DSI Tetra

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von reznor, 9. August 2012.

  1. reznor

    reznor Tach

    Wollte mal kurz nachfrage, hatte den tetra nur ganz kurz, 2 tage. ( ich habe das geld dann in einen poly evolver investiert)
    Es wird oft über das interface des tetra gemeckert aber wenn man im program mode ist, ist der doch genauso gut oder schlecht zu programmieren wie der mopho, oder täusche ich mich da?
    aufwendig wird es doch erst im combo mode, wo man praktisch 4 mal soviel aufwand haben kann plus die combo einstellungen?
     
  2. snowcrash

    snowcrash Tach

    Im program mode macht ansich auch der editor keine troubles, also ja. Viele kaufen den tetra wegen der versprechung multimode=4x mopho, stimmt halt leider nicht ganz...
     
  3. Ja und ohne Editor die 4 einzelnen Stimmen zu programmieren ist halt schon nochmal ne andere Baustelle (auch wenn man an den kleinen Mopho gewöhnt ist).
    Mir wars auf Dauer zu anstrengend.
     
  4. asdf

    asdf Tach

    Kann man das Tetra Interface mit dem des Blofelds oder des MicroKorgs vergleichen, wenn man nur eine Polystimme ohne Software programmieren will? Das müsste mit den paar Reglern auf der Oberseite ja ähnlich wie mit so einer Matrix funktionieren, oder?
     
  5. snowcrash

    snowcrash Tach

    Nein, keine matrix, jeder regler muss seperat einem parameter zugewiesen werden.
     
  6. asdf

    asdf Tach

    Ja, wenn ich damit nachher was bestimmtes damit modulieren will. Aber während des Programmierens einer Stimme klicke ich mich doch sicherlich durch diverse Menüseiten, die dann kontextbezogen die Funktionen der Drehknöpfe ändern, oder ist das beim Tetra irgendwie anders?
     
  7. Horn

    Horn |

    Ich denke, der Tetra ist vor allem interessant als Stimmenerweiterung für die anderen Synths der Mopho/Prophet-Reihe. Diejenigen, die ihn wirklich als vierfach multitimbralen Synth nutzen, klagen auffällig oft über die Bedienung und über diverse Bugs - siehe Prophet-Forum. Just my 2 Cents.
     
  8. e-smile-z

    e-smile-z Tach

    ich steuere ihn per editor und die teils per midicontroller und bin zufrieden mit ihm/ihr.multitembrale ist er bei mir nicht im einsatz. gebraucht hab ich ihn deutlich unter 500 gesehen und das ist viel synth fuer wenig €.
     
  9. snowcrash

    snowcrash Tach

    Nein, das ist beim Tetra eben nicht aufgetrennt, man programmiert den Synth ueber die 4 Performance Encoder und muss jeden einzeln zuweisen. Es gibt im letzten OS eine Adaption des Workflows man kann mit dem Data-Knob den aktuellen Parameter einstellen, d.h. man muss dann zumindest nicht mehr stendig zwischen Assign- und Performance Mode hin und herschalten. Ohne Editor geht das nur um mal schnell was in der Probe anzupassen. Einen kompletten Sound habe ich so nie erstellt.

    Versteh ja nicht ganz warum DSI nicht einfach die geniale Matrix des Desktop-Evolvers nochmals aufgelegt haben, waere fuer den Tetra perfekt gewesen und haette sogar weniger Encoder/Pots gebraucht...
     
  10. Ahab

    Ahab Tach

    Inwieweit funktioniert eigentlich die Steuerung eines Mopho-Key mit dem Tetra?
    Ich habe da bisher nichts genaueres zu gefunden.
    Kann mir nur vorstellen, dass die Programmierung von einer Stimme auf dem Mopho-Key dann halt die 4 Stimmen des Tetra anpasst.
    Dann wäre man bei 5 identischen Stimmen richtig ? Oder geht da noch mehr oder sogar weniger.

    Gruß
     
  11. snowcrash

    snowcrash Tach

    Mit dem Mopho Keyboard im Polychain hast du dann quasi einen "Mopho x5", Combo/Multimode kannst du damit vergessen, weil das mit dem Editieren der einzelnen Combo-Sounds ueber das MoKey nicht wirklich funktioniert. Vielleicht wird das OS irgendwann mal angepasst bzw. angegleicht, damit die Tetras/Mophos besser miteinander koennen, mittlerweile hab ich aber meine Bedenken... haengt alles von einem Entwickler ab und der ist mit dem Tempest immer noch voll eingespannt.
     
  12. Ahab

    Ahab Tach

    Naja immerhin.
    Wie funktioniert denn die Steuerung z.B. über Ableton oder einem anderen Keyboard.
    Kann ich da den Mopho ansteuern als Polyphonen Synth mit 5 Stimmen ?
    Oder würde es so nicht funktionieren.

    Gruß und Danke schonmal
     
  13. snowcrash

    snowcrash Tach

    Mopho+Tetra mit externem Keyboard/Sequencer = 5 Stimmen, also ja, klar... dafuer haben die DSIs ja den Poly-Chain-Out um die Stimmverteilung zu regeln.
     
  14. Ahab

    Ahab Tach

    Gut Gut!! :nihao: dann bin ich zufrieden.
    Man hört ja immer nur was nicht funktionert :lollo: ...
    Vielen Dank für die Infos ...

    Gruß
     
  15. snowcrash

    snowcrash Tach

    In diesem Zusammenhang sollte noch erwaehnt werden, dass beim Einsatz der PolyChain natuerlich die Audio-Ausgaenge der zwei Instrumente extern gemischt werden muessen, was gewisse Nachteil mit sich bringt. Das neue Mophox4 Keyboard ist, wenns poly sein muss wohl momentan die beste Budget-Loesung...
     
  16. Ahab

    Ahab Tach

    Kann man denn mit einer DAW, die 4 Mophos des Tetras einzeln steuern ?
    Das wäre wohl etwas zuviel verlangt ^^...
    Leider kommt der Neue zu spät, aber für mich spricht absolut nichts gegen die Lösung Tetra/Mopho.
    Wenn denn alles passt.

    Gruß
     
  17. snowcrash

    snowcrash Tach

    Doch, es gibt ja jetzt das Soundtower-VST-Plugin und bis auf ein paar kleinere Issues sollte das sogar ganz gut funktionieren, konnte es leider nicht mehr testen, weil Tetra -> Sold...
     
  18. sTuDiO54

    sTuDiO54 Tach

    Mit einem Midicontroller (Novation, Behringer} ist das alles keine Thema mehr. Einfach einmal ein patch nach Wunsch programmieren und nie wieder ärgern.
     
  19. ESQ

    ESQ Tach

    Das Interface ist schlecht, da man den entsprechenden Parameter erst einem Regler zuweisen muss. Man hätte das auch locker anders lösen können.

    Aber es gibt einen kostenloses Basis Editor von Soundtower der mittlerweile sehr gut ist.
     
  20. e-smile-z

    e-smile-z Tach

    fuer äbleton user gibts ne max4live control device also kein soundtower editor nötig...
     

Diese Seite empfehlen