sofort![/quote]


    Dieses ganze MD,MnM,MK2, UW, MIDIMachine-Geblubber...da kommt man ja total durcheinander...
    soll heissen:"Eine Machinedrum für 600€? Nehm ich sofort!"
     
  10. synobbsen

    synobbsen Tach

    Der Europa von Analouge Solutions...was genau kann man damit machen? Wie viele Steps hat die Kiste? Und was wirds wann kosten?
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

  12. Unterton

    Unterton Tach

    wenns nicht vintage sein soll währe ein spectralis 1 mit jomox airbase für mich ok...
     
  13. synobbsen

    synobbsen Tach

    erstmal Danke für die vielen Hinweise!

    bin aber noch immer sehr unschlüssig...

    Der Spectralis klingt sehr spannend. Bin mit der Monomachine aber schon wirklich gut bedient (fürs erte). UND DER PREISS!!! achgottachgottachgottohneinohneinohnein....
    Die Jomox Kisten halte ich auch für sehr interessant. Leider bin ich mir nicht sicher, ob 303-Klone das richtige für mich sind. Für welche Musiksparte würdet ihr die x-base und airbase verwenden?

    Will LAUFLICHTER!!!
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Von welchen 303 Klonen sprichst du? Die xbase-n haben alle Lauflicht. Airbase ist die Rackversion mit mehr Sounds. Ich würd sie für alle Sparten einsetzen, außer für Drones, Jazz und Folklore. ;-)
    Und nochmal nachgefragt...warum holst du dir keine gebrauchte Machinedrum MKI (ohne UW)?
     
  15. synobbsen

    synobbsen Tach

    Liegt wohl daran, dass ich unbedingt etwas für die Beats suche und keine Lust habe zu lange damit zu warten... Momentan sind alle Elektron-Angebote völlig überteuert (z.B. Machinedrum/alte Version UW für 999,.) oder bei Thomann-Versand Rubrik Kleinanzeigen für 1150,. (und man wird fast schon genötigt sofort zu kaufen).
    Bei Online Ersteigerungen bin ich bei solch hohen Beträgen vorsichtig geworden.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie gesagt...schau nach der MD ohne UW.
     
  17. dns

    dns Tach

    wieso 303???
    dachte hier gehts um drumcomputer....
    warum keine roland TR, du willst doch lauftlicht...
    mehr lauflicht geht nicht.
     
  18. Unterton

    Unterton Tach

    kauf ne 909 und teste sie. der preiß bleibt eh stehen.
    könnte aber auch für die machinedrum gelten.. nur hab ich da keine ahnung wie da der preis geht.
    über ausprobieren geht nichts..
     
  19. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    ich rate von der MD ohne UW ab, das ist echt nur der halbe Spaß, das nennt man an der falschen stelle sparen. Alleine durch resamplen der internen sounds entsteht soviel neues, das biete dir in dieser form kein anderes gerät . Meiner Meinung nach sollte Elektron nur die UW version anbieten, das hätte mir geld erspart, ich hatte zuerst auch "nur" die normale MD...
     
  20. synobbsen

    synobbsen Tach

    Interessant! Daran habe ich noch nicht gedacht. Internes Sampling... :supi:
    Werde dann wohl etwas mehr Geduld aufbringen müssen, bis ich die UW-Version für einen angemessenen Preis finde.
     
  21. Alles viel zu fummelig imho.
    Das einzige das mich reizen würde wäre ein Schaltwerk mit Vermona DRM. :oops:
     
  22. synobbsen

    synobbsen Tach


    Ich glaube damit würde die Fummelei erst richtig anfangen (Keine Abspeicherung der Instrumente, magere Midi-Steuerung)!
    Mir wäre das zu Oldschool...
     
  23. Das mag vielleicht sein, aber das kommt auf deine Arbeitsweise an. Wenn du dir die Mühe machst und für die Drums noch Parameterveränderungen aufzeichnest stimmt das natürlich. Mir jedenfalls reicht es pro track einen Drumkit zu haben und fertig. Die einzige Anwendung die mir einfallen würde wäre ein im Pitch veränderbarer Kick. Im Falle des Falles kannma immernoch eine Filterhüllkurve ausm Synth nehmen.
    Aber keine Ahnung was macht ihr so? :nihao:
     

Diese Seite empfehlen