DSI Tetra, mal ein paar Fragen an die User

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von dns370, 19. Dezember 2011.

  1. dns370

    dns370 Tach

    Da für mich nun in diesem Jahr der wohl letzte Equipmentkauf ins Haus steht und ich natürlich in Richtung Analogsynth schiele und zugunsten des Tetras bereits eine Entscheidung folgte, würde mich mal interessieren wie die User hier im Forum über das Teil denken. Klanglich spricht er mich ziemlich an, zumindest sind die Demos auf der DSI Seite ganz Ok.... und ich denke mal in Kombi mi Blofeld und Octatrack sicherlich eine gute Wahl.
    Die Bedienung scheint etwas frickelig zu sein, aber das stört mich nicht. Brauche ich dazu wirklich den Editor oder komme ich mit dem Interface beim Erstellen von komplizierteren Patches klar?
    Trotz der Größe kann das Teil mit seinen 4 Stimmen ganz schön viel...... SubOsc, Feedbackschleife (ist das wie so ne Art overdrive?) .... kann also auch Flächen legen bei Bedarf, noch dazu analog, sowas hatte ich noch nie.... Die Oscillatoren haben auch so etwas wie einen Art Analogfeeling-Parameter damit die Dinger nicht zu clean klingen ... Ach ja, wie sind die Hüllkurven? Knackig schnell, kann man damit auch percussives machen?
     
  2. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    Die DSI Sachen muss man klanglich mögen, ist nicht jedermanns Gericht, ich finde aber das er für ein paar Sounds, vorallem Basslines sehr gut funktioniert, darin sehe ich seine Stärke, aber dafür würde auch ein Mopho reichen. Die programmierung am Gerät ist Mist, da muss aufjedenfall der Editor her, der wiederum ein paar Bugs hat, mit denen man aber leben kann. Über die Oberfläche kann man aber einen Patch mit den gängigen Paramtern wie Cutoff, ADSR etc. sehr gut editieren. Die Hüllkurven sind zackig, damit kann man aufjedenfall perkussives machen.
     
  3. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Man kann den Tetra über den Mopho Keyboard oder den P08 programmieren, aber das Polychaining ist ne ziemliche Verkabelungsorgie die mit dem Opfern von Mischpultkanälen verbunden ist. Und selbst am Mopho K sind die 4 Sequenzer nicht so gut wie im P08 zu programmieren, da sie im Mopho nicht über die Tastatur zu programmieren sind so wie im P08. Das heißt jeden Step einzeln anwählen und über Encoder den Wert einstellen :cry: :cry: :cry: ...
     
  4. citric acid

    citric acid aktiviert

    ich habe auch den Tetra und programmiere ihn am Mopho Keys.
    Bin sehr mit dem sound zufrieden.

    Auch der Editor ist ganz gut , habe die pro version, die macht sinn, die gratis app ist nicht so dolle aber besser als garnichts.
    aber selbst am Tetra alleine kann mann auch ganz schnell editieren, mann musß sich halt kurz eindenken und dann gehts ganz leicht. ist ein echt schöner synths.


    Das mit dem P08 und der Noteneingabe wuste ich gar nicht. liebeugel auch mit nem p8 auch wenn Tetra und Mopho schon fast ausreichen :)
     
  5. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...da habe ich wohl auch zuviel versprochen :sad: !
    Ich habe nur im Evolver Manual die Tastaturprogrammiermöglichkeit gefunden, Sorry!

    PS: Die alte Leier, da kann ich Dave überhaupt nicht verstehen!
     
  6. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Tastatureingabe macht doch nur für Tonhöhe Sinn. Und wer nimmt schon einen Stepsequenzer für Pitch-Modulation :roll:

    Macht man einmal für ein bisschen Demogenudel, bevor man ernsthaft einsteigt ;-)
     
  7. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Hach Du schon wieder, das Du DSI verteidigen mußt trotz total undurchsichtiger Modellpolitik ist ja klar :D !

    Wenn mans nicht braucht warum kanns dann überhaupt der Evo?
    Und es ist eine feine zusätzliche Eingabemöglichkeit, wenn man mal bewußte Noten schnell einprogrammieren möchte und nicht im Blauen rumprobiert!

    Wenn das so doof ist warum gibts dann grad den Run auf den JX-3P?
    Wegen dem "feinen" Klang bestimmt nicht, sondern weil er genau so einen genial einfachen Sequenzer hat, den MKS-30(ohne Sequenzer) sucht gerade niemand.

    Wenn das alle DSI-Modelle könnten wäre der Sequenzer nicht nur "eine nette Zugabe", sondern eine ernstzunehmende klasse Funktion!

    SH-101 total vergessen, der Mopho Keyboard könnte ein absolutes, modernes Konkurrenzprodukt sein, ist er aber nicht, Tonhöhen bewußt im Sequenzer einzugeben ist eine totale Qual! So wird der SH-101 wohl teuer und gesucht bleiben...
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    schöne Prophet 08 Sequenz



    [​IMG] Prophet 08

    und natürlich den Tetris auch, der ja ein halber P08 ist ;-)


    Sequenzen lassen sich übrigens mit dem Editor sehr schnell erstellen
     
  9. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...dann müßte ich extra für den Editor nen Rechner ranhängen, bin sozusagen "rechnerfrei".
    Die Sequenz gefällt mir auch sehr gut!

    Ich verstehe nur nicht warum der gute Dave diese Funktion des Tastaturverstehens nicht allen seinen Synth angedeien läßt???

    Ich finde nicht das sich Mopho/Tetra/P08 wie ein Konkurrenzprodukt zum Evolver verhalten.
    Somit gibts auch keinen Grund diese Funktion Mopho/Tetra/P08 vorzuenthalten!

    Ich liebe polyphone Sequenzen der DSI-Geräte:

     
  10. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Wieso ist das klar? Mit Tempest kann ich z.B. überhaupt nichts anfangen.

    Der P'08 ist ein Synthesizer der sich immer im Edit-Modus befindet und hat einem Gated-Sequenzer, der für klassische Keyboard-Spieler mehr Sinn macht als ein durch Start/Stop-Tasten gesteuerter.
    Wenn der Sequenzer aber von der Tastatur getriggert wird, kann er nicht gleichzeitig von der Tastatur aus programmiert werden. Um das zu realisieren hätte ein Edit-Modus mit verschiedenen weiteren Bedienelementen implementiert werden müssen.

    Das wirst Du auch nicht verstehen können, da man nicht weiss, welche Gedankengänge im Einzelnen ein Hersteller sich macht um aus der unendlichen Anzahl möglicher Funktionen diejenigen auszuwählen, die er letztlich in ein Produkt einbaut ;-) Irgendwem fehlt letztlich immer irgendwas.
    Manche Sachen sind halt so wie sie sind, da zu fragen "wieso macht der das nicht genauso wie ichs gern hätte" ist müßig. Geht einfach nicht ;-)
     
  11. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...ist ja auch nicht so!
    Programmieren und Triggern geht beim Evolver nicht gleichzeitig, das hast Du falsch verstanden!
    Der Evolver befindet sich genauso immer im Edit-Modus wie der P08, der versteht die Tastatur jedoch, deine Kausalkette hinkt also etwas!

    Gib doch einfach zu das Dave das entweder vergessen hat, in allen Synth gleich zu implementieren, oder das er das bewußt gemacht hat, weil er dachte er macht sich selber Konkurrenz, wenn alle Synth "gleich gut" zu programmieren sind!

    Es sind sogar die verschiedenen Evolver-Modelle unterschiedlich zu bedienen :selfhammer: ...
     
  12. 7f_ff

    7f_ff Tach

    DSI hattest du deswegen schonmal angeschrieben, oder? Falls ja, gab's auch 'ne Antwort darauf?


    Gruss
     
  13. regurki

    regurki Tach

    mit dem prophet 08 wurd ich nicht warm und den evolver find ich klasse... kein plan warum :D
     
  14. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...ja, ich hatte das alles schonmal sehr detailliert DSI geschrieben. Daraufhin bekam ich eine nette Antwort, das Dave alle Mails liest. Zu dem Thema wurde nix gesagt. Ich denke nicht das sie da ran wollen, es ist ihnen egal.
     
  15. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Klar hat der das bewusst gemacht. Die Implementierung der Tastatureingabe hätte Mehraufwand gemacht für eine Funktion, die nur ein Bruchteil der Besitzer überhaupt nutzt. Der P'08 ist als klassischer Tastatur-Synthesizer konzipiert und der Entwickler ist halt mehr vom amerikanischen Markt geprägt, bei dem der Anteil konventioneller Keyboarder deutlich höher ist als bei uns und der Anteil der Frickler deutlich kleiner. Der Sequenzer ist eher eine Zugabe. Da wurde während der Entwicklung sogar überlegt, ihn ganz wegzulassen.
    Bei den entsprechenden Entscheidungen wird weniger überlegt, ob ein Expander-Kumpel glücklich gemacht werden kann, sondern ganz simpel: wieviele zusätzliche Käufer schafft das und sind die die zu erwartenden Mehrausgaben für einen zusätzlichen Support-Mitarbeiter wert?

    Die Implementierung umfangreicher Funktionen führt halt nicht immer zu Zufriedenheit auf beiden Seiten. So wurden beispielsweise im Poly-Evolver umfassende Sequenzer-Modi implementiert, die in Kombination mit dem recht flexiblen Multimode tolle polyphone Sequenzen und Drumloops ermöglichen. Die Programmierung solcher Mini-Tracks in einem Patch ist allerdings sehr zeitaufwändig, ich habe für die Programmierung nur einer Multi-Bank mit den dazugehörigen Single-Programmen mir über ein halbes jahr lang viele Nächte und Wochenenden um die Ohren gehauen. Das heisst, dass der Durchschnittsuser diese Funktionen in aller Regel nicht ausreizt, er beschränkt sich oft auf gelegentliches beeindruckendes Abnudeln einer Demosequenz aus der Factory-Bank.

    Die wenigen Intensivnutzer, die alles ausreizen, sind allerdings nicht die zufriedensten, sondern, im Gegenteil, die kritischsten. Denen fehlt immer noch etwas oder ist etwas nicht exakt nach ihren Vorstellungen realisiert worden. Es sind die, die am meisten in den Foren rumstänkern und dadurch sogar Leute vom Kauf abhalten, die die kritisierten Funktionen im Leben nicht genutzt hätten. Also überlegt man sich als Hersteller recht genau, was man einbaut ;-)
     
  16. Crabman

    Crabman bin angekommen

    Die Halbtöne sind davon leider ausgeschlossen.Warum auch immer.
     
  17. dns370

    dns370 Tach

    Also für die Hälfte vom P08 ist er eigentlich, wenn man mal über die Bedienung hinweg sieht, eigentlich eine ganz gute Investition. 4-Stimmig Analog um den Preis muss man wohl suchen.

    Wie ist eigentlich diese Feedbackfunktion? Ist das jetzt so etwas wie ein Overdrive oder was?

    Und ja für Basslines, und auch percussives wäre er ja für mich gedacht.....

    Außerdem SubOSCs ....
     
  18. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...wie? Es gehen nur Ganztonschritte?
     
  19. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...deine Argumentation ist schlichtweg falsch!
    Wenn ein Stück Programmcode schon für einen Synthesizer geschrieben wurde kostet das DSI orginal 0,0€ und schon garnicht einen "Support-Mitarbeiter" um eben diesen Code in einem anderen Gerät einzusetzen.
    Das ist nun wirklich nur Copy&Paste!
    Also absolut 0 Mehrausgaben!

    Oder wurde der Evolver in C+ programmiert und der Mopho vielleicht in Basic? :mrgreen:
    Wenn dem so sein sollte liegt da auch einer der Riesenfehler die DSI gemacht hat.
    Es gibt einfach keine saubere Linie zwischen seinen Geräten.
    Alle heulen nach nem Tetra-Keyboard, wirds aber nicht geben.

    Vielleicht wird MFB ja in der Key-Variante des neuen Synth so einen easy Sequenzer implementieren, dann ist endlich Konkurrenz zum SH-101 da!
     
  20. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Ich habe nicht argumentiert, sondern berichtet.
     
  21. snowcrash

    snowcrash Tach

    Irrtum, die Tastatureingabe geht ganz normal per Halbtonschritte, die Besonderheit der DSI-Sequencer ist, dass sie in VIERTEL-Tonschritten programmiert werden koennen.
     
  22. snowcrash

    snowcrash Tach

    Sorry, aber das ist nur was ein Laie ueber Programmierarbeit denkt, das stimmt so einfach nicht. Mag sein, dass sich Codefragmente und Konzepte wiederverwerten lassen, aber es handelt sich dabei um Firmwareprogrammierung und nicht um irgendeine modulare High-Level-Scriptsprache bei der du dir nur die "Plugins" zusammenstoepseln musst.
     
  23. Crabman

    Crabman bin angekommen

    Aus dem Manual:

    "When recording from the keyboard, you cannot reach the half semitone step values. Note that you can program values into sequences using the keyboard even if a sequence is going to a destination other than oscillator pitch; this makes for quick programming."



    :nihao:
     
  24. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Ja, die half semitones (halben Haltöne) kann man über Tastatur schlecht adressieren.
     
  25. Crabman

    Crabman bin angekommen

    Wie auch immer,bei etlichen Versuchen und drücken der schwarzen Tasten zwecks Sequencerprogrammierung ist bei mir genau so viel passiert->nix :roll:

    Sollte es mitlerweile gehen dann muss es in den letzten Monaten durch ein Software update hinzugefügt worden sein.Ich habe den MEK leider nicht mehr.
     
  26. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Hab mir den MEK eben nochmal vorgenommen.
    Write und Start/Stop setzt ihn in den Sequenzprogrammiermodus, bei dem man die Tastatur benutzen kann.
    Bei mir funktionieren alle Tasten.

    Dabei habe ich nochmals festgestellt wie großartig und vielseitig dieses Instrument klingt!!!
     
  27. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Doch, es stimmt bei technisch gleichem Aufbau der jeweiligen angesprochenen Funktionseinheiten, ist es absolut möglich.

    Ja genau, das habe ich behauptet!

    Das habe ich auch nicht behauptet!
     
  28. tom f

    tom f Moderator

    ist doch egal "warum" etwas nicht "optimal" ist - als konsument wäre es mir schnurzegal ob sich die nen extra hilfsarbeiter leisten müssen oder nicht - ausserdem finde ich das argumnet immer etwas putzig ne firma müsse so radikal an den mitarbeitern sparen - wenn sich dave smith nicht einen kerl mehr leisten kann um gewisse mankos (siehe tempest os) von vornherein auszumerzen dann ist bei der firma sowieso was faul.. würde ja bedeuten dass man im monat nicht auf 3000-5000 dollar zugunsten "besserer produkte" verzichten kann - wenns aber bei so ner firma um solche beträge geht dann sollte er sich evtl. nen job bei burgerking suchen :evil:

    ps: hey. alder - alles locker jung - ist natürlich nur so dahingesagt - habe ja voll das verständniss usw - alter - dem spacesurfer hält ja auch keiner ne türe auf :lollo:
     
  29. Crabman

    Crabman bin angekommen

    Coole Sache :supi:

    Ich gelobe feierlich das das bei mir definitiv nicht funktioniert hat.Ich habe es etliche male probiert,Bedienfehler ausgeschlossen da die weissen Tasten wie erwartet reagiert haben.
     
  30. snowcrash

    snowcrash Tach

    Ad Programmieraufwand: Sorry, ich bin da einfach Berufsgeschaedigt, es wissen anscheinend immer alle besser wie man ein Softwareprojekt anlegt und im nachhinein ist jeder klueger. Es kann mannifaltige Gruende geben warum es dieses Feature nicht in die P08 Firmware geschafft hat, waere es nur copy&paste gewesen haette DSI es gemacht. Es geht mir auch nicht darum DSI zu "verteidigen" sondern sachlich zu bleiben. Finde es auch extrem schade, dass dieses Feature zB bei Mopho und Tetra fehlt total doofes Downgrading, aber sind nicht alle DSIs seit den Evolver ein Schritt zurueck?

    Btw. ich glaube ein MEK mit funktionierenden Encodern ist wahrscheinlich das interesannteste und beste Instrument das man von DSI bekommen kann. Wenn mir mal Kohle uebrigbleibt (~201:cool: leiste ich mir vlt. einen zu meinem PEK. :selfhammer:
     

Diese Seite empfehlen