dubtechno workshop

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von lilak, 10. Februar 2011.

  1. lilak

    lilak aktiviert

    nachdem anscheinend viel interesse daran ist wie man einen guten dubtechno sound zusammenbaut hier ein workshop dazu. eingeladen sind alle die interesse an dem thema haben und selbst produzieren. von allen anderen wäre es lieb wenn ihr zynismus, besserwissertum und wortklauberei auf ein minimum beschränkt. danke!

    ich mach mal den anfang mit einem track den ich gerade produziert habe.

    src: http://soundcloud.com/lilakmonoke/kungfu-papa

    sounddesign: das klingt gut wenn man einen rauchigen analogsound hinbekommt. alle spuren gehen durch mehrere filter meines modular durch und werden dann auf ein high end cassettendeck aufgenommen. nur der bass ist direkt aus dem modular aber mit der tapeversion gedoppelt. das erhält den punch und macht ihn gleichzeitig schwammig. die tapespuren werden dann in ableton zusammengemischt. evtl. kann man das dann nochmal als master durch das tape schicken aber dann verliert es auf jeden fall an definition.

    frequenztrennung: wenn viel passiert ist es wichtig die teile voneinander getrennt zu halten. einfach mal vladislav delay hören ;-). am besten nur die wichtigsten frequenzen rausfiltern . ich suche mir mit den analogen filtern gleich die besten bereiche raus, eq gibts keinen einzigen auf dem track. die drums hab ich nur sehr heiss durch das tapedeck geschickt, das komprimiert, verzerrt und elimiert die tiefen frequenzen.

    delays, reverb, etc: jedes teil braucht seinen definierten platz, das kann zeitlich (pattern, delay) sein oder räumlich (reverb, volume). so kann man zb mit filter ständig bewegung erzeugen und nichts geht verloren.

    bei mir gibts ausser bass und drums grob 3 elemente: die echochords (SEM): im hintergrund, federhall, platereverb, 8tel tape delay, 2 phaser. die alleinunterhalterorgel (nord g2): halbe noten pattern, im vordergrund, toilettenreverb, tape delay auf 16tel mit tremolo. der plucked sound (kawai k1): obendrüber in der mitte, raumreverb, 4tel triolen delay.

    dubchords: die echochords: Fis moll und Gis moll, die orgel: Fis moll und Fis moll mit der 6 ... die orgel get ohne hüllkurven direkt in den modular. die patterns lösen per midi einen envelope im modular aus, der dann den groove ergibt. so kann man gut mit dem decay und den chords rumprobieren und eigentlich jeden synth benutzen. der 8 bit lofi kawai k1 sound ist auch sehr geeignet.

    gear: ableton live, modular filter und waveshaper, oberheim SEM (bass), nord g2 (orgel), kawai k1 (pluck), marantz cp-340 kassettendeck, overloud spring age vst federhall, nastyDLA vst tape reverb, lexicon PCM reverb. vor allem das nastyDLA ist genial für dub echos. weil ich mein dynacord vrs 23 gerade nicht finde ;-)
     
  2. lilak

    lilak aktiviert

    hier noch ein beispiel vom dubmeister vladislav delay. das ist jetzt aus seinem house ego luomo aber WTF. da kann man das mit der frequenztrennung gut hören. jeder sound sitzt in einem eigenen raum ... alles läuft parallel und greift organisch ineinander

     
  3. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Danke für die ausführlichen Erklärungen!
     
  4. Dimi

    Dimi -

  5. lilak

    lilak aktiviert

    hier dann mein anderer lieblingsdubmeister hendrik alias stress assassin ... das ist schön älter, der macht jetzt nur noch minimalistische ambient musik. ich hab den mal hier in berlin zufällig auf der strasse kennengelernt. die scheibe heisst "within the office of the eye and ear", das ist ein meisterwerk an verstrahltem analog tapesound. kann man den ganzen tag hören.


     
  6. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    ich will euren dubtechno workshop nicht kaputtmachen, aber die frage die ich mir die ganze zeit stelle, gibt es noch nicht genug guten dubtechno?
     
  7. Dimi

    Dimi -

    Genug von guter Musik kann es meiner Meinung nach nicht geben, dabei spielt das Genre für mich keine Rolle. ;-)

    :supi:
     
  8. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...es gibt niemals "genug" gute Musik!
     
  9. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Also wenn man sich mal so durch die 4/4 Neuheiten wühlt fällt es schon auf das"Dubtechno"nochmals enorm zugenommen hat.Weiss auch nicht was ich davon halten soll,hab selber schon kaum noch Lust drauf (also selber machen).Allerdings ist mir diese Entwicklug immer noch lieber als das seelenlose Minimalgeknurze.

    lilaks Bemühungen sollen hiermit aber nicht geschmälert werden!

    @Xpander:

    das ist ja Teil des "Problems",nur weil etwas inflationär zunimmt heisst es eben noch lange nicht das damit auch die nötige Qualität einhergeht :)
     
  10. mik93

    mik93 -

    schöne nummer :supi:
    danke auch für die beschreibung - sehe ich das richtig, es wurde an delays "nur" plug ins verwendet?
     
  11. lilak

    lilak aktiviert

    ja ... nur das nastyDLA. das klingt absolut nach tape delay meiner meinung nach. da ist mal die saturation richtig gemacht.

    im letzten drittel kommen mal special effects mit einem bandpass envelope filter. das ist das cassette deck als bandecho umfunktioniert meistens im extremen feedback. da kann man das gut vergleichen. das klingt dann schon noch mehr liquid. aber nichts klingt besser als tape, egal welcher qualität. finde ich.
     
  12. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Übrigens kann man auch mal die Roland RE 201 emulation f~{(9~}r Reaktor checken (heisst afaik auch RE 201).Ich hab ein RE 301 und hatte damals auch mal die Re 201 Demo f~{(9~}r UAD mit dem Reaktor ensemble verglichen.Fazit:UAD hat mir nicht gefallen,da das Feedback Verhalten mir zu sauber war während das Reaktor Teil schön dirty und"vintage"klingt imo.Ganz guter Ersatz f~{(9~}r rein Rechnerbasierte Arbeiter.

    GSI Watkat (leider prinzipbedingt sehr wenig Einstellungsmöglichkeiten und sehr noisy) oder die Audiodamage Sachen (Ratshack,Dub Station)sind auch nicht schlecht.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    die chords könnten grittyer sein und mehr bewegung vertragen... mit dem orgelchord wird da schon mehr gespielt
     
  14. mik93

    mik93 -


    was hast du genau mit dem tape gemacht - endlos band rein? tonköpfe angeklebt ?
     
  15. lilak

    lilak aktiviert

    ja klar, da kommt ja noch mehr die nächsten tage. mach einen track in dem du das demonstrierst ;-)

    ja danke guter tip ich bin allerdings aktiver NI verweigerer. kontakt ist schon eine zumutung mit der ich leben muss. ein re-501 hab ich auch noch aber im zusammenhang mit diesem workshop versuch ich mal neue wege zu gehen. so eine liste von guten dub werkzeugen werde ich auf jeden fall anlegen.

    das ist ganz einfach und umso faszinierender. alles was du brauchst ist ein tapedeck mit drei tonköpfen, hinterbandkontrolle glaube ich heisst das in elektrotechnikerdeutsch. die meisten professionellen maschinen habe das weil man ja während der aufnahme hören muss was man da macht.

    dann baust du dir eine rückkopplungsschleife in ableton mit einem return track und externem effekt mit einer zeitverzögerung per delay. da hängst du dann das tapedeck rein und einen filter. dann das tapedeck auf aufnahme schalten und per monitor mihören. mit einem gain regler kannst du dann per midi das feedback kontrollieren. bei einer stereomaschine sind das 2 mono oder ein echtes stereo delay. das kann kein re-301. instant king tubby!

    wenns jemand interessiert kann ich ihm das ableton intrument rack feedback loop dazu mailen. modular hat kann man auch irgendwelche module in den loop einbauen oder was auch immmer.
     
  16. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Das kann dafür"sound on sound",das macht auch kein anderes.Das 501 zwar schon aber afaik nur deutlich kürzere Zeiten.Genial für dichte,"unkontrollierte"Dubteppiche ;-)

    Sorry für die schräge Text-Formatierung da oben übrigens.Das war der Opera Browser an meinem Arbeitsplatz.Ich dachte das würde nur ich sehen :lol:
     
  17. lilak

    lilak aktiviert

    danke wusste ich gar nicht, dass es da solche unterschiede gibt. ich dachte der hauptunterschied ist dass das 501 nicht so grottig rauscht und der chorus. sound on sound mach ich bei meinem kassettendeck auch. das signal wird ja verzöggert und dann mit dem aktuellen signal überlagert wieder aufgenommen. damit kann ich auch ein 10 minuten delay mit endlosfeedback machen.

    hier ist noch ein guter artikel dazu. http://www.soundonsound.com/sos/aug07/a ... peecho.htm

    und das hier http://www.mbrauer.com/soundtowers2.asp ist die hardwareecke von mr. brauer, einem tapehead. ganz unten der tower mit den tapeechos. der hat zb "xy" von coldplay produziert. die platte hat einen hammersound, als ich die zum ersten mal gehört habe ist mir das schon aufgefallen, alles tapesound.

    ist schon erstaunlich dass es nach einem halben jahrhundert aufnahmetechnik noch immer nichts gibt was besser klingt. ich hab mit einer grundig maschine mit 14 zum ersten mal recording experimente gemacht. meine nächste tapemaschine wird eine kleine nagra. hat da jemand erfahrung damit?
     
  18. mik93

    mik93 -

    wow - super idee - das ableton rack hätte ich gerne :D

    ja - mein kollege hatte eine kleine - nicht ganz preiswert aber gebaut wie ein panzer - war früher senderstand, wenn man zu einem interview einen tragbaren recorder mitnehmen musste. für sprache und fieldrecordings erste wahl (wenn es um analoge aufzeichnung geht)
     
  19. Dimi

    Dimi -

    Michael Brauer hat noch ganz viele andere Goodies in seinen Racks, die bestimmt viel zum Sound beigetragen haben :fawk:
    Wenn ich mir die AWA Comps ansehe werd ich richtig wuschig, aber nicht nur bei denen :mrgreen:
     
  20. lilak

    lilak aktiviert

    ja, wer hat der hat. auf dem niveau spielt dann der preis auch keine rolle mehr. das geht aber schon alles irgendwie anders, gerade im dubbereich weil ja lofi da die stimmung mit macht. das ist ja was ich im moment versuche rauszufinden.

    ps: und auch Pss: dub workshop heisst nicht dass ich hier worke und ihr kommentiert. hier gibts viel dubmeister die tracks im überfluss haben ;-) einfach mal eine kurze beschreibung zusammentöckeln und posten bitte. florian "jx 3p" anwander zb. in dem tread ist doch schon jede menge geeignetes. danke!

    das da ist übrigens auch ein sehr brauchbares dubtool, diesmal alles volldigital.

     
  21. mik93

    mik93 -

    oh werde ich machen, sobald ich was vorzeigbares habe ;-)

    ich persönlich mag die sehr reduzierten, geräuschhaften sachen - so wie zB die alten sachen von vladislav delay.

    werde erst mal das mit dem tape deck ausbrobieren...
     
  22. lilak

    lilak aktiviert

    schreib mir mal eine mal an lilakmonokeätgmaildötcom dann schick ich dir den feedback effekt. tape einstöpseln und los ;-)
     
  23. Sehr informativer Thread!

    +1 :supi:
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Eingangs gepostierter Soundcloud-Link ist temporär nicht mehr existent.
    Würde es dir was ausmachen, eben jenen Link zu reaktivieren?
     
  25. DrFreq

    DrFreq -

    Ist wohl wahr, für dub techno gibt es ein paar ganz bestimmte sounds die den style ausmachen, bestimmte chords und natürlich ein ganz bestimmtes delay muster und reverb... ich denke mal damit hat man so den typischen dub wie man ihn zu Massen findet. Ich glaube wenn man genug dub gehört hat und nicht ganz krumme finger hat wird man ähnliches schnell selbst auch hinbekommen. interessant fand ich das dub delay / tape delay mit federhall

    Ich finde das Thema an sich sehr gut, denn es gibt leider hier in dieser Rubrik viel zu wenige aktive Themen
     
  26. kfog

    kfog -

    es gibt kaum noch echt guten real dub techno oder wie mans nennen will .. bin selbst schon ne weile dabei .. manche kennen vielleicht auch paar sachen von mir .. aber bin selbst immer und immer wieder auf der suche nach acts die den (meiner sicht nach9 real dub techno ala basic channel oder chain reaction verkörpern .. viele nennen ihre tracks dub techno aber so richtig kommt da kein feeling rüber ..

    hiern stück von mir .. checkt mal minute 18 ... das mag ich sehr wenns so klingt ..

    src: http://soundcloud.com/k-fog/roland-space-echo-re-201-jam

    oder das hier .. bei 5:50 ca ... is auch son favorite von mir...


    src: https://youtu.be/xZP19Kx88ZE
     
  27. Novex

    Novex aktiviert

    sorry, aber ich höre fast nur RAUSCHEN !
     
  28. kfog

    kfog -

    es summiert sich und summiert sich ..
     
  29. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    gibt auch eine inflation solcher musik, vor allem seit diese youtube tutorials rausgekommen sind... da gibt's inzwischen hunderte

    zum glück ist bei den platten noch einigermassen übersichtlich.
     

Diese Seite empfehlen