Durchgeknallter Sampler..

dest4b

neu hier
Was fällt euch denn da so ein ich "suche" einen Sampler der von Hifi bis Granular und Ekelhaft ist.

Mit dem man zb was abspielen kann und dann in kleine stücke zerhacken, zerfetzen und loopen usw.
Ich habe mir mal den Microgranny angesehen. Allerdings ist das wohl mehr als Lofi. Das mir wohl zu brutal.

Zumindest das was ich gesehen habe..
Schön wenn man downsampling kann.Es muss aber nicht immer nach 4 Bit 4 Khz klingen.
Ja das geht mit Ableton und sogar auch mit mienem Deluge (am end läufts daraus hinaus )

Jemand noch vorschläge?
 

dest4b

neu hier
Wie gesacht deluge kann das auch ..
dachte es gäbe so was wie die Granny in besserer samplequali..
oder ich dachte ihr sagt.. ne die viedeos sind kacke.. die geht voll ab.

Diese 1010music blackbox iss wohl auch oversized.
 

Strelokk

Was letzte Preis?
Granny hat auch andere Probleme. Das Kistchen ist schon ziemlich experimentell, bisweilen auch im negativen Sinne:
- Parametersprünge from Helll​
- die Angaben im Display stimmen nur manchmal​
- die Regler müssen mitunter erst in 100% + oder - bevor sie wieder reagieren​
- nur monofon​

OK, monofon ist nicht ganz so wild, wenn du ihn extern antriggerst.
Ich hab ihn immer "standalone" genutzt, um mehrere Spuren Material zu recorden und dann etwas drumherum gebaut. In einem Live-Setup würd ich ihn nicht verwenden.

Das besteht zu 50-60% aus Granny-Content

play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/strelokk-cockdivider-mp3.58878/?hash=864b74df26e6662857cae1407d9a1e7e
 

Anhänge

siebenachtel

|||||||||||||
Mit dem man zb was abspielen kann und dann in kleine stücke zerhacken, zerfetzen und loopen usw.
rein auf die phrase bezogen:
tönt als wolltest du ein morphagene von makenoise (eurorack)


Digitakt und Octa machen Granular kram ?
das ist ne frage des programmings....oder wie man damit jammt.
da geht recht viel. Ich würde sogar sagen: SEHR Viel, zumindest im DT.
 

Strelokk

Was letzte Preis?
Ansonsten kommt Samplr auf dem iPad sehr gut. Wird allerdings nicht weiterentwickelt. Man weiß nicht, ob er das kommende iOS 13 überlebt.
 

dest4b

neu hier
ja aber das ja n normaler sampler mit looppoints usw. da kann ich auch n deluge nehmen.

bei der Bastl Oma iss halt lustig das man das alles per lfo und sync triggern kann..

irgendwie mir so n "normalen" sampler aka akai s3000 oder so was.. weisnet ob ich so was will.

eher in richtung miniOmi. aber gerne bessere audio quali
 
Zuletzt bearbeitet:

fanwander

*****
bei der Bastl Oma iss hakt lustig das man das alles per lfo und sync triggern kann..
Ich kann nur @Strelokk's Aussage in #11 bestätigen: das kann gehen, es gibts aber auch total oft, dass es eben nicht so geht, wie Du Dir es vorstellst.

Ich habe zwar nur den Grandpa und die CV-Erweiterung (also Euro-Rack und ohne Sample-Funktion), aber da ist es letztlich auch so. Die Ergebnisse klingen schon lustig, aber gezielt arbeiten ist was anderes.
 

Strelokk

Was letzte Preis?

Anhänge

dest4b

neu hier
ich stehe nicht unbedingt auf digitales lofi.
sagte ich schon. wenn der nicht so grottig klingen würde. wizzig isses ja schon.
habe scon genug Bitcrusher
 

betadecay

Make ambient great again!
Ich hab mit der Granny auch das Problem gehabt, dass ich keine eigenen Samples auf die SD-Karte kopieren konte. Oder besser: technisch schon, aber danach wurden die Samples von dem Gerät nicht gefunden. Manchmal ja, manchmal nein, da war kein System erkennbar. Bei Bastl hatten sie auch keine Lösung dafür. Das fand ich doof, weil ich meine Samples z.B. mit dem Fieldrecorder mache, und dann anderweitig bearbeiten will. Die Granny schleppe ich ja nicht auch noch zum Aufnehmen mit mir rum.

Das hat mir das Gerät etwas sehr verleidet.
 

fanwander

*****
Oder besser: technisch schon, aber danach wurden die Samples von dem Gerät nicht gefunden
Granny und Granpa wollen 22kHz-Samplingrate, 8Bit, Mono. Das ist natürlich nicht wirklich das Format, was man alltäglich findet. Ich habe mir dann "sox" auf dem Apple installiert (bzw unter Windows in Cygwin betrieben) und damit kriegt man das dann schon hin. Ist aber schon nervig.

also doch sampels verwursteln in ableton.
Vielleicht kann man sich ja eine Kontroller-Konfiguration so hinwursten, dass die interessanten Sachen von einem Gerät angesteuert werden.

Ansonsten gäbs halt noch den Tasty Chips GR-1, der inzwischen auch recht nah am Sampler-Konzept ist - man braucht halt ein externes "class compliant"es Audio-Interface fürs Samplen.
 


News

Oben