drumtraks Clock Out zu schnell für Juno 60

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von TROJAX, 11. April 2011.

  1. TROJAX

    TROJAX aktiviert

    wollte den Arpeggio zu der clock von der drumtraks syncen, aber der Arpeggio ist viel zu schnell ?! Woran liegt das ?
     
  2. Das liegt daran weil der Drumtraks ein (Din-)Sync Signal sendet, das zB. zu Roland TR oder TB Maschinen kompatibel ist. Programmierbar als 24, 48 oder 96 PPQ (Pulse per Quarter Note).
    Der Arpeggiator vom Juno braucht aber etwas anderes, zB. ein Signal, das in 16tel oder 8tel Notenwerten kommt. Also Trigger, kein Din Sync.
     
  3. TROJAX

    TROJAX aktiviert

    Stimmt die Drumtraks kann nur 24 oder 48 PPQ. Hmm dann geht es wohl nicht . Schade... Wäre aber eh nur eien zwischen Lösung gewesen, weil der Juno in Zukunft mit midi sequenciert werden soll. Danke dir ! :mausfress:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

Diese Seite empfehlen