DW-8000 / EX-8000 in Produktionen

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Erdenklang, 29. Oktober 2014.

  1. Erdenklang

    Erdenklang aktiviert

    Ist jemandem bekannt, in welchen "richtigen" Produktionen diese Geräte zum Einsatz kamen. Beide haben ja eigentlich einen guten Ruf.

    Bei Vintagesynth stehen zwar einige Größen als bekannte User, aber nicht in welcher Produktion. Bei DeMo kann er zu der Zeit ja keine große Rolle gespielt haben, die hat ja der Emulator fast komplett besorgt und Dream Theater haben ja das erste Album erst 1989 eingespielt und sind eigentlich bis heute nicht dafür bekannt "veraltetes" Equipment zu benutzen, sondern die jeweiligen Keyboarder sind quasi Präsentatoren der neuesten Instrumente.

    Also wo konktet tauchen die Teile wirklich auf?

    Liegt dieser Ruf in der Praxis begründet oder ist das hauptsächlich wegen Foren-Filteresoterik-Staunerei?
     
  2. Pepe

    Pepe aktiviert

    Das Problem der Geräte ist, dass sie zur komplett falschen Zeit rauskamen. Das analoge Filter klingt super und die Sounds können dadurch bei Bedarf sehr druckvoll sein. Aber alle Welt schrie damals doch nach dem totalen digitalen Umschwung, in dem dann zunächst der M1 und die Wavestation sowie ein paar andere Vertreter ihrer Art der King waren und in den ganzen Produktionen zum Einsatz kamen und die analogen Schätzchen in den Keller oder auf den Recyclinghof wandern durften. Es kann also gar nicht so viele Produktionen mit dem DW-8000 gegeben haben - oder doch? Ich lasse mich gerne überraschen! ;-)
     
  3. TROJAX

    TROJAX aktiviert

    Ich suche grad wieder einen... Ist n toller Synth !
     
  4. Auf der Klaus Schulze LP EN=Trance steht hinten der DW 8000 als Instrument drauf. Was er aber jetzt genau damit gespielt hat, kann ich nicht sagen.

    Dann meine ich mich erinnern zu können, dass Siegfried Schwab auf der Meditation II auch einen benutzt hat. Habe die CD aber leider nicht mehr.
     
  5. nox70

    nox70 eingearbeitet

    DeMo auf Black Celebration und Music for the Masses, meine ich gelesen zu haben.
     
  6. Das Netz ist doch voll mit tollen Beispielen. Ich kann dir den DW8000 nur empfehlen.
     
  7. Bragi Vän

    Bragi Vän aktiviert

  8. Ulrich Schnauss ist wohl ein großer DW-8000 Fan. Chris Strellis hat ihm einen mit erweiterten Waveform-Eprom modifiziert.


    src: https://youtu.be/XyQyGtIZbSk
     
  9. Jörg

    Jörg |

    Ich hatte den auch mal, war für mich aber ziemlich langweilig. Das Filter ist gut, aber die "Oszillatoren" sind echt nix dolles.
    Deswegen glaube ich, dass die Suche nach berühmten Benutzern des DW8000 nicht besonders ergiebig sein wird. Verglichen mit "richtigen" Analogen oder anderen Hybriden (z.B. PPG) war der doch eher mittelmäßig.
     
  10. Tax-5

    Tax-5 recht aktiv

    Ich weiss dass Welle:Erdball den DW8000 sehr häufig einsetzen... (resp. die Rackversion EX-8000)

    Auch ich setze den DW8000 häufig ein (mein erster stammte ursprünglich von Yello, ging aber wieder zurück da defekt)
    Auf meinem ersten Album ist der DW8000 noch so knapp zu hören (hatte ihn erst gegen Ende der Arbeiten zum Album gekauft) und auf dem kommenden, wird er auch sehr häufig
    vertreten sein.. bisher ist der so gut wie in jedem Stück zu hören.

    Ach ja: Mit meinem Nebenprojekt brauchen wir den DW8000 auch ziemlich häufig...
     
  11. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Ist offtopic, suche auch :D ... aber nur EX.
     
  12. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Auch offtopic, aber ich hatte zum DW den Kiwitechnics-Programmer am Start, der macht daraus dann auch einen echten bedienbaren Synthesizer.
    Sehr zu empfehlen :supi: .
     
  13. Generell ist der nicht schlecht, klingt ausgewogen. Die Oszillatoren (Waves) sind starr wie Samples, die du auswählen kannst aber dann geht damit nicht mehr viel. (FM, Cross, Shape - Fehlanzeige)

    Eher ein guter Hinterbänkler, kenne keine Produktion, die das Teil dominiert hätte.
     
  14. Das Video lebt sehr von den erweiterten Sounds. :supi:

    So gesehen hätte ich meinen seinerzeit nicht verkauft.
     
  15. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...in dem Video kann man auch sehr gut sehen für was ich den DW8000 mechanisch halte :mrgreen: .
    Eine ziemliche ausgelutschte Rumpelkiste, Tastatur und Taster, Regler -dat is absolut nix für die Ewigkeit, vielleicht auch nur optisch.

    Ich finde jedenfalls die sehen immer: durchgebogen, plattgespielt, ausgeleiert etc. aus.
    Technisch funktioniert hat meiner einwandfrei...
     
  16. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...zu den Sounds im Schnauss Video, die finde ich auch sehr gut :supi: !

    Ich hab nur nen MS2000, der hat bestimmt fast das gleiche, oder zumindest ähnliches, deshalb ist das mein Liebling.
     
  17. Murano

    Murano -

    Ich finde den DW-8000 irgendwie schon noch cool. Wenn ich nicht bereits einen ESQ-1 hier hätte würde ich mich vielleicht auch mal nach einem umschauen. Aber den Ensoniq stufe ich als 3-Oszi-Hybrider mit Curtis-Filterchip halt schon noch eine Klasse höher ein.
     
  18. Jörg

    Jörg |

    Ich auch.
     
  19. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Hatte beide und klanglich komplett unterschiedlich.
     
  20. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...ich meine natürlich die Wellenformen :D , die sind zum DW identisch, und zum Schnauss ist bestimmt auch vieles identisch.
    Da finde ich sind Prophet VS, Microwave, DW, Shruthi, etc. sich sehr ähnlich, da erfindet kaum einer den Wellenformen-Vorrat neu.
    Da ich das Filter von Microkorg und MS2000 sowieso super finde und die Hüllkurven im DW eher lahm sind, ist der 2000er mit den kompletten DWGS Wellenformen + noch mehr und schnellen Hüllis perfekt für meinen Geschmack.
     
  21. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Dem wollte ich auch nicht widersprechen aber durch das Filter ist der Gesamtklang halt komplett anders. Features und Grundklang sind natürlich individuelle Geschmacksfrage.
     

Diese Seite empfehlen